Grüne Smoothies Rezepte für Anfänger: Top 10

gruene-smoothies-rezepte-fuer-anfaenger-intro-banner

Warum die Dinge komplizierter machen, als sie sind? Für einen gut schmecken­den Grünen Smoothie braucht es keine lange Liste an exotischen, zum Teil schwer erhält­lichen Zutaten. Aus unserem Rezepte-Reper­toire haben wir unsere TOP 10 Grüne Smoothies Rezepte für Anfänger zusammen­gestellt. Alle Rezepte sind vegan, gluten-, laktose- und industrie­zucker­frei.

Grüne-Smoothie-Rezepte als PDF

Ja, ich möchte den Newsletter abonnieren und dafür gratis die 10 Grüne-Smoothies-Rezepte für Anfänger als aus­druckbare PDF-Datei erhalten.

Bitte sendet mir ent­sprechend der Daten­schutz­erklärung regel­mäßig und jederzeit wider­ruflich Infor­mationen über Küchen­geräten, -utensilien, Rezepten und Zu­bereitungs­tipps per E-Mail zu.

Grüne Smoothies Rezepte für Anfänger im Überblick

Grüne Smoothies Rezepte für Anfänger

Unsere 10 Grüne-Smoothies-Rezepte für Anfänger sind perfekt, um in die Welt der Grünen Smoothies zu starten. Die meisten Kreationen kommen mit bis zu 5 Zutaten zzgl. Wasser aus. Lediglich unser Smoothie-Klassiker - der Evergreen - sowie das Rezept Zimtstern be­inhalten mehr Zutaten. Gleich­zeitig haben wir bei der Auswahl der Rezepte be­sonderen Wert darauf gelegt, dass Du möglichst viele ver­schiedene Blattgrün-Sorten und Frucht­aromen kennen­lernst. Die Beeren-Rezepte kannst Du auch gut mit TK-Früchten zu­bereiten - das bietet sich vor allem im Winter an. Probiere die Rezepte auch gerne mit den genannten Blattgrün-Alter­nativen aus.

Grüne Smoothies Rezept für Anfänger mit Banane, Apfel und Avocado

"Evergreen"
Vorbereitung 10 Min
Zubereitung 5 Min
Gesamt 15 Min
Menge 700 ml
Kalorien 350 kcal
Speiseart Smoothie
Autor Carla von GrüneSmoothies.de
Grüner Smoothie mit Apfel, Banane und Orange
3.86 von 409 Bewertungen
 

Zutaten

  • 1 Handvoll Spinat alternativ: Feldsalat
  • 1 Apfel mit Schale
  • 1 Banane geschält
  • 1/4 Avocado geschält, entkernt
  • Saft von einer Orange
  • 1 Daumenkuppe Ingwer mit Schale
  • 200 ml Wasser
 

Anleitungen

  1. Zutaten waschen, ggf. schälen und klein schneiden.
  2. Zuerst die weichen Zutaten wie Banane, Avocado oder Mango in den Mixbehälter geben. Anschließend die restlichen Zutaten hinzufügen.
  3. Mit einem leistungsstarken Mixer etwa 1 Minute mixen, bis Dein Smoothie eine einheitliche, cremige Konsistenz hat.

↑ nach oben

Grüne Smoothies Rezept für Anfänger mit Erdbeeren

"Erdbeermund"
Vorbereitung 10 Min
Zubereitung 5 Min
Gesamt 15 Min
Menge 650 ml
Kalorien 230 kcal
Speiseart Smoothie
Autor Carla von GrüneSmoothies.de
Grüne Smoothies Rezepte für Anfänger mit Banane, Erdbeere und Ananas.
3.57 von 69 Bewertungen
 

Zutaten

  • 1 Handvoll Radieschengrün alternativ: Spinat
  • 1 Stängel Minze frisch, nur die Blätter, nicht den Stängel
  • 1 Handvoll Erdbeeren ca. 120g
  • 1 Scheibe Ananas ca. 2 cm breit, geschält
  • 1 Banane geschält
  • 150 ml Wasser
 

Anleitungen

  1. Zutaten waschen, ggf. schälen und klein schneiden.
  2. Zuerst die weichen Zutaten wie Banane, Avocado oder Mango in den Mixbehälter geben. Anschließend die restlichen Zutaten hinzufügen.
  3. Mit einem leistungsstarken Mixer etwa 1 Minute mixen, bis Dein Smoothie eine einheitliche, cremige Konsistenz hat.

↑ nach oben

Grüne Smoothies Rezept für Anfänger mit Himbeeren

"Himmlisch Himbeer"
Vorbereitung 10 Min
Zubereitung 5 Min
Gesamt 15 Min
Menge 800 ml
Kalorien 230 kcal
Speiseart Smoothie
Autor Carla von GrüneSmoothies.de
Grüner Smoothie mit Himbeeren
3.67 von 54 Bewertungen
 

Zutaten

  • 2 Handvoll Spinat alternativ: Feldsalat
  • 1 Scheibe Ananas ca. 2 cm breit, geschält
  • 1 Handvoll Himbeeren ca. 70 g
  • 1 Banane geschält
  • 200 ml Wasser
 

Anleitungen

  1. Zutaten waschen, ggf. schälen und klein schneiden.
  2. Zuerst die weichen Zutaten wie Banane, Avocado oder Mango in den Mixbehälter geben. Anschließend die restlichen Zutaten hinzufügen.
  3. Mit einem leistungsstarken Mixer etwa 1 Minute mixen, bis Dein Smoothie eine einheitliche, cremige Konsistenz hat.

↑ nach oben

Grüne Smoothies Rezept für Anfänger mit Mangold und Mango

"Mamagold"
Vorbereitung 10 Min
Zubereitung 5 Min
Gesamt 15 Min
Menge 600 ml
Kalorien 360 kcal
Speiseart Smoothie
Autor Carla von GrüneSmoothies.de
Grüner Smoothie mit Mangold
3.88 von 34 Bewertungen
 

Zutaten

  • 4 Blätter Mangold ohne Strunk - alternativ: 6 Blätter Rote Beete
  • 300 g gefrorene Mangostücke geschält, entkernt
  • 1 Banane geschält
  • 1 Maracuja nur das Fruchtfleisch
  • 150 ml Wasser
 

Anleitungen

  1. Zutaten waschen, ggf. schälen und klein schneiden.
  2. Zuerst die weichen Zutaten wie Banane, Avocado oder Mango in den Mixbehälter geben. Anschließend die restlichen Zutaten hinzufügen.
  3. Mit einem leistungsstarken Mixer etwa 1 Minute mixen, bis Dein Smoothie eine einheitliche, cremige Konsistenz hat.

↑ nach oben

Grüne Smoothies Rezept für Anfänger mit Aprikose und Orange

"Orange Om"
Vorbereitung 10 Min
Zubereitung 5 Min
Gesamt 15 Min
Menge 700 ml
Kalorien 300 kcal
Speiseart Smoothie
Autor Carla von GrüneSmoothies.de
Grüne Smoothies Rezepte für Anfänger mit Orange, Aprikose und Wildkräutern.
4.14 von 22 Bewertungen
 

Zutaten

  • 1 Handvoll Wildkräuter alternativ: Petersilie
  • 2 Orangen geschält
  • 5 Aprikosen mit Schale & entsteint
  • 1 Scheibe Zitrone dünn, mit Schale
  • 1 Banane geschält
  • 150 ml Wasser
 

Anleitungen

  1. Zutaten waschen, ggf. schälen und klein schneiden.
  2. Zuerst die weichen Zutaten wie Banane, Avocado oder Mango in den Mixbehälter geben. Anschließend die restlichen Zutaten hinzufügen.
  3. Mit einem leistungsstarken Mixer etwa 1 Minute mixen, bis Dein Smoothie eine einheitliche, cremige Konsistenz hat.

↑ nach oben

Grüne Smoothies Rezept für Anfänger mit Birne und Weintrauben

"Rapunzel"
Vorbereitung 10 Min
Zubereitung 5 Min
Gesamt 15 Min
Menge 600 ml
Kalorien 250 kcal
Speiseart Smoothie
Autor Carla von GrüneSmoothies.de
Grüne Smoothies Rezepte für Anfänger mit Feldsalat, Birne, Weintrauben und Banane.
3.70 von 64 Bewertungen
 

Zutaten

  • 1 Handvoll Feldsalat alternativ: Spinat
  • 1 Handvoll Trauben grün
  • 1 Birne groß, mit Schale
  • 1 Banane geschält
  • Saft von 1/2 Limette
  • einwenig Limettenabrieb
  • 150 ml Wasser
 

Anleitungen

  1. Zutaten waschen, ggf. schälen und klein schneiden.
  2. Zuerst die weichen Zutaten wie Banane, Avocado oder Mango in den Mixbehälter geben. Anschließend die restlichen Zutaten hinzufügen.
  3. Mit einem leistungsstarken Mixer etwa 1 Minute mixen, bis Dein Smoothie eine einheitliche, cremige Konsistenz hat.

↑ nach oben

Grüne Smoothies Rezept für Anfänger mit Orange und Ananas

"Sonne im Glas"
Vorbereitung 10 Min
Zubereitung 5 Min
Gesamt 15 Min
Menge 700 ml
Kalorien 160 kcal
Speiseart Smoothie
Autor Carla von GrüneSmoothies.de
Grüne Smoothies Rezepte für Anfänger mit Ananas, Orange und Römersalat.
3.52 von 44 Bewertungen
 

Zutaten

  • 1 Herz Römersalat alternativ: Bataviasalat
  • 2 Orangen geschält
  • 1 Scheibe Ananas ca. 3 cm breit, geschält
  • 100 ml Wasser
 

Anleitungen

  1. Zutaten waschen, ggf. schälen und klein schneiden.
  2. Zuerst die weichen Zutaten wie Banane, Avocado oder Mango in den Mixbehälter geben. Anschließend die restlichen Zutaten hinzufügen.
  3. Mit einem leistungsstarken Mixer etwa 1 Minute mixen, bis Dein Smoothie eine einheitliche, cremige Konsistenz hat.

↑ nach oben

Grüne Smoothies Rezept für Anfänger mit Staudensellerie, Orange und Ananas

"Sweetheart"
Vorbereitung 10 Min
Zubereitung 5 Min
Gesamt 15 Min
Menge 800 ml
Kalorien 130 kcal
Speiseart Smoothie
Autor Carla von GrüneSmoothies.de
Grüne Smoothies Rezepte für Anfänger mit Staudensellerie, Orange und Ananas.
3.32 von 65 Bewertungen
 

Zutaten

  • 2 Stangen Staudensellerie mit Blättern
  • 1 Scheibe Ananas ca. 3 cm breit, geschält
  • 1 Orange geschält
  • 200 ml Wasser
 

Anleitungen

  1. Zutaten waschen, ggf. schälen und klein schneiden.
  2. Zuerst die weichen Zutaten wie Banane, Avocado oder Mango in den Mixbehälter geben. Anschließend die restlichen Zutaten hinzufügen.
  3. Mit einem leistungsstarken Mixer etwa 1 Minute mixen, bis Dein Smoothie eine einheitliche, cremige Konsistenz hat.

↑ nach oben

Grüne Smoothies Rezept für Anfänger mit Heidelbeeren

"Violetta"
Vorbereitung 10 Min
Zubereitung 5 Min
Gesamt 15 Min
Menge 600 ml
Kalorien 260 kcal
Speiseart Smoothie
Autor Carla von GrüneSmoothies.de
Grüne Smoothies Rezepte für Anfänger mit Chinakohl und Heidelbeeren.
3.83 von 46 Bewertungen
 

Zutaten

  • 4 Blätter Chinakohl ohne Strunk, alternativ: 1 Herz Chicorée
  • 80 g Heidelbeeren tiefgefroren
  • 1 Orange geschält
  • 1 Banane geschält
  • 100 ml Wasser
 

Anleitungen

  1. Zutaten waschen, ggf. schälen und klein schneiden.
  2. Zuerst die weichen Zutaten wie Banane, Avocado oder Mango in den Mixbehälter geben. Anschließend die restlichen Zutaten hinzufügen.
  3. Mit einem leistungsstarken Mixer etwa 1 Minute mixen, bis Dein Smoothie eine einheitliche, cremige Konsistenz hat.

↑ nach oben

Grüne Smoothies Rezept für Anfänger mit Postelein, Orange, Datteln und Zimt

"Zimtstern"
Vorbereitung 10 Min
Zubereitung 5 Min
Gesamt 15 Min
Menge 650 ml
Kalorien 280 kcal
Speiseart Smoothie
Autor Carla von GrüneSmoothies.de
Grüne Smoothies Rezepte für Anfänger mit Postelein, Orange, Apfel, Dattel und Zimt.
3.70 von 44 Bewertungen
 

Zutaten

  • 2 Handvoll Postelein alternativ: Spinat
  • 2 Orange geschält
  • 1 Apfel mit Schale
  • 1 Dattel Typ: Medjool, entsteint
  • 1 Daumenkuppe Ingwer mit Schale
  • 1 Prise Zimt
  • 100 ml Wasser
 

Anleitungen

  1. Zutaten waschen, ggf. schälen und klein schneiden.
  2. Zuerst die weichen Zutaten wie Banane, Avocado oder Mango in den Mixbehälter geben. Anschließend die restlichen Zutaten hinzufügen.
  3. Mit einem leistungsstarken Mixer etwa 1 Minute mixen, bis Dein Smoothie eine einheitliche, cremige Konsistenz hat.

↑ nach oben

Tipp 1: Falls Du deutlich länger als 90 Sekunden mixen musst, füge Eiswürfel hinzu oder benutze eis­kaltes Wasser, damit sich der Smoothie nicht zu stark erwärmt.

Tipp 2: Wir verwenden für unsere Rezepte zum Teil sehr faseriges Blattgrün, wie z.B. Wild­kräuter und Peter­silie. Bei diesen Zutaten gerät ein Küchen­mixer sehr schnell an seine Leistungs­grenze. Ergebnis: weniger cremige Smoothies. Wir empfehlen Dir daher, diese Zutaten durch leichter pürier­bare Blattgrün­sorten wie Baby-Spinat, Feldsalat oder Kopf­salate zu ersetzen.

↑ nach oben

Viel Freude beim Mixen und Genießen!

Welches Rezept spricht Dich am meisten an? Welcher Grüne Smoothie hat Dir am besten geschmeckt?

Teile hier Dein Feedback zu Deinen Lieblings­smoothies oder nenne uns Deinen Favoriten!

Grüne-Smoothie-Rezepte als PDF

Ja, ich möchte den Newsletter abonnieren und dafür gratis die 10 Grüne-Smoothies-Rezepte für Anfänger als aus­druckbare PDF-Datei erhalten.

Bitte sendet mir ent­sprechend der Daten­schutz­erklärung regel­mäßig und jederzeit wider­ruflich Infor­mationen über Küchen­geräten, -utensilien, Rezepten und Zu­bereitungs­tipps per E-Mail zu.

Carla von GrüneSmoothies.de

Auf den ersten Schluck verliebt. Das war 2010. Da mixte mir eine Freundin meinen ersten Grünen Smoothie. Seitdem sind Grüne Smoothies mein absolutes Lieblings­frühstück. Schnells­tens zu­bereitet starte ich leckerst und wohlst genährt in den Tag. Soviel Super­lativ am Morgen tut bis zum Abend gut. Der schöne Neben­effekt: Ohne Verzicht oder Ernährungs­dogma reguliert der Grüne Smoothie wie von selbst die Be­ziehung zu meinen Genuss­freunden Kaffee, Schoko&Co.

Carla gibt Workshops für Ein­steiger und ist u.a. zu­ständig für Social Media und Kommuni­kation.

Kommentar hinzufügen

156 | Kommentar(e)

22.03.2020
KristinaLix
Ist jemand zu Hause? :)
23.03.2020
Carla von GrüneSmoothies.de
Hallo Kristina,

wie sind wie gewohnt zu unseren Öffnungszeiten für Dich da:

Telefonisch: Mo. - Sa. 10:00 - 18:00 Uhr, 030 - 44 79 34 23
Per Email: hallo@grünesmoothies.de
Im Laden: Mo. - Sa. 10:00 - 18:00 Uhr, Urbanstraße 177a, 10961 Berlin

Lieben Gruß,
Carla

13.03.2020
pilihpp
gut gemacht :) :) :) :) :)
12.02.2020
Tascha
Das Problem ist, daß mir echt alle Smoothies schmecken
13.02.2020
Carla von GrüneSmoothies.de
Gesundes Problem :)

17.01.2020
Sandra Berger
Liebes „Gruenesmoothie-Team,
ich habe folgende Frage: Oft erhält man die Empfehlung den Verzehr von Smoothies idealerweise am morgen als erste Mahlzeit zu sich zu nehmen, da er dann sehr gut verdaut werden kann und es nicht zu evtl. Gährungsprozessen kommt, sollte eine vorherige Nahrungsaufnahme noch nicht verdaut worden sein. Stimmen Sie dem so zu? Wir starten sonst sehr gerne morgens mit einem pflanzlichen Proteindrink. Wäre dies in Kombination denkbar ?
20.01.2020
Carla von GrüneSmoothies.de
Hallo Sandra,

ja, dem stimmen wir zu. Allerdings kannst Du es doch auch so machen, dass Du morgens Deinen Proteindrink wie gewohnt zu Dir nimmst und ca. 1-2 Stunden einen Grünen Smoothie trinkst. Wenn Du willst, kannst Du den Grünen Smoothie auch als Mittagsmahlzeit zu Dir nehmen. Einfach immer auf genügend Verdauungsstand zur vorherigen und der darauffolgenden Mahlzeit achten.

Lieben Gruß,
Carla

11.01.2020
Sybille
Hallo Carla,
habe eben das erste Mal meinen neuen Viatmix E310 ausprobiert.
Mit Banane, Apfel, Kaki und Stangensellerie.
Muss ich, um ihn richtig cremig, von einheitlicher Konsistenz und ohne kleinste Stückchen zu bekommen auf höchster Stufe mixen lassen? Das ist mir eben noch nicht gelungen. Und wie lange?
Danke und lieben Gruß
Sybille
13.01.2020
Carla von GrüneSmoothies.de
Liebe Sybille,

Grüne Smoothies und Fruchtsmoothies immer auf höchster Stufe mixen - je nach Zutaten für ca. 1 Minute. Bei Grünen Smoothies erkennst Du auch durch durch ein homogenes Grün, dass alles fein püriert ist.

Viel Freude weiterhin mit Deinem Vitamix E310.

Carla
03.01.2020
Nadine Lugert
Guten Tag
In fast jedem Rezept sind Bananen vorhanden. Kann man die durch etwas anderes ersetzen? Wenn ja, mit was?
Ich vertrage Bananen leider nicht.
Danke schon mal im voraus für eine Antwort.
Mit freundlichen Grüßen Nadine
06.01.2020
Carla von GrüneSmoothies.de
Hallo Nadine,

da die Bananen in den Smoothie-Rezepten vor allem zum Süßen und als Cremigmacher dienen, kannst Du sich eigentlich gut mit Früchten wie reifen Mangos, Trauben, Kakis - im Sommer Pfirsich und Aprikosen - ersetzen. Oder Du verwendest anstelle von 1 Banane 1-2 Datteln bzw. andere getrocknete Früchte.

Lieben Gruß,
Carla
06.08.2019
Lichtinger, Ursel
Liebes Team,
Ehrlich gesagt, bin ich kein Typ, die sich an Rezepte hält. Das liegt aber auch daran, dass ich einen eigenen Garten bewirtschafte und da ist Kreativität gefragt, damit das saisonbedingte Gemüse, die vielen wild- und garten
mit dem Hochleistungsmixer. Ich habe dieses Gerät ja noch nicht lange, aber bin schon jetzt begeistert, wie schmackhaft meine Smoothies, Suppen, Soßen der Mixer in „windeseile“ herstellt.
Übrigens an dieser Stelle Danke für eure Sanddornrezept. Ich werde es heute Morgen gleich mal ausprobieren.
Liebe Grüße Ursel

06.08.2019
Carla von GrüneSmoothies.de
Liebe Ursel,

das freut uns sehr, dass Dir schon so viele köstliche Zubereitungen mit Deinem Mixer gelungen sind! Weiter so....:)
Viel Genuss mit den "Herbstperlen".

Herzlich, Carla
28.07.2019
Frank
Hallo ihr lieben,
eigentlich gehe ich gar nicht mal oder zumindest nicht oft nach Rezept. Warum nicht? Ich schaue beim einkaufen, was mich gelüstet und anlacht und nehme ich es. Da kommt manchmal einiges zusammen. Aber der Geschmack ist jedesmal ein Genuss pur. Da gehe ich einfach nach meinem Gefühl.
Trotzdem habt ihr tolle Inspiration, macht weiter so -:)

Liebe Grüße Frank
01.08.2019
Carla von GrüneSmoothies.de
Lieber Frank,

genau richtig so! Am besten kreiert man den Smoothie nach Frische und Qualität der angebotenen Zutaten - das sichert Geschmack und vor allem einen höheren Gehalt an Nährstoffen. Wenn die Zutaten dann noch aus regionalem Anbau kommen, umso besser.

Weiter so und liebe Grüße,
Carla
23.05.2019
Ursula
Hallo Carla,
ich liebe nur grüne Smoothies, habe gerade den Mixer "Bianco Piano" von euch geliefert bekommen und möchte nun starten.
Ich würde gerne leckere Smoothies aus Endivien, Mangold, Spinat und Grünkohl machen. Hast du mir ev.leckere Rezepte dazu? Vielen Dank
Grüßle Ursula
28.05.2019
Carla von GrüneSmoothies.de
Liebe Ursula,

viel Freude mit dem Bianco Piano! Wenn Du auf unserer Seite nach Rezepten suchst, findest Du viele Kombinationen mit den von Dir genannten Zutaten. Du kannst das Blattgrün bei unseren TOP10-Rezepten einfach auch mit Deinen Favoriten ersetzen.
Lieben Gruß, Carla
13.05.2019
Katja
Ich liebe deine Rezepte , meine Frage wie lange kann ich sie im Kühlschrank lagern ? Bisher habe ich sie spätestens nach drei Tagen getrunken , ist das wohl in Ordnung ?
Lg Katja
14.05.2019
Carla von GrüneSmoothies.de
Liebe Katja,

vielen Dank für das schöne Feedback zu unseren Rezepten! :)
Wir empfehlen eigentlich, Grüne Smoothies nicht länger als 24 Stunden im Kühlschrank zu lagern. Der Verlust an Nährstoffen ist sonst einfach zu hoch. Abgesehen davon büßen die Smoothies auch an Geschmack ein.

Lieben Gruß,
Carla
31.03.2019
Claudia Neumann
Danke für die wundervollen Rezepte, ich bin neu als Vitamix-Nutzer und habe bereits viele Kreationen von euch verfeinert oder etwas umgestellt. Aber lecker sind sie so gut wie alle. Gestern war ich auf einer Wildkräuter-Bestimmungs-"Safari" :-D und habe in den Brennnessel-Smoothie noch zusätzlich Löwenzahn und Spitzwegerich hinzu getan....LEEECKEEERRR ! Danke für euer Sein und Wirken.
08.04.2019
Carla von GrüneSmoothies.de
Danke Dir für das schöne Feedback! Und viel Genuss und Freude weiterhin mit Grünen Smoothies - vor allem mit den Wildkräuter-Smoothies.
Carla
19.03.2019
bruno seher
Liebe Carla, hab Dank für Deine schönen Rezepte; ich such allerdings für unseren bianco puro Suppenrezepte, um unsere Ernährung auch abends umzustellen; hättest Du noch so etwas in petto? Danke!
Bruno
21.03.2019
Carla von GrüneSmoothies.de
Lieber Bruno,
na klar hätten wir da ein paar Rezepte zum Nachmixen :)

- Rezept für unsere Kürbissuppe
- Rezept für unsere Tomatencremesuppe
- Rezept für unsere Champignoncremesuppe

Bin gespannt, welche Suppe Dir am besten gefällt.
Herzliche Grüße,
Carla
12.02.2019
Brigitte
Hallo ihr lieben Smoothie-Feen, ich war sehr interessiert auf euren webseiten unterwegs und wollte den richtigen Mixer für uns, meinen Partner und mich, herausfinden. Es hat ca. 2 Wochen gedauert, bis ich auch die entsprechenden youtube -Vergleiche angesehen hatte. Nach allem hin und her bin ich dann beim Vitamixer gelandet, den ich dann heute endlich bestellt habe. Somit kann ich noch keine Erfahrungen mit euch austauschen. Ich lese aber für mein Leben gerne Rezepte und lass mich immer gerne inspirieren. Unsere Smoothie-Zeit beginnt erst, es werden die ersten sein, die wir je ausprobiert haben und ich bin sicher, dass auch da noch einiges zum Lernen ist. Aber wir haben die feste Überzeugung, dass wir mit eurer Hilfe diesen neuen Geschmacksweg und körperlichen Erfahrungsweg gut meistern werden. Ich freue mich auf den Mixer und dann hoffe ich, dass es nicht nur Fragezeichen sind, die dann zu bewältigen sind.
LG Brigitte
13.02.2019
Carla von GrüneSmoothies.de
Liebe Brigitte,
schön, von Dir zu lesen! Das Schöne am Grünen Smoothie ist u.a. auch das Einfache - er lässt sich ruckzuck zubereiten, der Mixer ist in weniger als einer Minute zu säubern. Für Dein Starter-Rezept empfehle ich Dir den Evergreen - ist bei den TOP10-Rezepten für Anfänger dabei. Diese Komposition macht ihrem Namen eigentlich immer Ehre und ist perfekt für den Einstieg geeignet. Du kannst dieses Rezept auch ganz schnell abwandeln, indem Du z. B. die Äpfel durch Birnen ersetzt und das Stück Zitrone mit einem Stück Limette.
Und natürlich helfen wir Dir gerne weiter, wenn Du Fragen hast :)
Alles Gute und viel Genuss mit Euren ersten Smoothies!
Carla
05.01.2019
Florine
Hallo liebes Grüne-Smoothies-Team,

ich trinke sehr gerne grüne Smoothies, habe jedoch Bedenken, dass ich nicht alle Vitamine aufnehmen kann, da ja doch viele fettlösliche Vitamine in den Smoothies vorhanden sind. Natürlich ist es möglich, bspw. Avocado mit in den Smoothie zu mixen, aber Avocado schmeckt nunmal nicht zu jedem Smoothie. Meine Frage lautet daher, welchen Tipp ihr hättet, sinnvoll Fett mit in den Smoothie hineinzumixen. Ich habe mir schon überlegt, ein paar Milliliter (ca. 3-5) möglichst geschmacksneutrales Öl mit reinzumixen oder parallel zum Trinken des Smoothies Omega-3-Tabletten zu mir zu nehmen.

Liebe Grüße

Florine
07.01.2019
Carla von GrüneSmoothies.de
Liebe Florine,
wir geben nie extra Öl in die Smoothies. Stattdessen verwenden wir aber die Früchte im Ganzen und mixen die Fruchtkerne von Äpfeln, Birnen, Orangen etc. mit, denn sie enthalten kleine Mengen an Öl. Wenn es für Dich aber sinnvoll erscheint, ein paar Tropfen Öl in den Smoothie zu geben, dann mache das. Lieben Gruß, Carla
28.06.2018
Angi
Tolle Smoothie Rezepte und habt ihr ich würde sie gerne alle mal auausprobieren aber in den meisten werden Orangen mit hinzugefügt .Da bei mir Organen Migräne auslöst würde ich mich freuen wenn ihr mir sagen könnet was ich alternativ nehmen könnte.LG Angi
29.06.2018
Carla von GrüneSmoothies.de
Hallo Angi, in einigen Fällen könntest Du die Orange sicher weglassen - z. B. bei Evergreen und Violetta. Ansonsten sind ja auch einige Rezepte bei unseren TOP 10, die ohne Orangen auskommen. Evtl. könntest eine Orange durch eine Handvoll Weintrauben ersetzen. Denn Orangen, vor allem der frische Saft, verleihen dem Smoothie angenehme Säure, aber eben auch Süße und Vollmundigkeit. Bis auf die Säure könnte das auch gut mit Weintrauben klappen. Einfach ausprobieren. Lieben Gruß und viel Genuss mit unseren Rezepten, Carla
17.04.2018
Grit Schreiter
Hallo.
Ich bräuchte euren rat zum thema Basische Ernährung. Meine Tochter hat immer wieder magenprobleme und ihre ha hat ihr zu basischer Ernährung geraten .nun habe ich von diesen Nahrungsmitteln 0 ahnung und wollt erstmal mit smoothies anfangen da ihr magen sich langsam wieder erholt.
Lg grit
18.04.2018
Carla von GrüneSmoothies.de
Hallo Grit,
Grüne Smoothies - sofern sie frisch zubereitet sind und aus reifen Früchten, Blattgrün und Wasser bzw. frisch gepressten Säften bestehen, sind absolut basisch und damit supergut geeignet, eine basenüberschüssige Ernährung zu gestalten. Hier mehr zum Thema basische Ernährung.
Alles Gute für Dich und Deine Tochter, Carla
06.03.2018
Claudia
Ich werde morgen früh gleich den Evergreen ausprobieren. Die Zutaten gibt mein Obst/Gemüse-fach noch her. Ich finde es toll, dass ihr ein paar Rezepte mit wenigen Zutaten bereit stellt. Viwlen Dank
07.03.2018
Carla von GrüneSmoothies.de
...und, wie hat Dir Evergreen geschmeckt. Ist eines unserer ersten Smoothie-Rezepte gewesen. Ein echter Evergreen eben. :)
02.03.2018
Marvie
Hallo,
ich frage mich gerade wie aktuell (oder sollte ich sagen, wie professionell) Ihr eigentlich seit, wenn Ihr für Eure grünen Smoothies "Aprikosen, Erdbeeren, Himbeeren, Trauben und Heidelbeeren verwendet. Das alles im tiefsten Winter und natürlich muss es frisch sein. Nicht gerade sehr ökologisch ... Wie wäre es stattdessen mal mit heimischen Gemüsen, eben das was hier im Winter wächst. So bereite ich meine Smoothies zu ... Marvie
05.03.2018
Carla von GrüneSmoothies.de
Liebe Marvie, danke für Dein schnelles Feedback zu unseren Top 10 Anfänger-Rezepten. Allein 6 Rezepte kommen ohne Beeren bzw. Aprikosen aus! Diese 4 Rezepte kannst Du doch gut zur Beeren-Saison ausprobieren. Die restlichen Rezepte sind ganzjährig gut umzusetzen. Lass bei Rapunzel einfach die Weintrauben weg. Die Beeren-Rezepte lassen sich jetzt allerdings auch gut mit Tiefkühl-Obst zubereiten. So eine schöne Abwechslung im langen deutschen Winter. Alles Gute für Dich, Carla
02.02.2018
Karin
Hallo, in vielen Rezepten ist Banane enthalten. Gibt es für Banane eine Alternative ? Was kann ich z. B. an Stelle der gefrorenen Banane bei den Nice-Cream Rezepten nehmen ? Ich mag weder den Geschmack noch den Geruch von Bananen...Über einen Tipp würde ich mich sehr freuen.
Viele Grüße von Karin
12.02.2018
Carla von GrüneSmoothies.de
Bei Nicecream könntest Du auch die gefrorenen Banane gut durch Mango ersetzen. Evtl. musst Du dann ein wenig nachsüßen. Denn richtig reife Bananen machen die Nicecream nicht nur cremig - was auch eine Mango schafft, sondern auch schön süß. Ansonsten könntest Du die Banane in Smoothie-Rezepten einfach weglassen oder durch süße Früchte Deiner Wahl ersetzen.
14.10.2017
Grothia
Ich habe soeben meinen ersten grünen Smoothie probiert, den Evergreen, und muss sagen, dass dieser erstaunlich gut schmeckt. Die Banane, den Apfel und die Avocado schmecke ich nicht heraus, dafür umso mehr die Orange, welche wunderbar mit den restlichen Zutaten harmoniert. Den Ingwer habe ich leider oder zum Glück vergessen, da ich diesen normalerweise nicht mag. Dementsprechend bin ich gespannt, ob dieser das Geschmackserlebnis verändern wird, wenn ich den Smoothie erneut zubereite.

Ein Tipp für Anfänger: Die Farbe und Konsistenz des Evergreen ist SEHR gewöhnungsbedürftig, allerdings schmeckt er (mir) wahnsinnig gut. Einfach Zutaten rein, Mixer an, Augen zu und geniessen!
16.10.2017
Carla von GrüneSmoothies.de
Der Evergreen macht seinem Namen einfach immer wieder alle Ehre. Wie schön, dass er auch Dir geschmckt hat :) Das mit der Farbe kann ich allerdings gar nicht richtig nachvollziehen, denn gerade der Evergreen mit Spinat und Avocado bringt ein leuchtendes Grün hervor. Wie war wenn bei Dir die Färbung?
20.10.2017
Grothia
Wenn ich mich richtig erinnere, war er auch bei mir leuchtend Grün. Allerdings bin ich es nicht gewohnt, grüne Flüssigkeiten zu mir zu nehmen, weshalb die Überwindung meinerseits ziemlich gross war. Auch jetzt nippe ich an einem dunkelgrünen Smoothie mit deren Färbung ich noch zu kämpfen habe.
03.03.2018
Danny
Vielleicht hast du eine braune Milchflasche, damit Tricks du dein Auge aus
Grüße Danny
20.10.2017
Carla von GrüneSmoothies.de
Alles klar. Dann probiere mal unser Rezept GREENERY aus - unsere Hommage ans Grüne :)
29.09.2017
Was ist dran am Hype rund um Smoothies?
[…] populär sind die grünen Smoothies geworden. Sie enthalten besonders viel grünes Blattgemüse wie Spinat, grüne Salate und […]
26.09.2017
Grüne Smoothies – Gesund im Grünen
[…] Rezepte bei gruenesmoothies.de […]
31.08.2017
Sabine
Habe mir gerade den Vitamix 750 bestellt?Freue mich schon riesig darauf zu Erfahren wie so ein Smoothie mit einem Hochleistungsmixer schmeckt.?Ich werde mich dann durch eure Rezepte mixen.
L.G.Sabine
21.08.2017
Kerstin Niedermowwe
Hallo liebes Grünesmoothies-Team. Ich bekomme morgen meinen neuen Mixer und bin schon ganz aufgeregt!!! Im Vorfeld möchte ich mich schon für die umfassenden und tollen Infos in Newsletter-Form bedanken. Auch für die tollen Rezepte. Ich habe nur ein Problem: Ich habe eine Histaminintoleranz und kann nur eine ganz geringe Anzahl an Rezepten nachmachen ohne sie zu verändern, da ich viele der Früchte nicht essen kann. Ihr würdet meinen Leidensgenossen und mir eine Riesenfreude mit ein paar "Spezialrezepten" machen.
Ganz herzliche Grüße und weiter so.
Kerstin
22.08.2017
Svenja von GrüneSmoothies.de
Liebe Kerstin,
danke für Deine nette Rückmeldung und hoffentlich bist Du schon dabei, Deinen neuen Mixer auf Herz und Nieren zu testen.
In der Tat enthalten unsere meisten Rezepte Zitrusfrüchte, die Histamin freisetzen, da sie "das Salz" im Smoothie sind und geschmacklich so wunderbar die Bitterstoffe neutralisieren. Vielleicht wäre unser "Green Guru" ein gutes Rezept für Dich, Du kannst die Ananas und Zitrone durch histaminarme Früchte wie Mango oder Aprikose ersetzen:

GREEN GURU
•1/2 Bund Petersilie
•1 Handvoll Postelein (alternativ: Spinat, Feldsalat)
•1/2 Salatgurke mit Schale
•1 Stange Staudensellerie
•1/2 Avocado, geschält, ohne Kern
•1 Banane, geschält
•1 Scheibe Ananas, 3 cm breit, geschält
•Saft von 1/2 Zitrone
•200 ml Wasser

Viel Freude mit Deinem neuen Mixer - Svenja
03.05.2017
Helga Semmler
Liebes Grünesmoothies-Team! Ich habe im Winter am liebsten Grünkohl in den Smoothies verwendet. Jetzt gibt es ihn schon eine längere Zeit nicht mehr und ich suche nach einer Alternative. Dazu meine Frage: wie sieht es mit Wirsing aus, den bekommt man das ganze Jahr und er ist jetzt im Frühling auch recht mild. Habt ihr damit Erfahrung gemacht?
Viele Grüße
H. Semmler
03.05.2017
Carla von GrüneSmoothies.de
Liebe Helga, natürlich kannst Du auch andere Kohlsorten wie Wirsing, aber auch Spitz- oder Chinakohl verwenden. Ich empfinde Wirsing als sehr dominant, weshalb ich ihn nicht so gerne im Grünen Smoothie mag. Aber das ist ganz klar Geschmackssache. Lieben Gruß, Carla
20.03.2017
Petra
Hallo,
ich fange gerade erst an mich für Smoothies zu interessieren - vor allem die grünen...
Ich möchte gerne meine Mittagsmahlzeit mit einem grünen Smoothie ersetzen. Wie viel Milliliter sollten es in etwa sein?
LG Petra
20.03.2017
Carla von GrüneSmoothies.de
Liebe Petra, schön, dass Du bei uns gelandet bist. Ich würde vorschlagen, mit 800 bis 1000 ml eine Mahlzeit zu ersetzen. So machen wir es - natürlich gibt es auch Leute, die 1,5 Liter trinken. Kann aber auch sein, dass Du schon mit 0,5 Litern satt wirst. Einfach ausprobieren. Lieben Gruß, Carla
14.03.2017
Isabella
Oh, die Rezepte sehen wirklich toll aus! Ich habe mir letzte Woche einen neuen Smoothie Maker gekauft und bin immer noch am ausprobieren :)
Ich werde definitiv einige von dieser Seite versuchen!

Liebe Grüße
Isa
15.03.2017
Carla von GrüneSmoothies.de
Unbedingt solltest Du unseren EVERGREEN ausprobieren. Der gelingt einfach immer und ist eine absolut milde Mischung, die sich auch ganzjährig gut zubereiten lässt.
01.11.2016
Maja
Hallo, ich finde eure Seite und eure Rezepte total toll, ich mag nur keine Bananen und in sehr vielen Rezepten sind diese Bestandteil, durch was könnte ich sie am besten ersetzen?
01.11.2016
Carla von GrüneSmoothies.de
Liebe Maja, vielen Dank für das schöne Feedback. Du kannst jetzt Bananen mit Mangos, Sharon/Kaki oder für die Cremigkeit mit Avocado gut ersetzen. Bei Avocado brauchst Du dann aber noch etwas zum Süßen - wie z. B. eine Handvoll Weintrauben oder eine Medjool-Dattel. Lieben Gruß, Carla
02.11.2016
Maja
Vielen Dank. Es hilft mir sehr?
17.09.2016
Helga Cheyns
Wie oft sollte man am Tag Smoothies trinken
19.09.2016
Anne von GrüneSmoothies.de
Liebe Helga,
vielen Dank für Deine Frage. Wir empfehlen, den Grünen Smoothie 1 x täglich am besten als Frühstücksmahlzeit zu genießen. So kann er auf nüchternen Magen seine Nährstoffkraft entfalten und wird innerhalb von kurzer Zeit ohne großen Energieaufwand verdaut. Bis zum nächsten Snack oder Essen solltest Du Dir dann mindestens 1 Stunde Zeit lassen.
Aber natürlich kannst Du den Grünen Smoothie auch mehrmals am Tag genießen. Alternativ zum Grünen Smoothie kannst Du Dir mittags dann z. B. auch einen weißen Smoothie zubereiten. Hier findest Du Informationen zum Weißen Smoothie.
und hier unser Grüne-Smoothies-FAQ. In unserem FAQ findest Du die wichtigsten Antworten rund um Grüne Smoothies, Zubereitung, Zutaten und vieles mehr.
Herzliche Grüße
Anne
15.09.2016
Fred
Hallo Carla,
Kann ich am morgens zu meinen grünen Smoothie ca. 35 Gramm Reis Protein hinzufügen oder besser nicht?
16.09.2016
Anne von GrüneSmoothies.de
Lieber Fred,
vielen Dank für Deine Anfrage. Davon würden wir eher abraten, da so die gute Verdaulichkeit beeinträchtigt werden kann. Daher empfehlen wir, im Grünen Smoothie wirklich nur reife Früchte, Blattgrün und gefiltertes Wasser zu verwenden. Schau doch gerne mal in unser FAQ, da findest Du auf diese und ähnliche Fragen sicher eine Antwort.
Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende wünscht Dir
Anne
31.08.2016
Peter
Der Violetta und der Evergreen sind echt köstloch. Danke für das tolle Rezept.
01.09.2016
Carla von GrüneSmoothies.de
Oh wie schön! Wir mögen Violetta schon allein wegen der sensationellen Farbe. Ja - und der Evergreen macht seinem Namen einfach alle Ehre.
16.08.2016
Bettina
Hallo zusammen, inzwischen (seit Januar 2016) bin ich zu einen regelmäßigen grüner-smoothies-Fan geworden.
Ihr stellt jetzt aktuelle Rezepte für Anfänger vor. Jetzt ist aber keine Orangen-Zeit, ebensowenig die von Spinat und Feldsalat. Warum stellt Ihr keine Rezepte mit Sommer-Früchten und -blättern der Region vor?
16.08.2016
Anne von GrüneSmoothies.de
Liebe Bettina,
vielen Dank für Deine Nachfrage. Bei unseren 10 einfachen Rezepten machen wir ein ganzjähriges Angebot für Einsteiger. Bei der Auswahl der Rezepte haben wir, wie Carla ja auch geschrieben hat, vor allem darauf geachtet, Smoothie-Einsteigern möglichst viele verschiedene Blattgrün-Sorten und Fruchtaromen vorzustellen. Es ist in jedem Fall sinnvoll, die Rezepte saisonal und regional anzupassen. Momentan bieten sich dann aber vor allem Heidel- oder Stachelbeeren als Früchte an. Schick uns gerne dazu Deine Rezeptkreationen - wir freuen uns und sind gespannt :).

Herzliche Grüße

Anne
15.08.2016
catsie
danke für soviel inspiration.
eine frage nur: warum mangold ohne strunk? ist der besonders stärkehaltig? ich hatte heute gerade einen mangold-schmusi mit strunk... bitter war er nicht.
16.08.2016
Anne von GrüneSmoothies.de
Liebe Catsie,
vielen Dank für Deine Anfrage. Gerne kannst Du auch den Strunk verwenden. Da der Smoothie dann etwas erdiger schmeckt und wir ja auf dieser Seite Einsteiger-Rezepte vorstellen, haben wir an dieser Stelle darauf verzichtet, ihn dazuzugeben. Generell spricht aber nichts dagegen, den Strunk zu verwenden und wenn es Dir so schmeckt, ist das doch prima.
Herzliche Grüße
Anne
18.07.2016
Lukas
Sehr sehr coole Rezepte dabei! Ich werde gleich einige probieren müssen ;)

Danke!!
18.07.2016
Anne von GrüneSmoothies.de
Hey Lucas, danke! Freut uns sehr, dass Dir die Rezepte gefallen.
Dann weiterhin ganz viel Freude mit GrüneSmoothies.de und unseren Kreationen.
14.07.2016
Christiane
Vielen Dank für die tolle homepage ! Bin jetzt seit drei Wochen grüner smoothie Fan und empfinde es als grosse Erleichterung, da ich vorher Rohkost Salat zum Frühstück gegessen habe und das war sehr aufwendig.... nun meine Frage: meine Kinder sind etwas skeptisch wegen der grünen Farbe.... sie lieben meinen smoothie wenn ich zu dem Spinat, Bananen, Zitronensaft noch Blaubeeren und rohen Kakao verwende. Gibt es da irgendwelche Nachteile ? Am liebesten würde ich nämlich für die ganze Familie das Gleiche machen, mir schmeckt er auch mit Kakao sehr lecker.
Vielen Dank für die Antwort und liebe Grüsse aus Schweden, Christiane
14.07.2016
Nora von GrüneSmoothies.de
Liebe Christiane,
vielen Dank für Deinen lieben Kommentar. Blaubeeren und (roher) Kakao werden durch ihren besonders hohen Nährstoffgehalt auch Superfoods genannt und können gerne im Grünen Smoothie verwendet werden. Ich stelle mir gerade die dunkle Farbe des Smoothies vor, die er durch Blaubeeren & Kakao bekommt und bin etwas überrascht, dass das Deine Kinder offenbar vertrauensvoller finden als grün. Oder machst Du entweder Blaubeeren rein, so dass er dunkellila wird, oder zusätzlich nur Kakao, so dass er dann bräunlich wird? Beim Blattgrün empfehlen wir alle paar Tage etwas Abwechslung, alternativ zu Spinat haben z. B. auch Feldsalat, Radieschengrün oder Postelein (im Winter) einen milden Geschmack... Ich wünsche Dir viel Freude beim Experimentieren mit den Zutaten im Grünen Smoothies.
Liebe Grüße Nora
06.05.2016
Carlos T.
Ich fände es toll die Smoothies auch in PDF-Form herunterladen zu können. Mir schmeckt euer "die Beeren sind los" wahnsinnig gut! Danke für diese tolle Idee! Liebe Grüße!
09.05.2016
Anne von GrüneSmoothies.de
Lieber Carlos,
danke für Dein schönes Feedback, das freut uns sehr. Gerne kannst Du Dir unsere 10 Einsteiger-Rezepte hier als PDF runterladen. Dazu einfach direkt hier auf der Seite in die Anmeldebox eintragen. In der PDF ist auch das Beerenrezept "Die Beeren sind los" dabei.

Herzliche Grüße
Anne
27.04.2016
Sandra
Also ich finde die Rezepte echt super! Da ich bei Smoothies auch eher auf Obst aus bin, gefallen mir die Rezepte besonders gut. Werde ich gleich mal ausprobieren :)

Ich liebe Smoothies <3

Liebe Grüße Sandra
27.04.2016
Carla
Hi Sandra, freut uns, dass Du neugierig bist auf die Rezepte! Viel Spaß beim Ausprobieren!

Herzliche Grüße

Carla
14.04.2016
Alexander Schlums
Hallo,

danke für die Rezepte! Die passen super zu dem nahenden Frühling und Sommer. Ich kann es kaum noch erwarten bis die ersten heimischen Erdbeeren kommen. Ein paar Tage sind es zwar noch aber die bekomm ich mit den anderen Rezepten bestimmt sehr gut rum.

VG
Alexander
15.04.2016
Anne Mielich
Hallo Alexander,

wie schön, dass Dir die Rezepte gefallen. Wir freuen uns auch schon wieder riesig auf Erdbeeren, Wildkräuter und Co. Und auf die warme Sonne natürlich! Weiterhin ganz viel Freude beim Mixen und Ausprobieren wünscht Dir
Anne
05.03.2016
Lars
Hallo,
danke für die tolle Tipps.
Solche Smoothies sind sehr lecker und noch gesund.
Wir sollten alle am Tag einen grünen Smoothie trinken.
Liebe Grüße,
Lars
06.03.2016
Anne Mielich
Lieber Lars,
vielen Dank für Dein tolles Feedback. Deinem Vorschlag, dass wir alle täglich einen Grünen Smoothie genießen sollten, können wir uns nur anschließen :)
Wenn Du Lust auf weitere neue Rezepte hast, dann melde Dich doch für unsere kostenfreie Detox-Kur an.

Herzliche Grüße,
Anne
06.01.2016
Caro
Hallo!
Ich möchte mich einfach einmal für eure wirklich tolle (!) Seite und die vielen Tipps und Informationen bedanken!! Ich bin begeistert, was ihr da alles zusammengestellt habt.
Bei den Grünen Smoothies bin ich noch eine absolute Anfängerin, habe bisher mit einem kleinen, "Alltagsmixer" gemixt und freue mich, jetzt mit einem Hochleistungsmixer loszulegen. (Wenn ich eure Seite früher entdeckt hätte, hätte ich auch bei euch bestellt).
In den nächsten Tagen werde ich mal einige Rezepte von euch ausprobieren und freue mich schon sehr darauf!
Viele Grüße, Caro
28.12.2015
Tanja
Hallo, sind die Rezepte für 1 Person? Mir kommen 2 Bananen doch recht viel vor, plus die anderen Sachen. Vielen Dank und Grüße Tanja
29.12.2015
Katharina Göbel
Liebe Tanja, die erzielte Menge bei allen Rezepten liegt bei +/- 1 Liter, je nachdem wie viel Wasser Du hinzu gibst. Ich weiß natürlich nicht, wie viel Smoothie Du am Tag trinkst - davon hängt natürlich ab, ob die Menge dann für ein oder zwei Personen reicht. Ich trinke am Morgen einen Liter, von daher bekommt bei mir leider keiner weiter etwas von meinem Smoothie ab. Liebe Grüße Katharina.
06.08.2015
Anna
und übrigens: vielen vielen Dank für die ausführlichen und höflichen Antworten, die ihr immer wieder postet, und generell das ganze Konzept! Es ist eine große Freude und Hilfe, dass motivierte, nette Menschen aus einem positiven Antrieb heraus so ein Projekt in die Welt setzen! Danke!!!!!
07.08.2015
Katharina Göbel
Danke Dir! Das freut uns sehr!
06.08.2015
Anna
Hallo, ich möchte mich mal nach eurer Meinung zu Kohl erkundigen. Rotkohl, Weißkraut und Grünkohl sind ja häufig in Smoothie-Rezepten angegeben. Allerdings gilt Kohl ja, vor allem roh, als sehr blähend. Wie ist da die Erfahrung in Smoothies? Gibt es Zusätze wie zB Kräuter, die dem entgegenwirken? Oder ist das stoffwechselabhängig? Oder ist der Zerkleinerungsgrad der Zellen ohnehin ein Schutz gegen die blähenden Inhaltsstoffe? Liebe Grüße!
07.08.2015
Katharina Göbel
Liebe Anna, meine Erfahrung ist, das Kohl im Smoothie weniger blähend ist, als wenn ich ihn gekocht esse. Das kann vielleicht daran liegen, dass Kohl besonders dann zu Blähungen führt, wenn er z. B. nicht richtig gekaut wird. Durch das Pürieren im Hochleistungsmixer, wird der Kohl ja gewissermaßen schon "vorverdaut" und ist vielleicht deshalb im Smoothie bekömmlicher. Außerdem kann man natürlich auch Gewürze in den Smoothie geben, die Blähungen vorbeugen, wie z. B. Kümmel, Ingwer aber auch Petersilie - je nachdem was geschmacklich am besten zu der jeweiligen Smoothie-Kombination passt. Liebe Grüße Katharina.
29.07.2015
Justine
Super Rezepte, alles, aber alles wirklich sehr lecker! Wäre es möglich, nicht nur die Kalorien dazu zu schreiben, sondern auch die Ernährungswerte pro Portion? Also Tagesbedarf an Eisen, Kalzium etc ... Das wäre auch sehr hilfreich. Lieben Dank im Voraus und weiter so!
29.07.2015
Carla
Liebe Justine,
schön, dass Dir unsere 10 einfachsten Rezepte gut gefallen haben. Bisher haben wir auf die Nährwertangaben verzichtet, weil Mengenangaben wie 1 Handvoll oder auch Obstgrößen (1 Banane kann manchmal so groß sein, wie 2 kleine Bio-Bananen) sehr unterschiedlich ausfallen können. Zum anderen soll es einfach bleiben, d. h. bei diesen Rezepten muss nichts abgewogen werden, sie begleiten vielmehr in die eigenständige Kombination der Zutaten. Mit anderen Worten: dem einen schmeckt es besser, wenn mehr Grünanteil enthalten ist, die andere liebt es süß und verwendet extra große Bananen. Zu persönlichem Augenmaß und Geschmack wollen wir mit unseren Rezepten ermutigen.
Viele Grüße, Carla
18.07.2015
Jo
Hey,

Vielen Dank, für eure Tipps und Rezepte : )

Hier eine Frage:

Entfalten im Mixer zerkleinerte und dem Smoothie zugeführte, Sonnenblumenkerne und Nüsse trotzdem ihre Wirkung? Ich habe bedenken betreffend des Fruchtsaftes z. B. bei Smoothie mit Orangen.
19.07.2015
Katharina Göbel
Lieber Jo, Sonnenblumkerne sowie Nüsse empfehle ich am besten gar nicht in den Grünen Smoothie zu geben, da dadurch der Smoothie weniger gut bekömmlich ist. Was hast du für Bedenken beim Saft der Orangen im Smoothie? Liebe Grüße Katharina.
02.06.2015
Karin
Hallo,
seit ein paar Monaten frühstücke ich gerne grüne Smoothies. Ich habe einen eigenen Garten und verwende sehr gerne und fast immer Spinat. Was hat es mit der Oxalsäure auf sich (kenne ich eigentlich nur vom Rhabarber)?
Mit der Zeit habe ich meinen Lieblings-Smoothie rausgefunden: blaue Trauben, Birne, Avocado, Banane und Kiwi und je nachdem, was gerade an Obst vorrätig ist (eine Orange oder Aprikose oder Khaki, ..). Aus dem Garten kommt dann hinzu: Spinat, Petersilie, Giersch, ein paar Himbeerblätter, Brombeerblätter, Erdbeer-blätter, Kapuzinerkresseblüten und-blätter und Löwenzahn. Spricht -so lange es mir schmeckt- was dagegen, immer den gleichen Smoothie zu essen?
Da mir das Kaugefühl beim Frühstück fehlt (dies brauche ich für das Sättigungs-gefühl und um wach zu werden), schneide ich mir Nüsse (Walnüsse, Mandeln, Haselnüsse, Pekannüsse) hinein. Spricht da was dagegen?
Vielen Dank im voraus und liebe Grüße aus der Eifel von Karin
25.06.2015
Astrid
Hallo,
das mit der Oxalsäure ist so: Sie ist viel in Rhabarber und noch mehr in Spinat vorhanden. Außerdem auch noch in Kakao. Die Oxalsäure-Moleküle gehen Verbindungen mit Calcium ein und genau aus diesem Grund sollte man diese Lebensmittel nur gleichzeitig mit einem calciumhaltigen Lebensmittel (z. B. Milch) essen. Ansonsten wird das Calcium dem Körper entzogen. Darum ist man ja auch Spinat ein wenig Sahne und Rhabarber mit Milch. Spinat hat zwar auch Calcium, aber das reicht zum Ausgleich nicht aus. Also, wenn Du darauf achtest und richtig kombinierst.... Hier noch ein Link: http://www.oxalsaeure.net/tabelle-lebensmittel-oxalat-calcium-verhaeltnis/
02.06.2015
Katharina Göbel
Liebe Karin, das Thema Oxalsäure wird ja immer wieder heiß diskutiert. Und was bleibt, ist oft Verunsicherung. Mir gelingt es am besten dieser Diskussion aus dem Weg zu gehen, in dem ich vermeide oxalsäurehaltiges Blattgemüse an mehreren Tagen hintereinander für Grüne Smoothies zu verwenden, sprich sehr viel das Grün variiere. Dein Lieblingssmoothie klingt sehr gut!! Aber wie gesagt, variier gern öfter einmal. Z. B. kannst du Spinat gut mit Feldsalat oder auch Radieschenblättern ersetzen. Was die Nüsse im Grünen Smoothie betrifft - leichter verdaulicher ist ein Grüner Smoothie ohne die Zugabe von Nüssen. Liebe Grüße Katharina.
25.05.2015
Katja
hallo,
erstmal vielen Dank für die vielen Rezepte, Tips & Tricks u.v.m.
Auch ich bin noch "grüner-Smoothie-Anfänger" und als solcher meine Frage zum Thema Kohlrabiblätter und Co: im Supermarkt, wie auch beim Gemüsehändler sehen z. B. die Kohlrabiblätter sehr welk und "labberig" aus. Hat das Einfluß auf die Inhaltsstoffe, bzw. kann und sollte man sie wieder "refreshen? (auf dem Wochenmarkt habe ich bisher noch nicht eingekauft, habe aber vor, das zu ändern;)
viele Grüße Katja
25.05.2015
Katharina Göbel
Liebe Katja, welke Blätter sollte man eher nicht verwenden. Die Nährstoffdichte ist da nicht mehr so gegeben wie bei frischen Blättern. Ich persönlich werde in Biomärkten eigentlich immer fündig, was frische Kohlrabiblätter betrifft. Bei Radieschenblättern leider dagegen oft auch nicht. Der Wochenmarkt ist sicherlich eine gute Adresse, um Kohlrabi, Rote Beete und Co. mit noch frischen saftigen Blättern zu finden.
Viel Erfolg und liebe Grüße Katharina.
20.05.2015
Eva
Hallo...
Hätte da auch mal eine Frage:
ich hab mir gestern meinen 1. Grünen Smoothie(bestehend aus:2 Hand voll Spinat,1 Banane,100 g Erdbeeren,1 Scheibe Ingwer, 50-100ml O-Saft und 150ml Wasser) gemacht. Als ich abends zu einer Freundin gegangen bin, hab ich mir einen kleinen Becher (ca. 300ml) mitgenommen.
Meine Freundin sagte dann, dass man nicht alle Farben in einen Smoothie tun soll, sondern sich auf eine Farbe der Obst- und Gemüsesorten einigen soll. Also z. B.nur grünes Gemüse und Obst.
Ist da was dran?!

Danke
20.05.2015
Katharina Göbel
Liebe Eva, von dieser Farbregel höre ich - ehrlich gesagt - zum ersten Mal. Ich halte es beim Mixen eher bunt. Bei der Obstwahl würde man ja sonst auch schnell an seine Grenzen stossen, wenn man sich bei der Wahl immer vor allem am Grün des Blattgemüses orientieren würde. Also schön bunt weitermixen. Liebe Grüße Katharina.