Birnen-Smoothie mit Zitrusaromen und Wildkräutern

Aktualisiert von am 09.04.2015
Wildkräuter-Smoothie

Wann wird es endlich Frühling? Diese Frage begleitet uns in den Wintermonaten immer, da insbesondere Wildkräuter in dieser Zeit knapp sind.

Durch die Wärme der letzten Tage kann ich voller Freude sehen, dass es nun wieder richtig los geht. Überall sprießen in unserem Kreuzberger Hinterhof die heiß begehrten wilden Kräuter. Meine kleinste Tochter Vida und ich haben heute Malven, Brennnesseln und junge Taubnesseln für unseren Birnen Smoothie gesammelt. Gerade die Taubnessel hatte es Vida mit ihrer wundervollen lilafarbenen Blüte angetan. Diese Nesselart hat im Gegensatz zur Brennnessel keine Brennhaare.

 

Die Wildkräutersaison ermöglicht unzählige Smoothie-Kreationen. Heute haben mich die wilden Kräuter zu einer Kombination mit süßer Birne und frischen Zitrusnoten für einen wunderbaren Birnen Smoothie inspiriert.

 

 

 

Taubnesseln und Vida

Vida, unsere jüngste Smoothie-Liebhaberin im Taubnessel-Meer

Grüner Smoothie mit Mangold und Vitamix TNC 5200
5 von 2 Bewertungen
Drucken

Birnen-Smoothie mit Taubnessel

"Wilder Spinat-Smoothie"

Speiseart Smoothie
Länder & Regionen Berlin
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 5 Minuten
Gesamtzeit 15 Minuten
Portionen 1200 ml
Kalorien 360 kcal
Autor Svenja von GrüneSmoothies.de

Zutaten

  • 2 Handvoll Spinat
  • 1 Handvoll Wildkräuter Taubnessel, Brennnessel, Malve, Vogelmiere
  • 1 Banane klein
  • 2 Birnen süß
  • 1/4 Avocado
  • 1 Scheibe Zitrone
  • 1/4 Orange wenn Bio, dann mit Schale
  • 300 ml Wasser

Anleitungen

  1. Zutaten reinigen und auf mixergemäße Größe zuschneiden!
  2. Avocado halbieren, entkernen und Fruchtfleisch herauslösen!
  3. Alles in den Mixer tun und bis zur smoothen Konsistenz mixen!
  4. Birnen-Smoothie von Herzen genießen!

Junge Brennnessel

Junge Brennnessel

Viel Freude beim Experimentieren und Genießen des Birnen Smoothie! Verwendet Ihr im Grünen Smoothie gerne Wildkräuter? Was sind Eure Lieblings-Kräuter?

 

Taubnessel

Taubnessel

Svenja von GrüneSmoothies.de

Svenja von GrüneSmoothies.de

Grüne Smoothies sind seit 2009 mein Müsli. Sie sind inspirierend, köstlich und sprechen für sich. Sie passen in unser Leben mit drei Kindern und viel Freude an der kreativen gesunden Küche. Sie machen Spaß. Vom Grünen Smoothie inspiriert vereine ich zwei Leidenschaften im Beruf: Das Fotografieren und die Beschäftigung mit Lebensmitteln.

Kommentare auf Facebook

Kommentar hinzufügen

E-Mail-Adresse ist schon registriert. Bitte benutze Das Login-Formular oder nenne eine andere.

Du hast einen falschen Nutzernamen oder Passwort eingegeben

Entschuldige, aber Du musst eingeloggt sein, um Kommentare zu schreiben.

1 Kommentar

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst

Ich bin ganz begeistert von euren Seite. Alles was ihr geschrieben habt sauge ich auf wie ein Schwamm. Heute morgen habe ich mal einen Smoothie selbst kreiert. Ich habe eine große Hand voll Brennessel, ein paar Löwenzahnblätter, Girschund eine Hand voll Spinat mit einem Apfel, einer Hand voll schwarzer Johannisbeere, eine große Hand voll Erdberren,einer Birne, Saft einer halben Zitrone und Wasser vermixt. Für meinen Mann und mich. Da ich unter dem Verlust meines Geschmackssinns leide, musste mein Mann seinen Komentar abgeben und ihm hat der Smoothie sehr gut geschmeckt. Ich habe heute den ganzen Tag schon einen total aufgeblähten Bauch und fühle mich etwas unwohl. War das wohl des “Guten“ zuviel?
Würde mich über eine Antwort sehr freuen.
Gruß Petra

Carla von GrüneSmoothies.de
Carla von GrüneSmoothies.de

Danke für Dein Feedback! Zu Deiner Frage: Deine Rezeptkreation klingt nach viel Säure - Johannisbeeren plus Zitronensaft - evtl. könnte es daran liegen. Oder: Bis Du Einsteiger? Dann macht es Sinn, mit ganz kleinen Mengen zu starten, wenn man an Rohkost und vor allem auch Wildkräuter noch nicht so gewöhnt ist. Oder: Bereitest Du Deine Grünen Smoothies mit einem Hochleistungsmixer zu? Sprich: Sind sie richtig cremig-fein püriert? Wenn das nicht der Fall ist, dann kann auch das Rest-Stückige im Smoothie nach der Herstellung mit einem Küchenmixer zu Verdauungsbeschwerden führen.

Grüne Smoothies Kurs

Teile diesen Beitrag mit Freunden!