Apfelmus selber machen – so gelingt’s am schnellsten

Aktualisiert von am 06.09.2018
Apfelmus selber machen im Mixer

Unglaublich, wie gut Äpfel schmecken können! Gerade geerntet, sozusagen frisch vom Baum gepflückt, stecken sie voller Aroma und sind sooo saftig wie zu keinem weiteren Zeitpunkt im ganzen Jahr. Und so hat das vielleicht gewöhnlichste Obst aus deutschen Landen jetzt seinen großen Auftritt bei uns. Kaum ein Tag vergeht, an wir wir nicht voller Lust in einen knack-frischen Apfel beißen, Apfel-Kuchen in allen Variationen genießen wollen oder: Apfelmus selber machen. Zum puren Genuss, für Kartoffelpuffer, Pancakes, Crêpes oder Pfannkuchen. Denn mit einem Hochleistungsmixer lässt sich frisches Apfelmus nicht nur einfacher herstellen, sondern es gelingt so samtig-fein, dass es geradezu auf der Zunge zergeht.

Verschiedene Apfelsorten auf dem Wochenmarkt.

Große Apfelsorten-Auswahl auf dem Wochenmarkt.

Apfelmus selber machen: Ganze Äpfel verwenden

Warum? Schneller lässt sich Apfelmus selber machen, indem Du Dir nicht nur das Schälen der Äpfel ersparst, sondern auch das Kerngehäuse mitverwendest. Das stellt einen leistungsstarken Mixer beim Pürieren der ganzen Äpfel vor keinerlei Herausforderung. Im Gegenteil: Die Verarbeitung im Standmixer anstelle mit einem Handmixer bzw. Pürierstab verleiht dem Apfelmus eine derart feine Konsistenz, die wir vorher nur von gekauftem Apfelmus kannten. Gleichzeitig profitierst Du von einer vollwertigen Apfelmus-Variante, denn in den Apfelschalen stecken schließlich auch jede Menge wichtiger Nährstoffe.

Apfelmus selber machen: Rezept mit Vanille und Zimt.

Selbst gemachtes Apfelmus – köstlich als purer Snack!

Am liebsten verwenden wir für unser Apfelmus milde Sorten. So haben wir beim Apfelmus selber machen immer wieder festgestellt, dass man keinerlei Zuckerzusätze benötigt – die Süße milder Äpfel ist absolut ausreichend. Wenn Du Dein Apfelmus gerne etwas herber und auch säuerlicher magst, raten wir Dir zu einem Apfelmix mit ausreichend Boskop-Äpfeln,
Ansonsten geben wir in unser Apfelmus noch etwas frischen Zitronensaft dazu, um ein Braunfärben des Muses zu verhindern und aromatisieren es mit etwas Zimt und frischem Vanillemark. Das passt einfach herrlich zum Apfelmus und verströmt  beim Dünsten der Äpfel einen wunderbaren Duft.

Vitamix Creations Angebot
Apfelmus selber machen: Rezept und Anleitung
4.85 von 13 Bewertungen
Drucken

Frisches Apfelmus

Mit Zimt und Vanille

Speiseart Mus
Länder & Regionen Berlin
Keyword Apfelmus selber machen
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gesamtzeit 25 Minuten
Portionen 550 ml
Kalorien 263 kcal

Zutaten

  • 500 g milde Äpfel
  • 50 ml Wasser gefiltert
  • 1/4 Stück Zitrone
  • 1/3 Vanilleschote
  • 1 Prise Zimt

Anleitungen

  1. Die Äpfel gut waschen, in Viertel schneiden und dabei die Stiele entfernen.

  2. Die geviertelten Äpfel zusammen mit dem Wasser in einen Topf geben und den Saft einer 1/4 Zitrone dazugeben. Das Mark der Vanilleschote mit einem Messer entnehmen und zusammen mit 1 Prise Zimt ebenfalls in den Topf zu den Äpfeln geben. Du kannst auch gerne die ausgekratzte Vanilleschote für ein intensiveres Vanillearoma mit den Äpfeln dünsten. Wichtig: Bevor Du die Äpfel im Mixer püriert, bitte entferne die ausgekochte Vanilleschote.

  3. Bringe nun alles zum Kochen und lasse die Äpfel dann bei niedriger bis mittlerer Hitze ca. 15 Minuten lang köcheln - solange bis sie weich sind.

  4. Den Topf vom Herd nehmen und die Äpfel vor dem Einfüllen in den Mixer etwas abkühlen lassen - ca. auf 65 Grad. Ggf. Vanilleschote entfernen!

  5. Nun die leicht abgekühlten Äpfel in den Mixer geben und auf Maximum solange pürieren, bis eine einheitliche Masse bzw. feine Mus entstanden ist. 

  6. Anschließend das Apfelmus in sterilisierte Einmachgläser luftdicht abfüllen und kopfüber abkühlen lassen. Auf diese Weise ist das Apfelmus für ein paar Wochen an einem kühlen und dunklen Ort haltbar.

    Wir verwenden dazu am liebsten Weckgläser oder Einmachgläser mit Bügelverschluss.

Apfelmus-Rezept als PDF

Ja, ich möchte den Newsletter abonnieren und dafür gratis die Gemüse-Smoothie-Rezepte als ausdruckbare PDF-Datei erhalten.

Bitte sendet mir entsprechend der Datenschutzerklärung regelmäßig und jederzeit widerruflich Informationen über Küchengeräten, -utensilien, Rezepten und Zubereitungstipps per E-Mail zu.

Apfelmus-Varianten: Mit Birnen, Pflaumen und Mirabellen

Natürlich kannst Du Dein Apfelmus auch ganz einfach variieren, indem Du einen Teil der Äpfel durch eine oder mehrere andere Obstsorten austauschst. Wir mögen zum Beispiel auch sehr gerne Apfel-Birnenmus, das unsere Kinder schon allein deshalb lieben, weil es durch die Birnen noch etwas süßer wird. Und natürlich kannst Du auch Mirabellen oder Pflaumen dazugeben. Sollte es dann doch mal an Süße mangeln, greifen wir gerne auf etwas Honig oder Ahornsirup zurück.

Apfelmus selber machen: Rezept-Variationen mit Birne und Mirbelle

Rezept-Variationen: Apfelmus mit Birnen und Pflaumen.

Wie machst Du Dein Apfelmus? Hast Du schon mal Apfelmus im Mixer hergestellt?

Wir freuen uns auf Dein Feedback hier.

Carla von GrüneSmoothies.de

Auf den ersten Schluck verliebt. Das war 2010. Da mixte mir eine Freundin meinen ersten Grünen Smoothie. Seitdem sind Grüne Smoothies mein absolutes Lieblingsfrühstück. Schnellstens zubereitet starte ich leckerst und wohlst genährt in den Tag. Soviel Superlativ am Morgen tut bis zum Abend gut. Der schöne Nebeneffekt: Ohne Verzicht oder Ernährungsdogma reguliert der Grüne Smoothie wie von selbst die Beziehung zu meinen Genussfreunden Kaffee, Schoko&Co.

Carla gibt Workshops für Einsteiger und ist u.a. zuständig für Social Media und Kommunikation.

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Ich stelle mein "Apfelmus" seit ich den Smoothiemaker habe nur noch mit rohen Äpfeln her. Zu den frischen eigenen Äpfeln, gebe ich natürlich auch etwas Zitrone. Ich variiere sehr gerne, so nehme ich an dem einen Tag etwas Ingwer dazu, am nächsten Tag ein paar Pfirsiche, oder Trauben, oder Birnen, oder eine Banane.
Vanille u. Zimt habe ich früher im gekochten Apfelmus auch immer verwendet, aber das habe ich im rohen Apfelmus noch nicht probiert, werde ich morgen gleich nachholen ; ) Danke euch auch für euren tollen Dienst den ihr macht.

... Apfelmus haltbar machen ...
Da ich leider auch keine andere Fariante kenne als einkochen, habe ich für mich das Problem so gelöst, dass ich mir die Äpfel eingefroren habe, und so habe ich auch im Winter frisches und ungekochtes Apfelmus. Ebenfalls habe ich auch immer etwas Banane, Ingwer, Pfirsiche ... eingefroren, dass ich auch im Winter variieren kann 🙂 Das klappt sehr gut.

Carla von GrüneSmoothies.de

Wow - wie gut Du vorbereitet bist! Danke für Dein Feedback. Lieben Gruß, Carla

Brigitte Wachter

Hallo Svenja und Carla,
eine im Moment sicher aktuelle Frage habe ich an Euch:
Kann man mit dem Bianco Forte Mixer aus meinen vielen Äpfeln und Birnen auch Apfel- bzw. Birnensaft machen? Wenn ja, wie macht man das?
Vielen Dank und viele Grüße
Brigitte

Carla von GrüneSmoothies.de

Liebe Brigitte, das haben wir selber noch nicht gemacht. Aber guck Dir doch mal weiter unten den Kommentar von Hilde an, sie hat Apfel/Birnensaft im Mixer gemacht. Lieben Gruß, Carla

Habe ich schon des öfteren gemacht. So bleiben die Vitamine erhalten und in der Regel braucht es keinen zusätzlichen Zucker.
Ist eine wirklich gute Alternative. Viele Grüße Petra

ich habe keine 4 Pesto Rezepte gesehen
MfG
Rita Schmoll

Carla von GrüneSmoothies.de

Unsere Pesto-Rezept findest Du hier: https://gruenesmoothies.de/blog.php/pesto-rezepte/
Gerne schicken wir Dir auch die Rezepte als PDF - einfach auf der Seite eintragen. Lieben Gruß, Carla

hallo

wenn ich apfelmus mache, koche ich die äpfel gar nicht erst. das ist weitaus schneller und die inhaltsstoffe bleiben erhalten.
insofern würde ich das als standardprozess erklären. nur wenn ich afelmus haltbar machen möchte, sollte ich die äpfel kochen. oder gibt es auch andere wege? das wäre noch interessant 🙂

vg
c

Carla von GrüneSmoothies.de

Andere Wege sind mir nicht bekannt. Roh oder gekocht....

Hallo, mein Apflelmus habe ich schon im Mixer zubereitet, jedoch fehlten mir die Apfelstückchen darin. Also habe ich lieber die Küchenmaschine (S-Messer) benutzt. Vielleicht ist eine Kombi aus beiden für mich am leckersten. Viel Genuß euch!

Hallo Carla und Svenja,
vielen Dank für die tollen Rezepte und Anregungen, die ich auch immer wieder annehme und ausprobiere. Auch ich bin begeistert von den Smoothies und die
Idee mit dem Apfelmus, dass man das auch ohne Schälen und entkernen machen kann, werde ich ganz bestimmt ausprobieren. Auch den Tipp zu mischen mit Birnen, probiere ich aus. Wir haben selbst welche im Garten und die sind wirklich bio. Also viel Erfolg weiterhin und Dankeschön an Euch.

Carla von GrüneSmoothies.de

Liebe Sylvie, danke für das schöne Feedback. Sind gespannt, wie Dir das Apfelmus schmecken wird....lass es uns wissen. Herzliche Grüße, Carla

Ohhhh das klingt lecker <3 ich habe noch eine kleine Frage zum Rezept, die hoffentlich nicht allzu dumm ist :/ gebe ich die Äpfel inklusive des Zitronenwassers in den Mixer oder ohne? 🙂 ich danke euch aber schon einmal für dieses wunderbare Rezept!!!

Gute Idee! 🙂

Ich mache das Apfelmus schon seit ich den Mixer "Omni Blend V" besitze, vorher arbeitete ich mit dem Pürierstab. Allerdings streiche ich das Apfelmus durch ein Sieb und erhitze es nochmals vor dem Einfüllen. So hält es länger.

Carla von GrüneSmoothies.de

Liebe Helga, kurze Frage an Dich: Kochst Du die Äpfel vorher nicht, bevor Du sie durch das Sieb streichst? Und warum nochmal durch das Sieb? Es wird doch auch ohne total fein-cremig....LG, Carla

Hallo ihr lieben
Schön dass ihr nochmal daran erinnert,es ist wieder lange her seit ich dieses leckeres Rezept probiert habe.
Danke

Carla von GrüneSmoothies.de

Lass es Dir schmecken, liebe Mo!!! Herzlich, Carla

Das ist ja lustig: vor ein paar Tagen habe ich Birnen geschenkt bekommen. Sie waren aber so was von mehlig.... brrr.... Heute habe ich sie zusammen mit ein paar Äpfeln hochleistungsgemixert. Also ohne zu kochen, samt Haut und Gehäuse, nur den Stil hab ich entfernt und ein bisschen Wasser dazu geschüttet. Das Mus hab ich anschliessend durch ein Tuch gedrückt, den Saft aufgefangen: mein Mann und ich sind hin und weg vom Geschmack dieses ApfelBirnensaftes!! Einfach hergestellt und so superlecker! Ich geb ihn nie wieder her, meinen Vitamix!!
Grüsschens
Hilde

Carla von GrüneSmoothies.de

Liebe Hilde, danke für Dein Rezept für frischen Apfel-/Birnensaft!!! Es ist schon genial, was man alles mit einem Hochleistungsmixer machen kann - da geben wir Dir total recht. Probiere unbedingt auch mal das Apfelmus aus - soooo samtig! Alles Liebe, Carla

Ich würde das Apfelmus ja lieber aus rohen Äpfeln machen. Funktioniert das auch? Habe einen Hochleistungsmixer.

Carla von GrüneSmoothies.de

Liebe Tina, das kannst Du auch machen, es ist allerdings etwas komplett anderes! Eher ein Frucht-Smoothie, der sich auch nicht tagelang haltbar machen lässt. Lieben Gruß, Carla

Detox Kur - in 7 Tagen entgiften mit Grünen Smoothies