Hummus Rezept: Himmlisch-cremiger Genuss aus dem Standmixer

hummus-rezept-banner-collage

Selbstgemachter Hummus aus dem Hochleistungsmixer ist für uns eine himmlisch-cremige Offenbarung, und so ist dieses Hummus Rezept wie ein kulinarischer Schatz aus 1001 Nacht. Selbst, wenn wir eine große Menge auf Vorrat zubereiten wollen, überlebt die orientalische Kichererbsenpaste meist nicht länger als eine Woche im Kühlschrank. Die Anziehungskraft ist einfach zu groß. Macht nichts, denn Hummus hat viel Gutes zu bieten – u.a. pflanzliches Protein, Zink, Magnesium und Eisen sowie jede Menge Ballaststoffe. Am liebsten essen wir ihn als Dip mit einer Variation von Gemüsesticks. Auf diese Weise kannst Du Hummus auch gut an der Arbeit genießen – einfach in ein Glas abfüllen und mitnehmen.

Hummus Rezept

Himmlisch-cremiges Kichererbsen-Püree
Vorbereitung 730 Min
Zubereitung 10 Min
Gesamt 740 Min
Menge 600 ml
Kalorien
Speiseart Creme
Autor Carla von GrüneSmoothies.de
Hummus-Rezept: Himmlisch-cremiges Kichererbsen-Püree
4.13 von 15 Bewertungen
 

Zutaten

  • 250 g Kichererbsen
  • 1 Prise Natron zum Einweichen
  • 1 TL Meersalz zum Kochen
  • 4 Knoblauchzehen geschält
  • ½ Knoblauchzehe frisch, geschält
  • 3-4 EL Tahin helles Sesampaste
  • 1 gestrichener TL Kreuzkümmel gemahlen
  • 4 EL Zitronensaft frisch, für das Hummus
  • 3-4 EL Olivenöl
  • Meersalz zum Abschmecken
  • 500 ml Kochwasser
 

Anleitungen

  1. Die Kichererbsen mindestens 12 Stunden in einer Schüssel mit einer Prise Natron in Wasser einweichen. Das Einweichen und die Prise Natron sorgen dafür, dass sich die Kochzeit der Kichererbsen deutlich reduziert und die Kichererbsen leichter verdaulich werden.
  2. Optional: Noch gesünder kannst Du die Kichererbsen machen, indem Du sie für mindestens 24 Stunden bis drei Tage keimst. Das Keimen erhöht ihren Nährstoffgehalt und macht sie noch leichter verdaulich. Nutze dafür ein Keimglas oder ein einfaches Küchensieb, in das Du die eingeweichten Kichererbsen füllt und 3x täglich wässerst. Wir finden außerdem, dass die Kichererbsen durch das Keimen einfach noch besser schmecken!
  3. Jetzt werden die Kichererbsen zusammen mit den geschälten Knoblauchzehen (im Ganzen lassen) in ca. 1 Liter Wasser für ca. 1 Stunde weich gekocht. Dazu lässt Du die Kichererbsen bei geschlossenem Topf kurz auf höchster Stufe aufkochen und regulierst dann auf eine untere Stufe zurück. Zu Beginn bildet sich Schaum; diesen einfach mit einer Schaumkelle entfernen.
  4. Die Kichererbsen sind weich genug, wenn Du eine Kichererbse problemlos mit den Fingern zerdrücken kannst.
  5. Halte eine kleine Handvoll ganzer Kichererbsen als Dekoration für das Anrichten Deines Tellers zurück.
  6. Die weich gekochten Kirchererbsen werden nun mit ca. 500 ml Kochwasser inkl. der mit gekochten Knoblauchzehen in den Mixbehälter gegeben. Dazu eine halbe Zehe frischen Knoblauch sowie Tahin, Kreuzkümmel, Zitronensaft und Olivenöl geben. Den Mixvorgang auf unterer Stufe starten und langsam auf Maximum hochregeln. Mit dem Stampfer das Mixgut zu den Messern drücken, solange mixen, bis der Hummus eine cremige und relativ flüssige Konsistenz erreicht hat. Denn nach dem Abkühlen wird er sowieso eine festere Konsistenz annehmen.
  7. Abschmecken: Evtl. mehr Kochwasser hinzugeben und mit Salz sowie optional mit einem Schuss geröstetem Sesamöl abschmecken. Erneut mixen.

Tipp: Hebe Dir einfach ein bißchen Kochwasser im Kühlschrank auf. Wenn Du am nächsten Tag feststellst, dass die Hummus-Konsistenz zu dickflüssig geworden ist, fülle die Masse einfach erneut in den Mixer, gib etwas Kochwasser hinzu und püriere zur gewünschten Konsistenz.

Gemüsesticks

aus Karotten & co
Vorbereitung 10 Min
Zubereitung 5 Min
Gesamt 15 Min
Menge 23 Stück
Kalorien
Speiseart Side Dish
Autor Carla von GrüneSmoothies.de
Hummus-Rezept mit Gemüsesticks servieren.
4.75 von 8 Bewertungen
 

Zutaten

  • 1 Stange Staudensellerie
  • 2 Karotten mittelgroß
  • 1 Herz Chicorée
 

Anleitungen

  1. Während der Hummus leicht abkühlt, kannst Du nun die Gemüsesticks zum Dippen vorbereiten.
  2. Die Karotten schälen und in Sticks schneiden; Staudensellerie gut waschen und ebenfalls in schmale Stick schneiden.
  3. Ggf. die äußeren Blätter vom Chicorée entfernen, die inneren Blätter zum Dippen abzupfen.
  4. Natürlich kannst Du weitere Gemüsesorten zum Dippen aufschneiden – wie z.B. auch Paprika oder Fenchel. Im Sommer sind zum Hummus auch frische Tomaten in Kombination mit roten Zwiebeln sehr passend.

Hummus Rezept: Schale mit Hummus gefüllt und Gemüsesticks Lieblingsvariante: Hummus mit Gemüsesticks zum Dippen.

Hummus Rezept mit Zitronensaft, Olivenöl und Chili anrichten:

Fülle den Hummus in eine Schale und gib die ganzen Kichererbsen als Topping dazu. Anschließend mit etwas frischem Zitronensaft und Olivenöl sowie einer Prise gehackter Petersilie und Chili-Flocken beträufeln. Die Gemüse-Sticks kannst Du entweder auf einem großen Teller anrichten oder in verschiedene kleine Schalen oder Trink-Gläser füllen.

Collage aus zwei Bildern mit Hummus im Weckglas sowie auf dem Teller mit Gemüsestocks aus Karotten, Staudensellerie und Chicorée Gesundes Mittag- oder Abendessen - gut zum Mitnehmen zur Arbeit geeignet.

Hast Du schon mal Hummus im Mixer selber gemacht?

Wir freuen uns über Dein Feedback und Deine Erfahrungen zu dem Hummus Rezept hier.

Hummus-Rezept als PDF

Ja, ich möchte den Newsletter abonnieren und dafür gratis das Hummus-Rezept als ausdruckbare PDF-Datei erhalten.

Bitte sendet mir entsprechend der Datenschutzerklärung regelmäßig und jederzeit widerruflich Informationen über Küchengeräten, -utensilien, Rezepten und Zubereitungstipps per E-Mail zu.

Carla von GrüneSmoothies.de

Auf den ersten Schluck verliebt. Das war 2010. Da mixte mir eine Freundin meinen ersten Grünen Smoothie. Seitdem sind Grüne Smoothies mein absolutes Lieblings­frühstück. Schnellstens zubereitet starte ich leckerst und wohlst genährt in den Tag. Soviel Superlativ am Morgen tut bis zum Abend gut. Der schöne Nebeneffekt: Ohne Verzicht oder Ernährungs­dogma reguliert der Grüne Smoothie wie von selbst die Beziehung zu meinen Genuss­freunden Kaffee, Schoko&Co.

Carla gibt Workshops für Einsteiger und ist u.a. zuständig für Social Media und Kommunikation.

Kommentar hinzufügen

45 | Kommentar(e)

02.09.2019
Simone
Hallo, nur zum Verständnis :)
Getrocknete Kichererbsen (bestenfalls Bio Qualität) einweichen, dann keimen lassen, dann kochen und dann pürieren? Das wird ja ein Fest!
03.09.2019
Carla von GrüneSmoothies.de
Ja, genau so!! Viel Erfolg und Genuss damit.
Carla
28.01.2019
Claudia
Ich habe da mal eine Frage :) wie schafft ihr es eigendlich immer das nicht soviel Hummus im Mixer drin bleibt bei allen andern Sachen allso die obstigen fülle ich wasser auf und trinke das denn halt , aber beim Hummus bin ich immer fast am verzweifeln weil für meinen Geschmack Zuviel im Mixer hängen bleibt.
30.01.2019
Carla von GrüneSmoothies.de
Liebe Claudia,
bei Hummus bzw. zähflüssigen Mixerzubereitungen bleibt es natürlich nicht aus, dass im Mixbehälter Rückstände verbleiben, die sich nicht komplett entnehmen lassen. Am besten funktioniert es unserer Meinung nach mit einem Spatel - wie z.B. diesem Modell: Spatel 3cm.
Hast Du es damit schon mal versucht?
Lieben Gruß, Carla
24.01.2019
Hilde
Hallo zusammen
Seit ich den Vitamix habe, mache ich sehr oft und viel Hummus nach dem VM Rezeptbuch. Das ist ein heiss begehrtes Geschenk. ? Für meinen Mann muss ich immer eine Extraportion mit Chilli machen.... ? Wir essen ihn zu fast allem, denn: ein Tag ohne Hummus ist ein verlorener Tag. ?
Bis jetzt habe ich die "fertigen" Kichererbsen aus Dose/Glas benutzt und möchte es mit gekeimten ausprobieren. Ich bin sehr gespannt auf den Geschmachsunterschied!
Fröhliche Grüsse
Hilde
24.01.2019
Carla von GrüneSmoothies.de
Liebe Hilde,
da sind wir auch auf Dein Geschmacksurteil gespannt. Ich finde, dass das ein großer Unterschied ist - auch, was die Verdaulichkeit der Kichererbsen angeht. Lieben Gruß und happy Hummus :)
Carla
26.01.2019
Hilde
Liebe Carla
Heute hab ich den Hummus mit gekeimten Kichererbsen ge-vitamixt. Hmmmm, also meinem Gaumen (und auch der Verdauung....) passt der ungekeimte um einiges besser. Dieser Variante schmeckt mir zu mehlig oder zu erbsig. Er schmeckt für mich ein bisschen wie diese Nudeln aus Erbsen - und das sind leider auch nicht meine Lieblinge....
So werde ich meinen Hummus in Zukunft wieder mit Rezept aus dem Vitamix Kochbuch genissen. (ich weiss nicht, ob ich nicht schon unter "Suchtverhalten" laufe.....)
Grüsschen, Hilde
28.01.2019
Carla von GrüneSmoothies.de
Liebe Hilde,
das ist ja interessant! Aber Geschmäcker sind einfach verschieden. Um sicher zu gehen, dass wir über das selbe Rezept sprechen: Du hast die gekeimten Kichererbsen anschließend noch gekocht? Oder hast Du eine Rohkostvariante damit gemacht - das geht nämlich auch, schmeckt aber in der Tat ganz anders - und nämlich in Richtung Erbse. Von daher die Rückfrage....???
Lieben Gruß, Carla
P.S. Du hast vollkommen Recht: Ich mache diese Woche auch wieder Hummus :)
29.06.2018
Maja
Hallo Smoothie Königinnen?? ?? !
Ich mache Hummus schon sehr lange im Vitamix, aber meistens bin ich zu faul oder zu spontan, und nehme dann die aus dem Glas.... Würde gerne mal die Variante mit dem Keimen ausprobieren. Habt ihr Erfahrung, ob man dann auch das Koch- und Einweichwasser zu veganem Eischnee (aquafabe) verarbeiten kann? Das liebe ich nämlich, um zum Beispiel veganen glutenfreien Kuchen aufzulockern oder Mousse au chocolat zu machen!
02.07.2018
Carla von GrüneSmoothies.de
Liebe Maja,
wie schön, dass Du auch so gerne Hummus im Vitamix zubereitest. Einfach köstlich! Zu Deiner Frage: Da muss ich echt passen - sorry! Kannst ja mal berichten, falls das geht. Herzlich, Carla
20.03.2018
Sandra
Hallo ihr Lieben, hab grad Hummus mit gekeimten Kichererbsen gemacht. Schmeckt nicht schlecht....ich hab die Kichererbsen allerdings roh verarbeitet und bin mir nicht sicher, ob das so richtig war?
21.03.2018
Carla von GrüneSmoothies.de
Wow - das hast Du also die Rohkostvariante vom Hummus gemacht. Ist auf jeden Fall am nährstoffreichsten. Wir haben die gekeimten Kichererbsen aber noch gekocht; dabei gehen natürlich hitzeempfindliche Nährstoffe verloren - zugunsten des Geschmacks, wie wir finden. Aber schön, dass Dir auch Deine healthy Variante schmeckt :)
11.09.2017
Gaby
Ich habe ein ähnliches Rezept aus dem Vitamix Kochbuch, sehr sehr lecker. Ich nehme gekochte Kichererbsen aus dem Glas aus dem Bioladen. Ich nehme kein Tahine (Sesammus), der Vitamix schafft problemlos Sesam, wird sehr fein cremig.
11.09.2017
Carla von GrüneSmoothies.de
Liebe Gaby, probiere mal unsere Version mit getrockneten Kichererbsen aus, die Du selber einweichst. Ich finde, dass sich diese kleine Vorarbeit geschmacklich sehr lohnt :) Herzlich, Carla
09.09.2017
Katrin
Kann das stimmen, mit 500 ml Kochwasser pürieren? Wie kommt man dann auf 500 g fertiges Hummus? (250 g Kichererbsen trocken plus aufgenommenes Einweichwasser plus die anderen Zutaten plus 500 g Wasser muss doch wesentlich mehr ergeben?)
11.09.2017
Carla von GrüneSmoothies.de
Liebe Katrin, ich muss das nächste Mal nochmal nachmessen. Müsste etwas mehr sein. Danke für Deinen Hinweis. Lieben Gruß, Carla
23.04.2017
Tom von TomsBarstuff
Hi,
tolles Rezept! Ich liebe Hummus. Meine Freundin kommt ursprünglich von der Insel Rhodos, weshalb ich diese Köstlichkeit des öfteren kredenzt bekomme. Ich darf den Tipp geben, bei der Qualität der Kichererbsen nicht zu sparen. Hochwertige Erbsen gibt es in diverse Feinkostläden in jeder Stadt. Mit ein klein wenig höherer Ausgabe für die Basiszutat wird das komplette Gericht gleich ein wenig geschmackvoller :)
25.04.2017
Carla von GrüneSmoothies.de
Lieber Tom, danke für den Qualitäts-Hinweis bzgl. der Kichererbsen! Das sehen wir ganz genauso. Plus: wir finden auch, dass Hummus von gekeimten Kichererbsen deutlich besser schmeckt...habe ich immer wieder ausprobiert und festgestellt. Herzlich, Carla
22.03.2017
Nicole
Köstlich - das ist ein super Rezept, danke :-)!
23.03.2017
Carla von GrüneSmoothies.de
Schön, schön - dass Dir der Hummus offensichtlich auch so gut gelungen ist :)
09.03.2017
Julia
Ich liebe Hummus. Das mit dem Natron kannte ich noch nicht :)
09.03.2017
Carla von GrüneSmoothies.de
Wir auch!!! Natron kannst Du beim Einweichen aller Hülsenfrüchte verwenden...
07.02.2017
Kathrin
Ich habe letzte Woche das erste Mal Hummus mit meinem Mixer zubereitet, ein Traum! Ich habe noch getrocknete Tomaten hinzugefügt.
Dazu Möhren und Sellerie, war ein tolles Mittagessen und meine Kolleginnen haben neidisch probiert... Ich bin verblüfft, was mein Mixer so alles kann!
07.02.2017
Carla von GrüneSmoothies.de
Mmmhh - klingt ja auch sehr interessant, Deine Hummus-Abwandlung! Habs ja eben schon geschrieben, ich kriege direkt auch schon wieder Hummus-Lust :)
07.02.2017
Klaus Müllendorff
Ich mache schon seit langem Humus in meinem Mixer. Immer wieder lecker.
07.02.2017
Carla von GrüneSmoothies.de
Volle Zustimmung :)
06.02.2017
Bibiana
Hallo ihr Lieben,
Kann man das Tahin (Sesampaste) auch durch etwas anderes ersetzen oder einfach weglassen. Ich mag den Geschmack leider überhaupt nicht.
Werde das Rezept auf jeden Fall mal ausprobieren, muss mich vorher aber noch einlesen wie das mit dem keimen lassen geht.
Vielen Dank!
07.02.2017
Carla von GrüneSmoothies.de
Liebe Bibiana, wenn Dich der Geschmack von Sesampaste stört - klar, einfach weglassen. Das Keimen geht wirklich ganz einfach: Kichererbsen mindestens 12 Stunden einweichen - am besten mit einer Prise Natron. Danach die Kichererbsen in ein Sieb schütten und für 24 Stunden keimen lassen, indem Du die Kichererbsen 3 täglich wässerst. Fertig. Viele Freude und Genuss beim Ausprobieren. Nun hab ich selber schon wieder beim Schreiben soviel Lust auf Hummus bekommen, dass ich gleich mal die Kichererbsen ansetzen werde. Lieben Gruß, Carla
06.02.2017
Elisabeth
Kann man auch mit (weiße oder Kidney) Bohnen machen.Sehr Schmackhaft.
07.02.2017
Carla von GrüneSmoothies.de
Da geben wir Dir Recht - vor allem weißes Bohnenmus ist etwas Feines.
06.02.2017
Benita
Klingt toll und wird morgen ausprobiert. Wie lange hält der Hummus im Glas im Kühlschrank?
07.02.2017
Carla von GrüneSmoothies.de
Liebe Benita, ja - unbedingt ausprobieren - lohnt sich total! Wenn Du sterile Gläser verwendest, dann hält sich der Hummus im Kühlschrank bis zu 5 Tagen. Ehrlich gesagt, überlebt er bei uns keine 3 Tage - einfach zu lecker! Lieben Gruß, Carla
06.02.2017
Claudia Oeschger
Ich habe auch schon Hummus mit dem Vitamix gemacht, einfach himmlisch.
Schön wäre es, wenn ihr eure Rezepte jeweils als PDF zur Verfügung stellen würdet, danke.
07.02.2017
Carla von GrüneSmoothies.de
Liebe Claudia, danke für Dein Feedback - ja, der Vitamix macht den Hummus himmlisch cremig. PDF werden wir anlegen. Lieben Gruß, Carla
06.02.2017
betty
Huhu Ihr Smoothie Queens
Wie lange ich schon nach einem anständigen Hummus Rezept suche! Dieses hier gefällt mir und meinem Liebsten richtig gut. Ich mache jetzt 2x die Woche welchen und wenn die Portion fertig ist werden schon die nächsten Erbsen zum keimen eingelegt. Danke euch!

Noch eine Frage. Ein Freund meinte wenn man die Kichererbsen nach dem Kochen schält, also die durchsichtige Haut entfernt wird der Hummus besser. Habt ihr das mal ausprobiert? Scheint mir arg aufwendig.
07.02.2017
Carla von GrüneSmoothies.de
Liebe Betty, dann geht`s Dir ja genau wie uns - freut uns sehr! Zu Deiner Frage: Dein Freund hat (leider) Recht, denn das ist natürlich ziemlich viel Arbeit mit dem Schälen. In der Gourmet-Gastronomie sicherlich angesagt, wir verzichten darauf. Falls Du den Test machst, gibt uns gerne Deine Einschätzung. Lieben Gruß, Carla
30.01.2017
Sabine Ringel
Muss man die gekeimten Kichererbsen auch kochen, oder kann man die so in den Mixer geben?
31.01.2017
Carla von GrüneSmoothies.de
Liebe Sabine,
wenn Du eine Rohkost-Variante vom Hummus machen willst, könntest Du auch die gekeimten Kichererbsen pürieren - allerdings ist ein deutlich anderer Geschmack zu erwarten. In unserer Hubmus-Anleitung haben wir ein Rezept gewählt, dass auf gekochten Kichererbsen basiert und damit den "echten" Hubmus-Taste entfaltet. Viele Grüße, Carla
30.01.2017
Günter
Nom nom, super lecker!
Wir machen öfter die „italinische Version" mit Tomaten, Basilikum, Cashewmuse, da gibt es dann kein halten mehr.
Das darf bei keinem Antipasti Essen fehlen, sonst beschweren sich unser Gäste!
Bin gespannt wie Euer Rezept schmeckt, der Mixer wartet schon auf den Einsatz!
LG
Günter
24.04.2017
Matthias
Ich werde in kürze mein erstes Hummus selbst machen, aber diese Variante würde ich auch ganz gerne ausprobieren. Könnten Sie die einzelnen Zutaten vielleicht genauer auflisten?
Vielen Dank.

Viele Grüße, Matthias
31.01.2017
Carla von GrüneSmoothies.de
Wir sind gespannt, wie Euch dann der Hummus schmeckt. Eure Italo-Variante basiert ja auf Chashews - nicht auf Hülsenfrüchten. Ich glaube, das ist nochmal etwas anderes - klingt aber sehr gut :)
18.01.2017
Uta Friedrich
Mmm
es ist super lecker. ich kenne Hummus, aber nicht so und dieser ist einfach der Beste. Familie habe ich total überzeugt, sogar mein Enkel mit 4 Jahren. Weiter so und noch viele weitere Rezepte und Challange.
Viele liebe Grüße
Uta
19.01.2017
Carla von GrüneSmoothies.de
Wow - toll! Da geht`s Euch also genauso wie uns - deshalb die Überschrift "Himmlisch-cremiger Genuss...." Wir finden es auch einfach überzeugend, den Hummus ruckzuck selber herstellen zu können. Weiter so, liebe Uta - hoffentlich bis bald, Carla
16.01.2017
Ivonne
WOW!!!!
Mega lecker!!! Ich konnte gar nicht genug kriegen. Mein Mann war anfangs eher skeptisch als er gehört hat was es gibt, aber auch er ist nicht mehr aus dem Schwärmen raus gekommen.
Vielen, vielen Dank für das tolle Rezept und natürlich auch das ihr so tolle Aktionen anbietet! Liebe Grüße, Ivonne
16.01.2017
Carla von GrüneSmoothies.de
Super, dass Dein Mann auch vom Hummus fasziniert war. Ich habe noch für etwas übrig gelassen und freue mich schon später darauf. Danke für Dein schönes Feedback, Carla