Acai Bowl Rezept: Das gesunde 5-Minuten-Früh­stück aus dem Mixer

Acai-Bowl Rezept

Sie sind großen Blau­beeren nicht nur zum Ver­wechseln ähnlich, sondern punkten ebenfalls mit einer Extra-Portion an Anti­oxidan­tien: Die Rede ist von Acai-Beeren, den Früchten der Kohl­palme, die in Mittel- und Süd­amerika wächst. Wir haben uns die gehalt­vollen Exoten nach Hause geholt, denn heute servieren wir eine Acai-Bowl zum Früh­stück, die Du schnell, einfach und von perfekter Konsis­tenz im Hoch­leis­tungs­mixer zu­bereiten kannst.

↑ nach oben

Acai Bowl: Aus tief­gefrore­nem Frucht­püree mit Blau­beeren

Acai-Beeren sind sehr schnell ver­derb­lich. Damit sie den weiten Weg von Mittel- oder Süd­amerika nach Europa über­stehen, werden sie direkt nach der Ernte im Heimat­land zu Pulver, Püree oder auch Kapseln ver­arbeitet. Für unsere Acai Bowl verwenden wir ein tief­gefrorenes Acai-Püree in Bio-Qualität. Da Acai-Beeren ein matten, fast erdig bis neutralen Geschmack haben, kombi­nieren wir sie bei unserem Acai Bowl Rezept mit Blau­beeren. Das gibt ein schönes Aroma, und wir steigern das gesunde Extra an Anti­oxidantien nochmal deutlich. Denn Anti­oxidan­tien können nie schaden. Statt­dessen fangen sie freie Radikale, die sonst die Zellen angreifen würden, für Falten sorgen und im schlimm­sten Falle krank machen. Aber das allein ist nicht der Grund, warum unsere Acai-Bowl ein neuer Früh­stücks­liebling ist: Die Kombination aus Acai-Beeren und Blau­beeren sorgt für einen un­glaub­lich schönen, beerigen Lila-Farbton, der uns schon allein beim Anblick das Wasser im Munde zusammen­laufen lässt.

↑ nach oben

Acai-Bowl Rezept mit Toppings aus Passionsfrucht, Banane, Granola und Hanfsamen

Acai-Bowl: Mit Bananen und Datteln gesüßt

Acai-Beeren passen außerdem sehr gut zu tropisch-süßen Früchten. Wir verwenden daher Bananen als süßes Pendant und geben noch Medjool-Datteln dazu. Wenn Du keine Bananen magst, kannst sie auch gut durch reife Mangos ersetzen. Je nachdem, wie süß Du die Acai-Bowl zu­berei­ten möchtest, passe die Menge an Bananen und/oder Datteln indivi­duell an.

↑ nach oben

Acai-Bowl: Toppings aus Früchten, Granola, Kokos-Chips sowie Chia- und Hanfsamen

Geschmack­lich und optisch wird die Acai-Bowl nach Einfüllen in die Schalen mit Toppings gepimpt. Das macht nicht nur Spaß beim Verzieren und Deko­rieren, sondern gibt der Acai-Bowl Biss. Wir haben uns für ein Früchte-Topping aus mild-süßer Kaki und exo­tischer Passions­frucht sowie Kokos-Chips, etwas Granola, Chia- und Hanfsamen ent­schieden.

Du kannst natürlich auch andere Früchte, Saaten und Samen wählen - z. B. in Scheiben ge­schnit­tene Kiwis, Bananen oder Ananas­stücke mit Goji-Beeren, Blüten­pollen oder Kakaonibs. Kombiniere die Toppings einfach nach saisona­lem Angebot und natürlich Deinen Vor­lieben!

Acai-Bowl

Mit Blaubeeren, Banane und Früchte-Granola-Topping
Vorbereitung 2 Min
Zubereitung 5 Min
Gesamt 7 Min
Menge 250 ml
Kalorien 635 kcal
Speiseart Smoothie
Autor Svenja von GrüneSmoothies.de
Acai-Bowl mit Früchte-Topping und Granola
4.97 von 545 Bewertungen
 

Zutaten

  • 100 g Acai-Püree #tiefgefroren
  • 100 g Blaubeeren tiefgefroren oder frisch
  • 1 Banane geschält
  • 2 Medjool-Datteln entkernt
  • 1 Schuss Pflanzenmilch
  •   Toppings: z.B. Kaki, Passionsfrucht, Banane, Kokos-Chips, Hanf- und Chiasamen
 

Anleitungen

  1. Acai-Püree kurz antauen lassen. Währenddessen Banane schälen, Medjool-Datteln entkernen.
  2. Nun alle Zutaten in den Mixer geben. Auf mittlerer bis maximaler Geschwindigkeit pürieren. Dabei das Mixgut mit dem Stopfer zu den Messern bewege, bis alle Zutaten cremig-glatt püriert sind.
  3. Nun das Acai-Püree in Schüsseln geben und mit Toppings aus Früchten wie Bananenscheiben, Kakistücken und Passionsfrucht dekorieren. Anschließend etwas Granonla, Hanf- und/oder Chiasamen darüber streuen.
  4. Von Herzen genießen!

↑ nach oben

Hast Du schon mal eine Acai-Bowl gegessen? Und wie bereitest Du Deine Acai-Bowl zu?

Über Dein Feedback freuen wir uns hier.

Kommentar hinzufügen

8 | Kommentar(e)

16.03.2021
Heidi Thaller
Hallo,
habt Ihr schon ´mal an den ökologischen Fußabdruck gedacht, die Eure Acai-Bowl und andere Bowls dieser Art haben??? Wie unklug ist das denn, Acai-Beeren aus Südamerika zu holen, die mit hiesigen Blaubeeren vergleichbar sind. Blaubeeren gibt es bei uns das ganze Jahr tiefgekühlt oder getrocknet. Antioxidantien gibt es doch auch in heimischen oder europäischen Früchten. Bananen, Mango, Datteln, Chiasamen, Ananas, Passionsfrucht; alles Früchte aus fernen Ländern. Auf den Fruchtzuckergehalt der zahlreichen süßen Früchte in einer Bowl sollte außerdem geachtet werden. Es könnte sonst eine Fettleber geben.

Grüße
Heidi
17.03.2021
Carla von GrüneSmoothies.de
Liebe Heidi,

vielen Dank für Deinen Kommentar.
Ich kann dieses Feedback zu exotischen Früchten, die weit anreisen, sehr gut verstehen. Wir haben uns dennoch entschlossen, ein Acai-Bowl-Rezept anzubieten, weil der Wunsch innerhalb unserer Community danach so groß war. Das Schöne: Jeder kann selbst entscheiden, ob man solche Rezept-Ideen mit exotischen Früchte umsetzt oder nicht. Für manche Menschen ist es vielleicht auch zu eintönig, nur Smoothies und Bowls mit Birnen und Äpfeln zu trinken. Denn auch die TK-Früchte - Beeren oder Steinobst, die sonst im Sommer bei uns wachsen, kommen jetzt nicht unbedingt mehr aus Deutschland. Das ergab meine Recherche bei Bio-Anbietern.

Viele Grüße,
Carla
15.03.2021
Anne Tribble
müssen wir alles kaufen, was weit herkommt?
Leider haben Açai-Produkte einen langen, klimaschädigenden Transport hinter sich, wenn sie letztlich bei uns in den Regalen ankommen. Zusätzlich werden durch die hohe Nachfrage mittlerweile ganze Plantagen angelegt, um den europäischen Hunger auf Superfoods zu stillen. Ähnlich wie bei Ölpalmen weichen nun Regenwälder den Monokulturen der Kohlpalme und außerdem brauchen die Kulturen eine regelmäßige Bewässerung. Aus diesen Gründen sollte man besser auf regional produzierte Heidelbeeren (Vaccinium corymbosum) oder eben Aronia zurückgreifen, die das Klima und die Wildnis deutlich weniger belasten und gleichzeitig genauso gesund sind
17.03.2021
Carla von GrüneSmoothies.de
Liebe Anne,
vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich kann Deine Ausführungen sehr gut verstehen und natürlich kann man für ein Extra an Beeren-Antioxidantien auch Blaubeeren verwenden. Wir bieten ein Acai-Bowl-Rezept an, weil wir von unserer Community so oft danach gefragt wurden. Nun ist es da und jede/r kann entscheiden, ob man die Bowl mit Acai genießt oder tatsächlich auch ohne - z.B. mit Blaubeer und Aronia.
Lieben Gruß,
Carla
15.03.2021
Michaele
Wo bekommt man das Açaí Püree? Ich habe es immer nur als Pulver gesehen? Für einen Tipp wäre ich dankbar
19.03.2021
Carla von GrüneSmoothies.de
Liebe Michaela,

wir kaufen es im Biomarkt als TK-Püree.

Lieben Gruß,
Carla
01.06.2020
Saffira
Hallo,
eigentlich kenne ich schon açaí, aus Brasilien. Man kann so vieles mit açaí vorbereiten. Auch als Beilage, z. B. Mit gegrilltem Fisch(also etwas salzig). Danke für die gute Idee. Ich hab auch schon mit Banane und Cashew gegessen. Ich wusste aber gar nichts, dass man hier kaufen könnte. Ich werde aber danach suchen.
Viele Grüße
Saffira
02.06.2020
Carla von GrüneSmoothies.de
Hallo Saffira,

interessant, was Du schreibst: Denn tatsächlich wird in Brasilien die Acai-Bowl süß oder salzig - dann nämlich mit Fisch - angeboten. Kann ich mir übrigens sehr gut vorstellen.

Vielen Dank für Deine Kommentar!
Herzliche Grüße,
Carla