Abnehmen ohne Diät: 5 Gründe, warum es mit Grünen Smoothies leichter fällt

Eingestellt von am 05.01.2016
5 Gründe, weshalb Abnehmen ohne Diät mit Grünen Smoothies leichter fällt.

Es gibt einen ziemlich angenehmen Nebeneffekt von Grünen Smoothies: Wer sie täglich als Mahlzeitenersatz trinkt, verliert meistens ein paar Pfunde, findet schnell das eigene Wohlfühlgewicht und kann dieses auch noch ohne Verzicht auf kleine Sünden und Dauerdiät halten. „Mit Grünen Smoothies zur Bikinifigur“ ist kein unverschämtes Werbeversprechen, sondern dafür gibt es fünf ziemlich einleuchtende Gründe.

1. Grüne Smoothies sind eine leicht verdauliche und sättigende Mahlzeit

Im Gegensatz zu frischen Säften enthalten Grüne Smoothies jede Menge Ballaststoffe, da die Zutaten vollständig verarbeitet werden. Durch das Mixen entsteht eine leicht verdauliche Mahlzeit, die aber lange sättigt. Wenn ich z.B. 0,7 bis 1 Liter Grünen Smoothie zum Frühstück trinke, verspüre ich erst wieder zum Mittag – nach etwa 3 Stunden – Hunger. In der Zwischenzeit habe ich nicht einmal Appetit auf einen kleinen Zwischensnack.

2. Grüne Smoothies stoppen die Lust auf Junk Food und Zucker

Nach einem Grünen Smoothie vergeht einem die Lust auf Sucht-Futter: Zucker, Kaffee, Junk Food, Weißmehlprodukte – bei manchen soll er auch gegen Nikotin helfen. Wie dem auch sei, ich muss meinen Espresso auf jeden Fall vor meinem Smoothie trinken, sonst will ich ihn nicht mehr und das will ich nicht. Die einschlägige Literatur (z.B. Befreite Ernährung von Christian Dittrich-Opitz) begründet in etwa so: Im Grünen Smoothie steckt, was die menschlichen Zellen wirklich nährt. Wer wirklich genährt ist, ist auch wirklich satt. In dieser Phase haben unkontrollierte Heißhungerattacken keine Chance.

3. Grüne Smoothies reduzieren Fett- und Wasserdepots

Wir nehmen täglich Gifte aus Nahrung und Umwelt zu uns – z.B. durch Tabletten, durch Abgase, durch in Plastik verpackte Lebensmittel. Können die Gifte nicht gänzlich durch unsere Entgiftungsorgane – Leber, Nieren, Darm und Haut – entsorgt werden, legt der Körper als „Endlager“ Fett- und Wasserdepots an. Bei Frauen u.a. sichtbar als Cellulite, bei Männern am Bauchfett. Grüne Smoothies sind eine grandiose Unterstützung für die Entgiftungsorgane. Sie können so gut helfen, dass bestehende Endlager reduziert werden. Ergebnis: Wir nehmen ab.

In 7 Tagen mit Grünen Smoothies starten!

Mach jetzt mit bei unserem kostenlosen 7-Tage-Kickstart und werde zum Grüne-Smoothies-Profi in nur 1 Woche.
Jetzt hier eintragen.
>> Mehr Infos zum 7-Tage-Kickstart

4. Mit Grünen Smoothies abnehmen ohne Diät

Ich mag keine Diäten, ich mag auch keinen dauerhaften Genuss-Verzicht. Ich mag Schokolade. Aber: Ich mag auch Grüne Smoothies. Seit 5 Jahren sind sie mein Lieblingsfrühstück. Also: Punkt 1-3 finden täglich bei mir statt. Völlig stressfrei habe ich meine Ernährung lediglich ergänzt als umgestellt und nebenbei ein paar Kilos verloren. Dabei gehe ich trotzdem gerne am Abend ein 5-Gänge-Menü essen und würde niemals auf einen Festtagsschmaus mit der Familie verzichten.

5. Grüne Smoothies sind alltagstauglich und überlisten den Jojo-Effekt

Grüne Smoothies lassen sich im Handumdrehen zubereiten: Reife Früchte, Blattgrün und Wasser in den Hochleistungsmixer geben. Ungefähr 1 Minute pürieren. Fertig. Maximale Zubereitungszeit: 10 Minuten inkl. Abwasch. Die Leichtigkeit des Seins beginnt bei der Smoothie-Herstellung, lässt sich bequem zur Arbeit, auf Reisen, zum Sport – wohin auch immer transportieren und lässt ein paar Pfunde wegfliegen. Garantiert ohne Jojo-Effekt – denn Punkt 1-4 greifen. Auch deshalb bin ich dabei geblieben, weil es mir leicht fällt.

 

Positiver Nebeneffekt: Mit Grünen Smoothies leichter zum Wohlfühlgewicht

Positiver Nebeneffekt: Mit Grünen Smoothies leichter zum Wohlfühlgewicht

In 7 Tagen mit Grünen Smoothies starten!

Mach jetzt mit bei unserem kostenlosen 7-Tage-Kickstart und werde zum Grüne-Smoothies-Profi in nur 1 Woche.
Jetzt hier eintragen.
>> Mehr Infos zum 7-Tage-Kickstart

     

* Die Eintragung mit Deiner E-Mail-Adresse ist 100% kostenfrei. Durch die Eintragung erlaubst Du uns, Dir unseren Newsletter mit Rezepten, Angeboten und Infos zu schicken. Der Zusendung kannst Du natürlich jederzeit widersprechen. Hierfür ist in jeder E-Mail ein Link zur Abmeldung zu finden. Bei Problemen wende Dich bitte an hallo@gruenesmoothies.de.

Carla von GrüneSmoothies.de

Carla von GrüneSmoothies.de

Auf den ersten Schluck verliebt. Das war 2010. Da mixte mir eine Freundin meinen ersten Grünen Smoothie. Seitdem sind Grüne Smoothies mein absolutes Lieblingsfrühstück. Schnellstens zubereitet starte ich leckerst und wohlst genährt in den Tag. Soviel Superlativ am Morgen tut bis zum Abend gut. Der schöne Nebeneffekt: Ohne Verzicht oder Ernährungsdogma reguliert der Grüne Smoothie wie von selbst die Beziehung zu meinen Genussfreunden Kaffee, Schoko&Co.

Carla gibt Workshops für Einsteiger und ist u.a. zuständig für Social Media und Kommunikation.

Kommentare auf Facebook

Kommentar hinzufügen

E-Mail-Adresse ist schon registriert. Bitte benutze Login form oder nenne eine andere.

Du hast einen falschen Nutzernamen oder Passwort eingegeben

Entschuldige, aber Du musst eingeloggt sein, um Kommentare zu schreiben.

29 Kommentare

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst

Hallo

Ich bin am abnehmen, habe jetzt entdeckt das ich nicht ganz abgeneigt bin zu den grünen smoothie. Muss mich noch daran gewöhnen, habe aber vor eine Mahlzeit pro Tag zu ersetzen.

Muss ihn aber etwa 10 Stunden vor der Arbeit machen, damit ich ihn mitnehmen kann.

Welche empfiehlst du mir?

Anne von GrüneSmoothies.de

Hallo,

schön, dass Du Grüne Smoothies für Dich entdeckst. Auf unserer Webseite kannst Du jede Menge leckere Rezepte finden, darunter auch viele, die gut für Einsteiger geeignet sind: https://gruenesmoothies.de/blog.php/zehn-einfache-rezepte/
Wenn Du mit Grünen Smoothies abnehmen möchtest, würde ich Dir empfehlen, fruktosereiche Früchte wie Weintrauben, Banane, Mango oder Trockenfrüchte eher sparsam einzusetzen. Echte Abnehmhilfen sind außerdem Gemüsefrüchte wie Gurke, Tomate oder Paprika. Und saisonal passen jetzt natürlich auch Erdbeeren super - die gelten als wahre "Schlankmacherfrüchte".

Viel Spaß beim Ausprobieren wünscht Dir
Anne

Hallo ihr,

Ich fand Eure Challenge toll und habe begeistert neue Rezepte ausprobiert! Ich war schon vorher ein Smoothie Fan habe aber eher Freestyle gemixt, was oft lecker war, aber meistens auch eher gleich schmeckte. Ich mache bestimmt nochmal mit! Eine Frage hätte ich noch: habt ihr Ideen für Smoothies am Abend? Ich habe mich noch nicht getraut diese vitaminbomben spät zu trinken, weil man da ja nicht noch aufgeputscht werden möchte. Vielleicht gibts ja was, z.b. mit Lavendel oder so was leicht verdaulich und beruhigend ist?

Viele Grüße

Anke

Anne von GrüneSmoothies.de

Liebe Anke,
vielen Dank für Dein nettes Feedback und Dein Lob für unsere Challenge 🙂
Spezielle Abend-Smoothies haben wir bisher nicht kreiert, aber natürlich bieten sich hier beruhigende Wildkräuter wie Johanniskraut, Baldrian oder Melisse an. Auch frische Kamillenblüten eignen sich gut am Abend - entweder im Grünen Smoothie oder als Topping.
Herzliche Grüße
Anne

Hallo Carla,

Urlaubsmixer hört sich gut an!!!

Ich überlege schon längere Zeit, wie für mich ein Urlaub auch mit Grünen Smoothies möglich wird -

oder ob ich nun nie mehr in Urlaub fahren kann 😉

Welchen Urlaubsmixer könnt Ihr denn empfehlen???

Das wäre ja DIE Lösung :)))

Zuhause nutze ich den Vitamix.

Kann Euer Urlaubsmixer da mithalten?

Vielen lieben Dank für Eure Info schon mal im Voraus.

Beste Grüße

Ulrike

Carla von GrüneSmoothies.de
Carla von GrüneSmoothies.de

Hallo Ulrike,
ich habe einen Tipp für Dich: Ab in den Urlaub und zwar mit dem Vitamix S30 - er ist kleiner als Dein Home-Mixer und vor allem auch leichter. Wenn ich mit meiner Familie reise, kommt`s wirklich auf jedes Kg an. Das Tolle bei Flugreisen: Du kannst den Messerblock vom Behälter trennen und dann nur die Messer im Gepäck aufgeben. Wie das alles genau funktioniert und wie glücklich mich mein kleiner Vitamix bei meiner letzten Italien-Reise gemacht hat, kannst Du aber hier lesen: https://gruenesmoothies.de/blog.php/vitamix-s30-test-urlaub

Viel Spaß beim Lesen,
Carla

Habe hier auf den Philippinen mit grünen smoothies einen Versuch gemacht. Fand aber den Geschmack scheußlich. Mußte mich "zwingen" das Gebräu runterzuwürgen. Vielleicht wäre das mit Zutaten die ich in D bekommen kann besser? Habe deshalb auch wieder aufgegeben. Mixe mir aber viele Obstsorten und mache daraus leckere Getränke.

Wenn ich so die Zuschriften lese, vermisse ich jede Kritik und werde das Gefühl nicht los, dass sich viele "Esoterik-Tanten" äußern und eine Religion daraus machen.

Für solche Lächerlichkeiten bin ich nicht zu haben!

sf.Paul

Carla von GrüneSmoothies.de
Carla von GrüneSmoothies.de

Hallo Paul,
wenn es Dir gelingt, gute Fruchtssmoothies zuzubereiten, müsste es auch möglich sein, einen guten Grünen Smoothie herzustellen. Natürlich kenne ich mich nicht mit den Blattgrünsorten auf den Philippinen aus, aber ich denke, Du müsstest dort auch Pak Choi finden können. Daher mein Vorschlag: Kombiniere 3 Blätter Pak Choi mit 1 Banane, 1 Scheibe Ananas, 1/2 Mango, etwas Limette mit Schale sowie Wasser nach Bedarf. Auch würden ein paar Blätter frische Minze dazu gut passen. Du gibst zuerst die weichen Früchte in den Mixbehälter, füllst dann die restlichen Zutaten auf und mixt solange, bis eine einheitliche und cremige Konsistenz entstanden ist. Mit einem Hochleistungsmixer dauert das in etwas 1 Minute.
Für den guten Geschmack von Grünen Smoothies sind aber nicht nur die Zutatenkombinationen wichtig, sondern auch der Mixer. Denn im Vergleich zu Fruchtsmoothies benötigt Blattgrün, das viel faseriger ist, ein leistungsstarkes Gerät, damit es zusammen mit den Früchten fein und cremig püriert werden kann. Und das hat 100 Prozent nichts mit Esoterik zu tun, sondern mit Technik.
Viele Grüße, Carla

Susanne Strasser

Hallo liebe Smoothies,

ich bin ganz neu dabei und würde gerne wissen, warum ihr bei einem Eurer Smoothierezepten davon abratet, Eisbergsalat zu verwenden. Er wächst gerade hier so schön im Garten.

Liebe Grüße von 'down-under',

Susanne

Carla von GrüneSmoothies.de
Carla von GrüneSmoothies.de

Hallo liebe Susanne,
Eisbergsalat verfügt über deutlich weniger Gehalt an Chlorophyll als andere, tiefgrüne Blattgrünsorten wie Spinat, Wildkräuter oder auch Petersilie, die wir daher bevorzugen. Aber: es spricht nichts dageben, wenn Du Eisbergsalat direkt im Garten ernten kannst (mehr Frische geht ja nicht!), diesen auch im Grünen Smoothie z.B. mit anderen chlorophyllhaltigeren Blattgrünsorten zu verwenden.
Viele Grüße,
Carla

Hallo Ihr Lieben, ich habe von einer Heilpraktikerin empfohlen bekommen, den grünen Smoothie nur mit frisch gepresstem Apfelsaft statt mit Wasser zu machen, da das Wasser zu einer Übersäuerung führe. Kann das sein? Ich bin verunsichert und bitte um Eure erfahrene Einschätzung. Danke für die vielen Inspirationen! Luise

Carla von GrüneSmoothies.de
Carla von GrüneSmoothies.de

Liebe Luise,
die Empfehlungen Deiner Heilpraktikerin können wir nicht bestätigen. Lediglich Wasser, dass mit Kohlensäure versetzt ist, vermeiden wir wegen der Söure-Wirkung im Grünen Smoothie. Wir empfehlen Dir, hochwertiges Wasser wie Stilles Wasser, Quellwasser oder gefiltertes Leitungswasser zu verwenden. Natürlich kannst Du auch frisch gepresste Säfte verarbeiten. Das machen wir z.B. gerne aus kulinarischer Hinsicht mit frischem Orangensaft - ergibt ein sehr mildes und schön vollmundiges Aroma im Grünen Smoothie.
Viele Grüße, Carla

Eure Smoothies sind toll, sie schmecken alle sehr lecker. Einen Lieblingssmoothie habe ich nicht kreiert. Heute war Fantasie angesagt: Giersch, Brennnessel und Petersiie eingefroren. Kurkuma und Ingwer frisch. Von den Gewürzen "Hauche": Vanilleschote, Kardamon, gemahlene Scharfgarbe, Zimt,1 Apfel und 'ne halbe Birne. Kokoswasser. Der Smoothie ist "schön" bitter, aber guuuuuut.

Der Mixer wird mit Kokoswasser "gereinigt", damit bloß nichts verloren geht.

Ich trinke die Smoothies übrigens schon ca. 3. Jahre fast täglich und fühle mich mit Mitte 7oig immer fitter und gesunder. In die Urlaube kommt ein kleiner kräftiger Mixer mit.

Macht weiter so.

Carla von GrüneSmoothies.de
Carla von GrüneSmoothies.de

Liebe Antje, das klingt ja super! So möchte ich mich mit über 70 Jahr auch fühlen. Da kann ich auch gut verstehen, dass Du einen Urlaubsmixer hast - habe ich natürlich auch. Wir wünschen Dir weiterhin alles Gute - vielen Dank fürs schöne Rezepte-Feedback,
Carla

Hallo zusammen,

ich finde die Smoothies toll und trinke diese gerne. Ich hätte jedoch eine Frage an Euch. Wie ist es wenn man z.Bsp. Abends, wo meist der Heißhunger auf Süßes o.ä. kommt, die Smoothies anstatt einer Mahlzeit zu sich nimmt?

Hat es irgendeine gute oder sogar schlechte Wirkung auf den Körper?

Liebe Grüße

Carla von GrüneSmoothies.de
Carla von GrüneSmoothies.de

Da Grüne Smoothies eine leicht verdauliche Mahlzeit sind, kannst Du sie auch gut als "Abendbrot" trinken. Achte einfach auf ausreichend Abstand zur vorherigen Mahlzeit. Je nachdem, wie schwer verdaulich diese ist, sollten es mindestens 1-2 Stunden Abstand sein - besser aber 2 Stunden. Probiere es mal aus und berichte, wie Dir der Smoothie als Abendmahlzeit bekommt.
Lieben Gruß, Carla

Angelika Fischer

Ich habe, seit dem ich regelmäßig grüne Smoothies trinke , so sehr mit Sodbrennen zu tun. Zitrusfrüchte habe ich natürlich weggelassen.

Bin sehr traurig, weil ich den Vitamix kaum noch benutzen kann.

Anne von GrüneSmoothies.de

Liebe Angelika, das wäre ja schade, wenn Du den Vitamix nicht mehr nutzen kannst. Dabei gibt es so viele Anwendungsmöglichkeiten, von den Grünen Smoothies mal abgesehen. Wir lieben auch Pesto, Eiscreme und Suppen aus dem Vitamix. Oder du probierst eine milde und schonende Mandelmilch aus, z.B. aus 2 EL Mandelmus und 200 ml Wasser hergestellt oder frisch aus 4 Tassen Wasser, 1 Tasse Mandeln, 3 Medjool-Datteln, ggf. 1 Prise Zimt oder 1 Prise Vanille. Willst Du die Mandelmilch frisch machen, dann lass die Mandeln über Nacht in Wasser einweichen. Dann alle Zutaten in den Mixer geben, auf höchster Stufe ca. 2 Minuten lang mixen. Die Milch durch einen Filter geben, um das Mandelmehl zu entfernen. Ggf. in einem kleinen Topf auf dem Herd erwärmen, bis die Milch lauwarm ist.
Wenn Du dauerhaft Probleme mit Sodbrennen hast, empfehlen wir Dir, Deinen Arzt oder Heilpraktiker aufzusuchen. Nur so kannst Du herausfinden, woher das Sodbrennen kommt und ob Du vielleicht noch andere Unverträglichkeiten hast, o.Ä.
Herzliche Grüße aus Berlin, Anne

Hallo zusammen

Ich habe auch an der Challenge mit gemacht war super und war gar nicht so schwer sich daran zu gewöhnen.

Wenn ich nun die 5 Grunde gelesen habe verstehe ich das ich wirklich ohne weiteres bis zum Mittagessen ausgehalten habe und viel weniger Hunger und Gelüste hatte.

Was jedoch sehr komisch war genau nach den drei Wochen ( ich wollte weiter machen und mir haben alle Rezepte geschmeckt ) stellte es mir am Morgen beim ersten Schluck ab und würgte mich mir wurde schlecht und ich konnte seid her keinen Smoothie mehr trinken habe es immer wieder probiert kennt das jemand wie finde ich zurück ????

War und bin richtig enttäuscht fand es so super merkte wie es gut tut und nun diese Bremse ....

Bin gespannt auf eure Tips und Erfahrungen

Liebe Grüsse Doro

Anne von GrüneSmoothies.de

Liebe Doro,
erstmal freuen wir uns, dass Du bei unserer Challenge dabei warst und Du von der Challenge so begeistert warst. Schade, dass Dir die Grünen Smoothies nach der Challenge dann nicht mehr geschmeckt haben. Vielleicht brauchtest Du nach so vielen Smoothies erstmal eine kurze Pause? Ich würde es nach ein paar freien Tagen langsam mit einem Grünen-Smoothie-Wiedereinsteiger mit milden und wenigen Zutaten versuchen. Und wenn Dich die Smoothie-Lust schon einmal gepackt hat, kommt Dein Appetit auf Grüne Smoothies sicher auch bald zurück. Vielleicht hast Du aber auch mehr Spaß am gemeinsamen Trinken? Bei unserer Detox-Smoothie-Challenge bekommst Du neue Rezepte an die Hand, die besonders entgiftend und wohltuend wirken: https://gruenesmoothies.de/blog.php/detox-smoothie-challenge/.
Herzliche Grüße aus Berlin,
Anne

Moin!

Nimmt man grundsätzlich mit Green Smoothies ab? Was ist denn mit Kindern oder Menschen, die zu dünn sind? Werden die durch Green Smoothies noch dünner oder nehmen sie zu, weil sie dadurch besser mit Nährstoffen versorgt werden?

Liebe Grüße,

Melanie

Carla von GrüneSmoothies.de
Carla von GrüneSmoothies.de

Hallo Melanie,
weder das Abnehmen, noch das Zunehmen mit Grünen Smoothies können wir pauschal betätigen. Das hängt immer auch mit dem eigenen SToffwechseltypus, der sonstigen Ernährungsweise und vor allem auch Lebensweise ab.
Unsere Erfahrung ist, dass Grüne Smoothies gut dabei helfen können, dass eigene Wohlfühlgewicht zu erreichen - vor allem, wenn man sie als Mahlzeitenersatz trinkt. Bei den meisten Menschen bedeutet dies, dass sie ein Frühstück bestehend aus Brötchen & Co. oder Müsli - also sehr vielen Kohlenhydraten - gegen ein nährstoff- und ballaststoffreiches Frühstück ersetzen, das arm an Kohlenhydraten ist. Deshalb nehmen mit dieser Umstellung viele Menschen ein paar Kg ab. Eher selten haben wir von Challenge-Teilnehmern gehört, dass sie mit Grünen Smoothies zugenommen haben. Wenn das Dein Ziel sein sollte, dann könnte der Ratschlag von Heidi sinnvoll sein. Oder Du achtest darauf, möglichst fructosereiche Früchte wie sehr reife Banane, Mangos oder ab und an auch Trockenfrüchte wie Medjool-Datteln und Feigen bei der Zurbereitung von Grünen Smoothies zu verwenden. Probiere es einfach mal aus.
Viele Grüße, Carla

Heidi Schollenberger-Schmid

Wenn du nicht abnehmen willst, ersetzt du keine Mahlzeit sondern trinkst zusätzlich Smoothies. Durch Smoothies nimmt der Heißhunger auf Schokolade ab.

Hallo zusammen,

meine Frau und ich sind aktuell noch bei der Challenge, haben die etwas später begonnen, was letztlich ja nicht entscheiden ist.

Wir sind sehr begeistert und haben uns auch schon zur nächsten angemeldet!

In dem Zusammenhang möchte ich auf ein sehr lesenswertes Buch aufmerksam machen.

"Schlank mit Darm" von Prof.Dr.Michaela Axt-Gadermann

Ich freu mich auf weiter tolle Rezepte von Euch und auf alles was sonst noch so kommt!

Macht weiter so!

LG

Günter

Carla von GrüneSmoothies.de
Carla von GrüneSmoothies.de

Hallo lieber Günter,

vielen Dank für das schöne Feedback von Dir zu unserer 21-Tage-Challenge. Toll, dass Du und Deine Frau dabei seid und auch bei der nächsten Detox-Smoothie-Challenge mitmacht.
Vielen Dank auch für den Buch-Tipp - werde ich mir gleich angucken. Ich kann im Gegenzug das großartige Buch von Giulia Enders "Darm mit Charme" empfehlen. Aber wahrscheinlich kennt Ihr das schon? Hier wird auf sehr einfache und vor allem humorvolle Art und Weise die Bedeutung und Funktionsweise des Darmes für die eigene Gesundheit beschrieben. Ganz schnell wird klar: Grüne Smoothies sind ein sensationelles Futter - sprich Präbiotika - für die guten Darmbakterien.
Herzlich, Carla

Hallo Ihr Smoothies!

Geht es Euch denn nicht auch so, dass Ihr in der kalten Jahreszeit lieber etwas Warmes morgens zu Euch nehmt?

Also, ich bevorzuge derzeit wirklich meinen warmen Hirsebrei (in diversen Variationen). Ich glaube, bevor ich mir wieder den ersten Frühstücks Grünen Smoothie mixe, muß ich da draußen Brennessel und Löwenzahn wieder spriessen sehen.(Übrigens hat meine Schwester in Bayern bereits den ersten Bärlauch geerntet, es kann also gar nicht mehr soo lange dauern!)

Später am Tag bin ich dann eher mal bereit für eine "kühlende" Zwischenmalzeit, und dann aber gerne mit Grünkohl, Spinat, Mangold oder anderem jahreszeitgemäßem Grün.

Wie geht es Euch damit?

Viele Grüße Verena

Carla von GrüneSmoothies.de
Carla von GrüneSmoothies.de

Liebe Verena,
viele von uns frühstücken Ihren Grünen Smoothies erst gegen 11 Uhr, weil sie vorher gar keinen Hunger verspüren. Dazu gehöre auch ich. Und um diese Uhrzeit bin ich locker auch im Winter bereit, einen Grünen Smoothie zu trinken. Ein Tipp für Dich wäre, dass Du den Grünen Smoothie mit lauwarmen Wasser zubereitet oder den Mixer einfach etwas länger mixen lässt. So ist der Smoothie leicht erwärmt und vielleicht angenehmer für Dich während der kalten Jahreszeit zu trinken? Ansonsten: Ist doch auch eine gute Idee, ihn später als Zwischenmahlzeit zu geniessen. Ich habe manchmal am Nachmittag auf einen grünen Nachschub Lust - allerdings leicht herzhaft mit Staudensellerie. Gibt nochmal einen schönen Energiekick zum Abend hin.
Viele Grüße,
Carla

Hi,

kennt ihr euch auch mit weizengras aus?

Ich habe dieses in Pulverform, guter Bio Qualität. Habe dies genommen wie beschrieben. Ich habe ziemliche Kopfschmerzen bekommen. Dann habe ich das reduziert, dass ich nur noch einen TL morgens genommen habe. Die Kopfschmerzen sind nicht weg gegangen, ich hatte sogar in einer Woche gleich zwei Mal eine Migräne. Diese habe ich sonst nur einmal alle ein bis zwei Jahre!

Mache ich etwas falsch?? Muss ich anders beginnen?? Irgendwo habe ich gelesen, dass dies mit der Entgiftungsphase zusammen hängt und dass dies aufhört sobald alles ausgeschwämmt ist!!??! Aber wie lange dauert so eine Phase für gewöhnlich. Wenn ich weiss, dass ich anders anfangen muss, oder dass dies z.B. nach drei Wochen wieder aufhört, kann ich damit ander umgehen??

Ich habe eure Grüne Smoothies Challenge mitgemacht. Die war der Hammer. Habe gehört, dass man dort auch mit Gräsern arbeiten kann???

Ich bin für jede Hilfe und Info sehr dankbar!!!

Vielen Dank

Kerstin

Katharina von GrüneSmoothies.de
Katharina von GrüneSmoothies.de

Liebe Kerstin, Kopfschmerzen können natürlich ganz unterschiedliche Ursachen haben. Eine Ferndiagnose fällt hier schwer. Weizengras hat eine stark reinigende Wirkung, daher können in der ersten Zeit sich entgiftende Auswirkungen bemerkbar machen, wie z.B auch Kopfschmerzen. Diese klingen dann aber in der Regel nach ein paar Tagen ab. Auch kann eine Überdosierung Kopfschmerzen auslösen. Aber wenn du schreibst, dass Du nur einen Teelöffel/Tag nimmst, kann es daran ja eigentlich nicht liegen. Zeigst Du vielleicht allergische Reaktion gegenüber Weizenprodukten? Dann solltest Du den Verzehr von Weizengras nur in ganz geringen Dosen starten und vielleicht auch einmal Rücksprache mit Deinem Hausarzt halten.
Schön, dass Dir unsere Challenge gefallen hat. Im Grünen Smoothie kann man auch gut Weizen- oder Gerstengras verwenden. Aber wie gesagt, damit Du es dann auch genießen kannst, würde ich zunächst erst einmal die Ursache für deine Kopfschmerzen abklären lassen. Ich hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen. Liebe Grüße Katharina.

Teile diesen Beitrag mit Freunden!