Sprache wählen: Deutsch Deutsch
Sprache wählen: Englisch Englisch

Dörrautomaten Rezepte: Unsere Lieblingszubereitungen mit dem Dörrgerät

Dörrautomaten Rezepte

Ob zur Haltbarmachung von Obst, Gemüse und Pilzen, zum Trocknen von Blüten, Garten- und Wildkräutern oder zur Herstellung von feinen Rohkost-Wraps, Müsliriegeln, Fruchtleder oder glutenfreien Crackern - mit einem Dörrautomaten kannst Du Deinen kulinarischen Horizont erweitern und feine Gourmet-Akzente setzen. Wir stellen Dir hier eine kleine Auswahl an Dörrautomaten Rezepten vor, die unseren kulinarischen Alltag bereichern:

Dörrautomaten Rezepte im Überblick

Dörrautomaten vs. Backofen

Falls Du keinen Dörrautomaten zu Hause hast, kannst Du einige Rezepte auch im Backofen ausprobieren - z. B. alle Arten von Gemüse-Chips oder generell das Trocknen von Gemüse. Unsere Erfahrung zeigt allerdings, dass Du mit einem Dörrautomaten präzisere, einheitlichere und aromatischere Dörr-Ergebnisse erzielen kannst. Auch musst Du Dir keine Sorgen machen, dass Dein Dörrgut verbrennt. Wenn Du im Rohkost-Modus arbeiten möchtest, dann ist unserer Meinung nach ein Dörrgerät sogar unverzichtbar. Es eröffnet Dir zudem neue kulinarische Welten!

Vorteile der Zubereitung mit einem Dörrautomaten:

  • Erhalt des vollen Nährstoffgehaltes des Dörrgutes durch Trocknen in Rohkost-Qualität bis 42 Grad
  • Aromatischere Dörrergebnisse - z. B. bei getrockneten Tomaten oder Pilzen
  • Gleichmäßiges und präzises Trocknen
  • Kein Verbrennen der Zutaten - z.b. bei Gemüse-Chips
  • Herstellung größerer Mengen - besonders vorteilhaft bei der Haltbarmachung von Obst und Gemüse zur Erntezeit
  • Herstellung von Rohkost-Pizza, -Wraps und -Torten möglich

↑ nach oben

Dörrautomaten Rezepte

Bärlauch-Chips

Mit Olivenöl und Salz
Vorbereitung 10 Min
Zubereitung 06:08 Std
Gesamt 06:18 Std
Menge 50 g
Kalorien 267 kcal
Speiseart Chips
Autor Carla von GrüneSmoothies.de
Bärlauch-Chips
4.25 von 12 Bewertungen
 

Zutaten

  • 50 g Bärlauch
  • 2 EL Olivenöl
  • Steinsalz nach Belieben
 

Anleitungen

  1. Die Bärlauchblätter waschen; gut trocken tupfen und einzeln auf Dörrfolien auslegen.
  2. Alle Blätter mit Öl bestreichen und im Dörrgerat bei 42 Grad so lange trocknen, bis die Blätter schön knusprig und standhaft sind. Bei uns hat das ca. 8-10 Stunden gedauert.
  3. Bärlauch-Chips entnehmen und mit Salz bestreuen.
  4. Von Herzen genießen!
  5. Alternativ kannst Du die Bärlauch-Chips auch im Backofen zubereiten. Allerdings gelingt das am besten bei hohen Temperaturen in kurzer Zeit, so dass die Bärlauch-Chips keine Rohkostqualität mehr haben.
  6. Dazu den Backofen auf 140 Grad Umluft vorheizen.
  7. Bärlauchblätter mit Öl bestreichen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  8. Für 5-8 Minuen im den Ofen geben. Immer wieder prüfen, ob die Blätter schon knusprig sind und darauf achten, das sie nicht verbrennen!
  9. Die Blätter sind fertig, wenn sie standhaft sind.
  10. Mit Salz bestreuen.
  11. Von Herzen genießen!

↑ nach oben

Dörrautomaten Rezepte

Erdbeer-Fruchtleder

Mit Maracuja und Datteln
Vorbereitung 10 Min
Zubereitung 08:00 Std
Gesamt 08:10 Std
Menge 350 g
Kalorien 30 kcal
Speiseart Fruchtleder
Autor Svenja von GrüneSmoothies.de
Erdbeer-Fruchtleder
4.00 von 4 Bewertungen
 

Zutaten

  • 300 g frische alternativ: TK-Erdbeeren
  • 1 Maracuja nur das Fruchtfleisch
  • 3 Medjool-Datteln entkernt
  • 1 TL Limettensaft
  • Abrieb von einer Limette
  • 1 dünne Scheibe Ingwer
 

Anleitungen

  1. Erdbeeren und Limette waschen. Bei der Verwendung von TK-Erdbeeren die Erdbeerren vorher antauen lassen.
  2. Anschließend alle Zutaten in einen Mixer geben und auf maximaler Stufe zu einer einheitlichen Masse pürieren.
  3. Nun die Fruchtledermasse auf zwei Dörrfolien mit Rand ausstreichen und ca. 8-10 Stunden im Dörrautomaten bei 42 Grad trocknen.
  4. Danach in 3 cm breite Streifen schneiden und aufrollen. In einem luftdicht verschlossenem Behälter sind die Fruchtleder-Rollen wie Trockenobst sehr lange haltbar.
  5. Von Herzen genießen!

↑ nach oben

Mango-Fruchtleder

Mit Orange, Ingwer und Vanille
Vorbereitung 10 Min
Zubereitung 08:00 Std
Gesamt 08:10 Std
Menge 350 g
Kalorien 312 kcal
Speiseart Fruchtleder
Autor Svenja von GrüneSmoothies.de
Mango-Fruchtleder
3.00 von 4 Bewertungen
 

Zutaten

  • 250 g Mango alternativ: TK-Mango
  • 1 große Orange ohne Schale
  • 25 g Honig naturbelassen und kalt geschleudert
  • Vanille nach Belieben
 

Anleitungen

  1. Mango schälen und vom Kern befreuen; Orange schälen. Bei der Verwendung von TK-Mango die Mango-Stücke vorher antauen lassen.
  2. Anschließend alle Zutaten in einen Mixer geben und auf maximaler Stufe zu einer einheitlichen Masse pürieren.
  3. Nun die Fruchtledermasse auf zwei Dörrfolien mit Rand ausstreichen und ca. 8-10 Stunden im Dörrautomaten bei 42 Grad trocknen.
  4. Danach in 3 cm breite Streifen schneiden und aufrollen. In einem luftdicht verschlossenem Behälter sind die Fruchtleder-Rollen wie Trockenobst sehr lange haltbar.
  5. Von Herzen genießen!

↑ nach oben

Dörrautomaten Rezepte

Glutenfreie Rohkost-Wraps

Mit Salat-Gemüse-Füllung und Guacamole-Dip
Vorbereitung 30 Min
Zubereitung 12:30 Std
Gesamt 13:00 Std
Menge 2 Wraps
Kalorien 1034 kcal
Speiseart Wrap
Autor Svenja von GrüneSmoothies.de
Rohkost-Wraps mit Gemüse-Salat-Füllung und Guacamole-Dip
4.33 von 6 Bewertungen
 

Zutaten

  • Für die Wraps:
  • 120 g frischer Spinat
  • 300 g Zucchini
  • 250 Gemüsezwiebel am besten Tropea-Zwiebel
  • 130 g Stangensellerie
  • 2 EL Limettensaft
  • 2 EL Flohsamenschalen
  • 2 EL Leinsamen
  • 4 Datten entkernt
  • 1 TL Meersalz
  • 150 ml Wasser
  • etwas schwarzer Sesam, Gomasio oder Hanfsaat zum Bestreuen
  • Für das Guacamole-Dip:
  • 1 reife Avocado entkernt
  • 120 g Gurke grob geschnitten
  • Saft einer großen Limette
  • 2 EL gehackte Minze
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • 2 EL gehackte Dill
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 3 EL Apfelessig
  • 1/4 TL Meersalz
  • 1/4 TL schwarzer Pfeffer
  • 1 gute Prise Cayennepfeffer
  • Wasser nach Bedarf
  • Für die Füllung:
  • 1 Herz Römersalat
  • 1 rote Paprika
  • 1 gelbe Paprika
  • 1/4 Kopf Rotkohl
  • 1/2 Salatgurke
  • 1-2 Karotten
 

Anleitungen

  1. Zubereitung der Wraps: Salat, Stangensellerie und Zucchini waschen. Zwiebel schälen und vierteln, Stangensellerie und Zucchini klein schneiden.
  2. Alle Zutaten in den Mixer geben und bei maximaler Geschwindigkeit fein pürieren. Die feine Masse direkt auf Dörrmatten mit Rand geben. Je nachdem, wie dick die Wrap-Masse ausgestrichen wird und wie große die Dörrmatten sind, ergibt die zubereitete Menge 2-3 Wraps.
  3. Anschließend nach Bedarf mit etwas schwarzem Sesam, Gomasio oder Hanfsamen bestreuen. Nun die Wraps bei 42° für 12-16 Stunden im Dörrgerät trocknen. Die Wraps sind fertig, wenn sie keine feuchten Stellen mehr aufweisen, weich und flexibel sind. In einer Frischhaltebox luftdicht verschlossen sind sie im Kühlschrank bis zu einer Woche haltbar.
  4. Wenn die Wraps fertig sind, Guacamole-Dip zum Bestreichen der Wraps und die Gemüse-Salat-Füllung zubereiten:
  5. Zubereitung der Guacamole: Für die Guacamole Kräuter und Gurke waschen. Gurke klein schneiden und zusammen mit allen anderen Zutaten in den Mixer geben und bei maximaler Geschwindigkeit zu einer einheitlichen Masse pürieren.
  6. Zubereitung der Füllung: Für die Füllung alle Zutaten waschen und Paprika entkernen; die äußeren Blätter vom Rotkohl entfernen. Salat trocken tupfen oder schleudern, in längliche Streifen schneiden; Rotkohl klein schneiden; Paprika, Karotten und Gurke in Stiftform schneiden
  7. Nun die Wraps großzügig mit der Guacamole bestreichen, mittig mit Salat und Gemüse befüllen und einrollen.
  8. Zum Dippen der Wraps empfehlen wir unser Miso-Ingwer-Dressing
  9. Fertig. Von Herzen genießen!

↑ nach oben

Dörrautomaten Rezepte

Grünkohl-Chips "Asia-Style"

Mit Sojasauce, Ingwer und Gochugaru Chiliflocken
Vorbereitung 10 Min
Zubereitung 08:00 Std
Gesamt 08:10 Std
Menge 250 g
Kalorien 495 kcal
Speiseart Chips
Autor Svenja von GrüneSmoothies.de
Grünkohl-Chips
3.33 von 3 Bewertungen
 

Zutaten

  • 250 g Grünkohl
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 TL Ahornsirup
  • 1/2 TL Meersalz
  • 1 g frischer Ingwer geschält; alternativ: 1-2 Prisen Ingwerpulver
  • 1 gestrichener TL Gochugaru Chiliflocken
  • 1 TL Sesam zum Bestreuen
 

Anleitungen

  1. Grünkohl waschen, trocken tupfen und entstrunken sowie größere Blattadern entfernen. Anschließend in mundgerechte Stücke zupfen.
  2. Für die Marinade zuerst den Ingwer ganz fein schneiden und mit den restlichen Zutaten vermengen.
  3. Grünkohl in eine Schüssel geben und mit der Marinade einmassieren. Anschließend mit Sesam bestreuen und auf Dörrfolien ausbreiten. Bei 42° im Dörrgerät solange trocknen, bis die Grünkohl-Chips knusprig sind. Das kann je nach Dörrgerät zwischen 8-12 Stunden dauern.
  4. Von Herzen genießen!

↑ nach oben

Welches Dörrautomaten Rezept gefällt Dir am besten?

Über Dein Feedback freuen wir uns hier!

Kommentar hinzufügen

6 | Kommentar(e)

19.04.2024
dgu
Hallo, bin gerade am Probieren der Bärlauch-Chips im Ofen - eine Frage: kann man die Dinger auch in Mengen herstellen (wir haben dieses Jahr Massen von Bärlauch) und dann aufheben?
Habt ihr diesbezügliche Erfahrungen?
Gruß dgu
22.04.2024
Carla von GrüneSmoothies.de
Hallo dgu,

leider kann ich Dir keine Erfahrungen mit der Haltbarkeit der Bärlauch-Chips mitteilen. Zu schnell sind sie jedes Mal weggefuttert :)

Einfach ausprobieren und an die Haltbarkeit herantasten.
Viele Grüße,
Carla
15.04.2024
Beate
Danke euch
16.04.2024
Carla von GrüneSmoothies.de
Gerne! Dir viel Freude und Genuss beim Ausprobieren!
Lieben Gruß,
Carla
15.04.2024
Angelika
Auf Anhieb finde ich das Bärlauch-Dörren sooo interessant.

Vielen Dank für die vielen Rezepte!
16.04.2024
Carla von GrüneSmoothies.de
Das freut uns! Die Bärlauch-Chips schmecken auch richtig lecker!
Viel Freude und Genuss beim Ausprobieren.
Carla