Wasser ist Leben: Einführung

Eingestellt von am 10.04.2013
wasser_00

Hallo allerseits! Wie die Überschrift schon richtig vermuten lässt … es geht um’s Wasser. Und zwar in einer wirklich umfassenden Art: In den nächsten Wochen werden wir das Thema Wasser gründlich unter die Lupe nehmen, also wirklich alle wichtigen Themen behandeln.

Vorweg schon jetzt: Eine „endgültige“ Abhandlung zum Thema Wasser wird das sicher nicht, zumal wir auch (wissenschaftlich) weniger gut Greif- und Erklärbares auf der Themenliste haben. Stichwort: Wasser als Informationsträger …

Und es geht es vor allem um grundlegende Information. 

Und auch: um Aufklärung.

Letztlich soll jeder Leser nach der Lektüre dieser Artikelreihe in der Lage sein, zu wissen, was er tun kann / muss, um wirklich sauberes und – falls gewollt – „energetisiertes“ Wasser zu trinken. Das ist wichtig und angesichts der Tatsache, dass wir – mit oder ohne grünen Smoothie – täglich auf Wasser angewiesen sind, sogar sehr wichtig!

Wasseraufbereitung einmal anders.

In voraussichtlich 10 Teilen (so zumindest ist es geplant … )

Wasser als Grundrecht

Unstrittig ist: Ohne Wasser ist kein Leben möglich. 70 Prozent (!) der Oberfläche unseres Planeten ist vom Wasser bedeckt. Auch wir Menschen – und mit uns fast alle anderen Lebewesen – bestehen zu zwei Dritteln aus Wasser: H2O.

Es kommt noch besser: Nur 2,5 Prozent aller Wasservorkommen auf unserem Planeten sind Süßwasserreserven! Davon sind wiederum nur 0,3 Prozent als Trinkwasser zu gebrauchen!

Vor diesem Hintergrund ist es verständlich, warum Wasser mehr und mehr als Handels- und Spekulationsware angesehen wird. Nicht nur von omnipotenten Wirtschaftsriesen, wie z.B. Nestlé, sondern – leider – auch von pseudopotenten Politikern. Auf EU-Ebene sowieso, aber leider auch auf nationaler Ebene.

Politik gegen Mensch

Wir machen hier ja keine Politik. Jedenfalls keine im wortwörtlichen Sinne.

Heute allerdings gibt es eine Ausnahme.

Premiere sozusagen.

Der Grund: Stellt Euch vor es ist Politik – und keinen interessiert’s. Zumindest die veröffentlichte Meinung nicht. Und leider wird nur das, was veröffentlicht wird, auch tatsächlich wahrgenommen.

Zum Glück gibt es das Internet.

Hier also eine wunderschöne Grafik aus dem Netz, die beweist, wie kleinkariert (SPD), angstgetrieben (Fraktionszwang!), und mutlos (ein Hoch auf den einen CDU/CSU-Mann!) unsere Volksvertreter agieren.

Um was es geht: Um den vor einigen Wochen abgelehnten Antrag der Fraktion der Linken zur „Privatisierung von Wasser“.

Zunächst ein Auszug aus dem Antrag:

„Der Zugang zu Wasser ist ein Menschenrecht. Wasser ist ein lebensnotwendiges, öffentliches Gut, von dessen Nutzung niemand ausgeschlossen werden darf. Zudem ist es Lebensmittel Nummer eins, an das höchste Qualitätsstandards zu stellen sind. Nicht umsonst ist die Wasserversorgung Kernbereich der öffentlichen Daseinsvorsorge; darum haben Kommunen die Letztverantwortung für eine einwandfrei funktionierende Trinkwasserversorgung. Aus diesen Gründen darf Wasser nicht zur privaten Handelsware, und damit der Profitlogik unterworfen werden. Verbraucherinnen und Verbraucher müssen zu bezahlbaren Preisen Zugang zur qualitativ einwandfreien Wasserversorgung haben.“

Und hier eine Grafik zum Abstimmungsverhalten.

Abstimmungsverhalten der Fraktionen zum Antrag der Linken 

Interessant, nicht wahr?

Übrigens: Von Nestlè-Konzernchef Brabeck stammt übrigens folgendes Zitat: „Zugang zu Wasser sollte kein öffentliches Recht sein.“ Der soeben zitierte Satz, stammt aus einem sehr freizügigen Interview, auf dem er neben diesem, noch weitere „Schläge (weit) unter die Gürtellinie“ des gesunden Menschenverstandes verteilt. Leider ist das Video auf Youtube nicht mehr abrufbar: http://www.youtube.com/watch?v=nTqvBhFVdvE.

Filmtipp

Abschließend noch ein Tipp: Bottled Life. Anschauen!

Und was man sonst noch tun kann / muss, dass verraten wir ab morgen!

Bis zum morgigen ersten Teil also,

Carlos

Carlos

Carlos

Carlos trinkt seit vielen Jahren Grüne Smoothies und ist Blogger der ersten Stunde von GrüneSmoothies.de. Als ausgebildeter Ernährungs- und ganzheitlicher Gesundheitsberater sowie Personal Coach beschäftigt er sich intensiv mit den Zusammenhängen zwischen Ernährung und Gesundheit. Ihn zeichnet seine leidenschaftliche Skepsis und Neugierde aus, denn er will es meistens ganz genau wissen.
Carlos vertritt die Auffassung, dass „Ernährung die vielleicht wichtigste Variable zur Gesunderhaltung ist, auf die jeder Mensch am besten Einfluss nehmen kann.“ Grüne Smoothies sind für ihn ein wesentlicher Bestandteil einer gesunden Ernährung, weil sie den Körper natürlich, einfach und wirkungsvoll mit allem versorgen, was er für einen guten Start in den Tag braucht.

Kommentare auf Facebook

Kommentar hinzufügen

E-Mail-Adresse ist schon registriert. Bitte benutze Login form oder nenne eine andere.

Du hast einen falschen Nutzernamen oder Passwort eingegeben

Entschuldige, aber Du musst eingeloggt sein, um Kommentare zu schreiben.

2 Kommentare

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst

ein wirklich ganz wunderbarer Artikel! gefällt mir sehr!!

Carlos

MERCI!
Es gibt noch viel mehr ganz wundervolle Artikel 🙂
Schau dich um!

Liebe Grüße!
Carlos

Teile diesen Beitrag mit Freunden!