Der „ich bin so wild auf Deinen Erdbeermund“-Smoothie

Eingestellt von am 26.07.2013
wochenende

Ihr ahnt es sicherlich: Heute stehen Erdbeeren im Mittelpunkt! 

Am besten schnappt Ihr Euch die regionalen Früchtchen – und vielleicht pflückt Ihr sie sogar selber .. Bioware wäre ideal, aber das ist bei Erdbeeren nicht immer einfach.

 

Noch ein Wort zu den Bananen: In Berlin gibt es in einigen Biosupermärkten gerade Babybananen. Falls Ihr zu den Glücklichen gehören solltet, schnappt zu: Babybananen schmecken voller und aromatischer als ihre „normalen“ Geschwister. Und sämiger (!) sind sie noch dazu!

Willkommen zu einer weiteren Folge aus der Reihe Wochenendegesunde, selbst gemachte und zubereitete grüne Smoothies, die nicht nur gesund, sondern einfach nur SAUlecker schmecken!

Zielgruppe: Alle „Ein- und Umsteiger“. Und natürlich: Alle, die Lust auf ein einfaches und ehrliches grüne Smoothie-Rezept haben!

Die Zutatenliste zum Rezept

  • 2 Handvoll Spinat
  • 1 Handvoll Rhabarbergrün
  • 2 Handvoll reife vollaromatische Erdbeeren
  • 2 Babybananen oder 1 kleine reife Banane
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • 1 Limette (ohne Schale)
  • 1 TL Himalaya- oder Steinsalzsole
  • Wasser nach Bedarf

Mehr Erfahren?

1. Wichtige Tipps für den Einstieg mit Grünen Smoothies

2. Brauche ich für Grüne Smoothies einen Hochleistungsmixer?

 

10 Grüne Smoothies Rezepte für Anfänger

Trag Dich ein und erhalte kostenlos die 10 besten Grüne Smoothies Rezepte für Anfänger als PDF zum Ausdrucken direkt in Dein E-Mail-Postfach.*

     

* Die Eintragung mit Deiner E-Mail-Adresse ist 100% kostenfrei. Durch die Eintragung erlaubst Du uns, Dir unseren Newsletter mit Rezepten, Angeboten und Infos zu schicken. Der Zusendung kannst Du natürlich jederzeit widersprechen. Hierfür ist in jeder E-Mail ein Link zur Abmeldung zu finden. Bei Problemen wende Dich bitte an hallo@gruenesmoothies.de.

Passende Schlagwörter

, , , , , , , ,
Carlos

Carlos

Carlos trinkt seit vielen Jahren Grüne Smoothies und ist Blogger der ersten Stunde von GrüneSmoothies.de. Als ausgebildeter Ernährungs- und ganzheitlicher Gesundheitsberater sowie Personal Coach beschäftigt er sich intensiv mit den Zusammenhängen zwischen Ernährung und Gesundheit. Ihn zeichnet seine leidenschaftliche Skepsis und Neugierde aus, denn er will es meistens ganz genau wissen.
Carlos vertritt die Auffassung, dass „Ernährung die vielleicht wichtigste Variable zur Gesunderhaltung ist, auf die jeder Mensch am besten Einfluss nehmen kann.“ Grüne Smoothies sind für ihn ein wesentlicher Bestandteil einer gesunden Ernährung, weil sie den Körper natürlich, einfach und wirkungsvoll mit allem versorgen, was er für einen guten Start in den Tag braucht.

Kommentare auf Facebook

Kommentar hinzufügen

E-Mail-Adresse ist schon registriert. Bitte benutze Login form oder nenne eine andere.

Du hast einen falschen Nutzernamen oder Passwort eingegeben

Entschuldige, aber Du musst eingeloggt sein, um Kommentare zu schreiben.

1 Kommentar

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst

Ich frühstücke jeden Tag grüne Smoothies, das hier soll also kein Anti-Grüne-Smoothies-Kommentar sein. Aber Rharbarbar-Grün enthält einen so hohen Anteil Oxalsäure, dass es zu schweren Nierenschäden führen kann. Sogar Rhabarbar-Stengel sollten roh nur in geringen Mengen gegessen werden.

Teile diesen Beitrag mit Freunden!