Immun­system stärken: Mit Grünen Smoothies und frisch ge­pressten Säften die Abwehr­kräfte unter­stützen

Immunsystem stärken mit Grünen Smoothies und frisch gepressten Säften

Wir lieben Grüne Smoothies und frisch ge­presste Säfte, weil sie uns einfach köstlich schmecken und unsere täg­liche Er­nährung mit einer Extra-Portion an wich­tigen Nähr­stoffen be­reichern. Gerade in Smoothie- und Saft-Zutaten wie Blattgrün und rohem Gemüse stecken jede Menge Vitamine, Mineralien und sekun­dären Pflanzen­stoffen wie das wert­volle Chloro­phyll, Anti­oxidan­tien, Enzyme und Amino­säuren oder die ver­dauungs­förder­lichen Bitter- und Ballast­stoffen. Deshalb sind wir davon über­zeugt, dass wir mit dem täg­lichen Genuss von Grünen Smoothies und frisch ge­press­ten Säften unser Immun­system stärken können.
Welche Zutaten be­sondere Immun-Booster sind, und wie Du sie in köstlich schmecken­de Smoothies oder Säfte ver­wandelst, haben wir Dir auf dieser Seite zusammen­gestellt. Alles, was Du brauchst, ist ein leistungs­starker Mixer für Grüne Smoothies und/oder ein nähr­stoff­schonender Slow Juicer für köstlich frisch ge­presste Säfte.

Immunssystem stärken: Themen im Überblick

Immun­system stärken mit Grünen Smoothies

Immunsystem stärken mit Grünen Smoothies

Starte den Tag mit einem Grünen Smoothie aus Blattgrün, Früchten und Wasser. Die grünen Mix­getränke sind nicht nur basisch und leicht verdau­lich, sondern voll­gepackt mit lebens­wichtigen Vital­stoffen wie Vitaminen, Minera­lien, Spuren­elemen­ten, Anti­oxidan­tien, sekundäre Pflanzen­stoffe etc. Zudem unter­stützen die in Grünen Smoothies ent­haltenen Ballast­stoffe die guten Darm­bakterien und stärken die Darm­gesund­heit - wirken also präbiotisch und sind dabei auch noch leicht verdau­lich, wenn sie schön cremig-fein püriert sind. Definitiv ein weiterer Vorteil fürs Immun­system, denn ein gesunder Darm pro­duziert 70-80 % unserer Immun­zellen zur Abwehr von Krank­heiten.

Am besten genießt Du den Grünen Smoothie morgens auf nüchter­nen Magen, damit die Nähr­stoffe besser auf­genommen werden können. Wer sein Früh­stück damit er­setzen möchte, trinkt je nach Hunger­gefühl 500-1000 ml Smoothie. Natür­lich kannst Du auch jede andere Mahlzeit damit er­setzen - achte einfach auf genügend Abstand zu den anderen Mahl­zeiten. Für den Start emp­fehlen wir Dir Rezepte, die aus wenigen Zutaten bestehen und mit deren An­leitung Du eine Vielfalt an grünen Zutaten - von Spinat, über Garten­kräuter und Salat bis hin zu Wild­kräutern und Kohl - kennen­lernst. Unsere Smoothie-Rezept-Auswahl findest Du hier: TOP 10 Grüne Smoothies Rezepte für Anfänger

↑ nach oben

Immun­system stärken mit Wild­kräuter-Smoothies

Immunsystem stärken mit Wildkräuter Smoothies

Wusstest Du, dass Wild­kräuter unsere Kultur­pflanzen wie Salat oder Spinat in puncto Nähr­stoffen um ein Viel­faches an Vitaminen und Minera­lien über­bieten? Aber nicht nur das: Wild­kräuter gelten auch als wirksame Heil­pflanzen, die bei den unter­schied­lich­sten Krank­heiten ein­gesetzt werden können.

So soll z. B. die Brenn­nessel das Immun­system stärken, indem sie die Ver­mehrung der T-Lympho­zyten anregt, die Anti­körper­bildung fördert und Fress­zellen zu erhöhter Aktivität ansport. Allesamt Eigen­schaften, die wir genau in Zeiten erhöhter An­steckungs­gefahr im Kampf gegen Viren und Bak­terien brauchen, um gesund zu bleiben. Wir packen die Brenn­nessel daher gerne in einen Grünen Smoothie - so bleiben all ihre gesunden Nähr­stoffe er­halten und durch den Mix­vorgang kann sie nicht mal mehr brennen.

Wie Du Wild­kräuter im Grünen Smoothie dosierst und mit Früchten kombi­nierst, erfährst Du hier: Wildkräuter Smoothie Rezepte - Unsere 5 Favoriten

↑ nach oben

Immun­system stärken mit Smoothies gegen Er­kältung

Ab Mitte Oktober geht es meistens los: Husten, Schnupfen, Heiser­keit - die erste Er­kältung ist da. Wir haben extra für diese Zeit Grüne Smoothies ent­wickelt, die entweder gut als Prophy­laxe funk­tionieren oder bei aus­gebroche­ner Er­kältung etwas Linderung ver­sprechen.

Immunsystem stärken mit Smoothies gegen Erkältung

Apfel-Smoothie-Rezept mit Wild­kräutern bei Er­kältung

Wenn uns die Er­kältung genau zu Beginn des Herbstes erwischt hat, mixen wir uns gerne einen Apfel-Smoothie mit den Wild­kräutern Malve und Vogel­miere. Denn das Wild­kräuter-Duo soll schleim­lösend und be­ruhigend bei Husten wirken. So setzte schon Pfarrer Kneipp die Vogel­miere bei diesen Er­kältungs­symptomen ein. Wir fügen die Malve noch hinzu, weil sie eben­falls als wirksam gegen Be­schwerden der oberen Atemwege gilt.

Hier geht es zum Rezept: Apfel-Smoothie zur Linderung von Er­kältung

Immunsystem stärken mit Grünen Smoothies

Winter-Smoothies gegen Er­kältung mit Kurkuma und Ingwer

Damit es aber erst gar nicht soweit kommt, schwören wir in der kalten Jahres­zeit auf Grüne Smoothie mit extra viel Vitamin C, Ingwer und Kurkuma

Während Ingwer mit seiner Schärfe gut von innen aufwärmt und den Stoff­wechsel auf Touren bringt, kann der erdige Kurkuma mit seinen anti­bakteri­ellen Eigen­schaften das Immun­system stärken. Zur Er­kältungs­prophy­laxe brauchen wir aber vor allem eines: Viel Vitamin C, das unsere Abwehr­kräfte unter­stützt. Erst­klassige Vitamin-C-Liefe­ranten sind der Winter-Salat Postelein sowie Feldsalat und Peter­silie, die deshalb als grüne Zutaten in unser Winter-Smoothie wandern.

Hier geht es zum Rezept: Winter Smoothie Rezept gegen Er­kältung

Hier geht es zum Rezept: Kurkuma Smoothie Rezept gegen Er­kältung

↑ nach oben

Immun­system stärken mit Ingwer-Shots

Immunsystem stärken mit Wildkräuter Smoothies

Ein absoluter Trend in puncto Immun­system stärken sind Ingwer-Shots. Denn Ingwer gilt als echter Immun-Booster mit viel Vitamin C, anti­bakteriel­len Eigen­schaften und sogar viren­hemmen­der Wirkung.

Wir schätzen die gesunde Knolle außerdem dafür, dass sie uns gerade im Winter ordent­lich einheizt und so von innen aufwärmt. Wer schon mal einen puren Ingwer-Shot ge­trunken hat, weiß genau, was wir meinen. Du kannst Ingwer Shots entweder mit einem Slow Juicer her­stellen, d. h. Du ent­saftest die Ingwer­knolle. Oder Du nutzt für die Zu­berei­tung einen Mixer und stellst einen Mini-Ingwer-Smoothie her, der mit weiteren Zutaten wie Honig, Zitronen- oder Orangen­saft kom­biniert wird.

Wie Du Ingwer-Shots mit einem Slow Juicer oder im Mixer zu­bereitest, erfährst Du hier: Ingwer Shot Rezepte für den Slow Juicer oder den Mixer

Immun­system stärken mit Sellerie­saft

Immunsystem stärken mit Selleriesaft

Immun­system und gute Abwehr­kräfte wichtig sind. So stecken in der grünen Staude Minera­lien und Spuren­elemente wie Kalzium, Eisen, Magnesium, Mangan, Kalium und Phosphor, aber auch sehr viel Vitamin A und C, die B-Vitamine und Vitamin K. Da Stauden­sellerie im Grünen Smoothie einen ziemlich domi­nanten Geschmack hat und nicht zu allen Frucht­sorten passt, bevor­zugen wir frisch ge­press­ten Sellerie­saft. Denn im Saft kommt das Aroma deutlich sanfter zum Vor­schein, so dass man Sellerie­saft sogar gut pur trinken kann. Genau das empfiehlt Sellerie­saft-Experte und Best­seller-Autor Anthony William, der dem grünen Saft zahl­reiche gesunde Effekten zu­schreibt.

Welche das im Einzelnen sind, wie Du Sellerie­saft mit einem Entsafter oder im Mixer her­stellen kannst und wie Du ihn gerade am Anfang dosieren solltest erfährst Du inkl. von 6 Rezepten hier: Sellerie­saft: Alles über das Trend­getränk inkl. 6 Rezepten.

↑ nach oben

Immun­system stärken mit Weizen­gras­saft

Immunsystem stärken mit Weizengrassaft

Bevor Weizen­gras­saft zum Trend wurde, gab es längst eine große Fan­gemeinde von frisch ge­press­ten Weizen­gras­saft. Und das ganz zurecht, wie wir finden, denn Weizen­gras ist ein Super­food der Extra­klasse mit einer sehr hohen Nähr­stoff­dichte. Die Amerika­nerin und Heil­prakti­kerin Ann Wigmore (1909-1993) erkannte das ge­sund­heit­liche Poten­zial von Weizen­gras als eine der ersten und setzte frisch ge­press­ten Weizen­gras­saft erfolg­reich zur Stärkung des Immun­systems und zur Ent­giftung des Orga­nismus bei sich und ihren Patienten ein. Ihre eigene über­wundene Krebs­erkrankung in den 1950er Jahren führte sie u. a. auf eine vor­wiegend roh­köst­liche Er­nährung und den täg­lichen Genuss von frischem Weizen­gras­saft zurück. Bis heute schwören viele Menschen auf die wohl­tuenden Effekte von frisch ge­pressten Weizen­gras­saft.

Wir haben Dir alle wichtigen Infos über Weizen­gras­saft inkl. der Zu­berei­tung und Dosierung zusammen­gestellt: Weizen­gras­saft: Alle Infos zum gesunden Grassaft

↑ nach oben

Immun­system stärken mit Sauer­kraut­saft

Immunsystem stärken mit Sauerkrautsaft

Eines vorweg: Frisch ge­presster Sauer­kraut­saft ist nicht nur ultra-gesund, sondern schmeckt viel besser als Du viel­leicht ver­mutest. Wird er aus rohem Sauer­kraut her­stellt, hat er eine salzige Note mit viel Tiefe, die wir äußerst angenehm emp­finden. Und nun zur Wirkung: Frisch ge­presster, roher Sauer­kraut­saft enthält bis auf die Ballast­stoffe alle gesunden Inhalts­stoffe von fermen­tiertem Weiß- oder Spitzkohl - dem klas­sischem Sauer­kraut. Das sind neben vielen Vita­minen und Minera­lien vor allem eines: Millio­nen von Milch­säure­bakterien, die bei der Fermen­tation von Weiß- oder Spitzkohl ent­stehen. Und genau diese Mikro­organis­men sind essen­tiell für eine gesunde Darm­flora, denn sie sind in der Lage schlechte Bakterien und Keime ab­zutöten. Rohes Sauer­kraut und der daraus her­gestell­te Saft sind sozu­sagen ein natür­liches Pro­biotikum und klas­sisches Natur­mittel zur Ent­giftung und Reinigung der Ver­dauungs­organe. Das macht nicht nur den Darm fit, sondern sorgt gleich­zeitig auch für ein starkes Immun­system. Denn wie weiter oben schon erwähnt: Ein gesunder Darm pro­duziert 70-80 Prozent der Immun­zellen, die wir be­nötigen, um uns Krank­heiten im wahrsten Sinne des Wortes vom Hals zu halten.

Alle wich­tigen Infos über Sauer­kraut­saft und wie Du ihn mit einem Ent­safter her­stellen kannst, erfährst Du hier: Sauer­kraut­saft: Alle Infos über den gesunden, pro­bio­tischen Kraut­saft

↑ nach oben

Wie stärkst Du Dein Immun­system?

Über Dein Feedback freuen wir uns hier!

Kommentar hinzufügen

6 | Kommentar(e)

08.11.2020
De Schulz
Wildkraüter sind schon eine gute Sache. Ich persönlich lege mir immer einen Wintervorrat an; indem ich sie trocknen lasse und anschließend zu Pulver mahle (mein Vitamix schafft das locker). Das mache ich übrigens auch mit Grünkohl, den es nur kurz gibt. Nur sollte man nicht vergessen, dem Smoothie auch etwas Fett zuzugeben, damit der Körper die fettlöslichen Vitamine besser aufnehmen kann. Ich packe immer ein paar Erdnüsse mit rein. Man kann aber auch andere Nussarten nehmen.
09.11.2020
Carla von GrüneSmoothies.de
Vielen Dank fürs Teilen Deiner Tipps in puncto Immunsystem stärken!
Alles Gute für Dich,
Carla
03.11.2020
HAKA
Ich lege mich bei Auswahl von Zudaten nicht fest.
Ich probiere immer wieder was neues aus und bin
bis jetzt immer zufrieden gewesen. Hat immer gut geschmeckt.
03.11.2020
Carla von GrüneSmoothies.de
Super, das freut uns :)
03.11.2020
Benita Schütte
Ihr Lieben, eure Rezepte sind klasse und schmecken immer sehr gut! Im Moment ernähre ich mich sehr Low Carb (bitte einfach hinnehmen, es ist gerade so und ich kenne alle kritischen Punkte dazu). Ich würde sehr gerne viel mehr grüne Smoothies trinken wollen, aber ich bin Früchte technisch sehr eingeschränkt. Imgrunde nur 1 Orange/Tag und einen Apfel/Tag sowie Himbeeren und Erdbeeren. Grünes Gemüse ist ohne Einschränkung und Mengenbegrenzung möglich (außer Avocado). Hättet Ihr hierfür eine Rezept-Idee? Viele Eurer Rezepte bekommen durch Banane einen süß-sanften Geschmack, aber das geht gerade nicht. Könnt Ihr helfen bzw. kreieren? DANKESCHÖN!!
03.11.2020
Carla von GrüneSmoothies.de
Liebe Benita,

vielen Dank für Deinen Kommentar. Grüne Smoothies mit einem minimalen Obstanteil sind geschmacklich deutlich schwieriger als z.B. Grüne Säfte. Hast Du diese mal ausprobiert? Bei frisch gepressten Säfte kannst Du problemlos den Obstanteil auf ein Minimum reduzieren - z.B. nur 1/4 Apfel und 1/8 Zitrone kombiniert mit 200 g Staudensellerie, etwas Salatgurke und 1/4 Bund Petersilie, evtl. noch etwas Ingwer - ergibt einen köstlich grünen Saft.

Lieben Gruß,
Carla