Spitzwegerich

Eingestellt von am 21.05.2014
Spitzwegerich

SPITZWEGERICH: Wegeriche (Plantago) sind die „Hidden Champions“ der Grünen Smoothies. Sie schmecken angenehm überraschend waldig-frisch, mit leichter Champignon-Note… und vor allem zaubern schon wenige Blättchen eine streichelweiche Konsistenz. Was man nicht glauben würde, wenn man die eher festen, robusten Blätter am Wegesrand sieht. Ob Spitzwegerich, Breitwegerich oder Mittlerer Wegerich, die Wirkung ist ähnlich. Durch ihren hohen Gehalt an sogenannten „Schleimstoffen“ (6%).  besänftigen zuverlässig Hustenreiz wie Mücken- oder sogar Bienenstich. Spitzwegerich eignet sich hervorragend für herzhafte wie für fruchtige Grüne Smoothies, für schnelle Suppen mit feinem Pilzaroma oder lecker crunchy ausgebacken in Tempurateig!

Und weil jeden von uns ab und zu eine Erkältung plagt, solltet ihr beim nächsten Ausflug einfach ein paar Hände voll sammeln, frisch verbrauchen, trocknen oder TIPP 🙂 als Spitzwegerichhonig einlegen, denn Spitzwegerich ist eine anerkannte Arzneipflanze gegen „Katarrhe der Luftwege“ also Husten, Schnupfen, Heiserkeit. Spitzwegerich enthält Schleimstoffe, Gerbstoffe, Aucubin (frisch ein natürliches Antibiotikum).

Spitzwegerich

Eigenschaften von Spitzwegerich

Der Spitzwegerich gilt als

  • hustenreizlindernd
  • entzündungshemmend
  • antibakteriell
  • Soforthilfe bei Insektenstichen

Der Spitzwegerich (Blatt) ist von der Kommission E als Arzneipflanze anerkannt.

Sammeln: Wenn ihr den Spitzwegerich erst einmal für euch entdeckt habt, werdet ihr feststellen, dass er von März bis November unermüdlich nachwächst. Weitere Sammelinfos findet ihr in meinem Wildpflanzenkalender. Völlig zurecht galt der Spitzwegerich den Germanen als (zweit)wichtigste Heilpflanze: Er lässt dich frei Aufatmen, „Sommergrippe“, Klimaanlagen und Feinstaub zum Trotz…

Viel mehr zum Thema Wildkräuter und wie man sie in Grünen Smoothies nutzt, findet Ihr in meinem neuen Buch: „Wilde Grüne Smoothies“. Mehr über Wildkräuter, Rezepte und Heilwirkungen unter www.herbalista.eu.

Viele Grüße! 
Herbalista

 

5 Wildkräuter-Smoothie-Rezepte als PDF

Möchtest Du unsere Lieblings-Rezepte für Wildkräuter-Smoothies als PDF zugeschickt bekommen, dann trage Dich jetzt hier ein.*

     

* Die Eintragung mit Deiner E-Mail-Adresse ist 100% kostenfrei. Durch die Eintragung erlaubst Du uns, Dir unseren Newsletter mit Rezepten, Angeboten und Infos zu schicken. Der Zusendung kannst Du natürlich jederzeit widersprechen. Hierfür ist in jeder E-Mail ein Link zur Abmeldung zu finden. Bei Problemen wende Dich bitte an hallo@gruenesmoothies.de.

herbalista

herbalista

Gabriele Leonie Bräutigam ist staatlich zertifizierte Kräuterführerin. Die Autorin des Buches „Wilde Grüne Smoothies" erforscht seit Jahren die Anwendung der Wildkräuter in traditioneller Küche und Volksheilkunde in Rezepten und Rezepturen. Nach dem Studium von u.a. Soziologie, Germanistik und Philosophie arbeitete sie 20 Jahre als Texterin, wurde u.a. 2010 mit dem Best Text Award ausgezeichnet. Ihr Wissen gibt sie in Seminaren, Kräuterwanderungen mit Kochkurs, Workshops, Vorträgen und Fachpublikationen weiter.

Gabriele Leonie Brautigam ist verheiratet und lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Sohnen in der denkmalgeschutzten Oedmuhle zwischen Franken und der Oberpfalz bei Nurnberg. Mehr über Wildkräuter, Rezepte und Heilwirkungen unter www.herbalista.eu

Kommentare auf Facebook

Kommentar hinzufügen

E-Mail-Adresse ist schon registriert. Bitte benutze Login form oder nenne eine andere.

Du hast einen falschen Nutzernamen oder Passwort eingegeben

Entschuldige, aber Du musst eingeloggt sein, um Kommentare zu schreiben.

2 Kommentare

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst

Hallo habe mal eine Frage wie stelle ich denn Spitzwegerich Honig her ? LG Sandra Eich

Katharina von GrüneSmoothies.de
Katharina von GrüneSmoothies.de

Liebe Sandra, ich habe es selber noch nicht probiert, Spitzwegerich-Honig herzustellen. Hier aber ein Rezept, was ich auf http://www.herbalista.eu gefunden habe. Gutes Honig-Machen wünscht Dir Katharina.

ZUTATEN:
• 1 Glas flüssiger Honig (Bio)
• 1 Hand voll Spitzwegerich (ca. 30-40 junge Blättchen)

ZUBEREITUNG:
• Spitzwegerich in 1 cm breite Stücke schneiden
• In flüssigen Honig einrühren
• Glas verschließen, in Sonne stellen
• Täglich 1 x umdrehen
• Nach 4 Wochen durch Teesieb abseihen