Der „schmeckt ja bonbon-mäßig gut“-Smoothie!

Eingestellt von am 28.01.2013
montagstrunk

Der heutige Smoothie schmeckt zwar wie ein entfernt an Anis erinnerndes Bonbon, sieht aber dann doch gänzlich anders aus: gewohnt grün, sämig und herzfrischend nämlich! Und Anis ist auch nicht enthalten. Das soll einer verstehen…

Gemach … Ein Blick auf die Zutatenliste verrät das Geheimnis: Die Mischung aus Fenchelsamen und (ganzen) Kardamomkörnern macht’s! Hinzu kommen Grünkohl, ein klein wenig Spinat und zwei herrlich aromatische Birnen!

Willkommen zu einer weiteren Folge aus der Reihe Montagstrunkgesunde, selbst gemachte und zubereitete grüne Smoothies, die nicht nur gesund, sondern einfach nur SAUlecker schmecken!

Zielgruppe: Alle Neugiernasen und solche, die es werden wollen. Und natürlich: „Fortgeschrittene“ grüne Smoothie-Genießer!

Die Zutatenliste zum Rezept:

  • 2 Handvoll Grünkohl
  • 1 Handvoll Spinat
  • 2 große reife Birnen (Sorte: Decana)
  • Zitronenabrieb (nach Geschmack)
  • Zitronensaft (nach Geschmack)
  • 1 daumenkuppengroßes Stück Ingwer (geschält oder eben nicht, ganz wie es gefällt)
  • 1 Prise Fenchelsamen
  • Prise Kardamom (in ganzen Stücken)
  • 2 Msp. Kurkuma
  • Wasser nach Geschmack

Mehr Erfahren?

1. Wichtige Tipps für den Einstieg mit Grünen Smoothies

2. Brauche ich für Grüne Smoothies einen Hochleistungsmixer?

 

10 Grüne Smoothies Rezepte für Anfänger

Trag Dich ein und erhalte kostenlos die 10 besten Grüne Smoothies Rezepte für Anfänger als PDF zum Ausdrucken direkt in Dein E-Mail-Postfach.*

     

* Die Eintragung mit Deiner E-Mail-Adresse ist 100% kostenfrei. Durch die Eintragung erlaubst Du uns, Dir unseren Newsletter mit Rezepten, Angeboten und Infos zu schicken. Der Zusendung kannst Du natürlich jederzeit widersprechen. Hierfür ist in jeder E-Mail ein Link zur Abmeldung zu finden. Bei Problemen wende Dich bitte an hallo@gruenesmoothies.de.

Passende Schlagwörter

, , , , , , , , ,
Carlos

Carlos

Carlos trinkt seit vielen Jahren Grüne Smoothies und ist Blogger der ersten Stunde von GrüneSmoothies.de. Als ausgebildeter Ernährungs- und ganzheitlicher Gesundheitsberater sowie Personal Coach beschäftigt er sich intensiv mit den Zusammenhängen zwischen Ernährung und Gesundheit. Ihn zeichnet seine leidenschaftliche Skepsis und Neugierde aus, denn er will es meistens ganz genau wissen.
Carlos vertritt die Auffassung, dass „Ernährung die vielleicht wichtigste Variable zur Gesunderhaltung ist, auf die jeder Mensch am besten Einfluss nehmen kann.“ Grüne Smoothies sind für ihn ein wesentlicher Bestandteil einer gesunden Ernährung, weil sie den Körper natürlich, einfach und wirkungsvoll mit allem versorgen, was er für einen guten Start in den Tag braucht.

Kommentare auf Facebook

Kommentar hinzufügen

E-Mail-Adresse ist schon registriert. Bitte benutze Login form oder nenne eine andere.

Du hast einen falschen Nutzernamen oder Passwort eingegeben

Entschuldige, aber Du musst eingeloggt sein, um Kommentare zu schreiben.

2 Kommentare

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst

Also wenn ich mir den Kommentar mal erlauben darf: wenn ich mir die Rezepte hier so anschaue dann finde ich, ist das mitnichten 50% grünes Blattgemüse im Verhältnis zu den anderen Zutaten...! Denn allein die Birnen dürften ja schon mind mal 300g zusammen wiegen wenn sie "gross" sind und "2 Handvoll Grünkohl" + "1 Handvoll Spinat" dürften vielleicht 150-200g zusammen haben?!

Carlos

Hallo Sunshine!

Es geht auch NICHT um Grammangaben!

Mach' den Mixer voll und sieh zu fass mindestens die Hälfte grün ist.
Dann liegst Du richtig. Im laufe der Zeit wirds dann mehr und mehr grün und weniger süß.
Aber auch das: Alles nach Geschmack, Lust und Tageslaune bzw. Jahreszeit!

Liebe Grüße!
Carlos