Rezept der Woche »Herr Tur Tur«

Eingestellt von am 15.10.2014
rdw_blog

Das Rezept dieser Woche enthält Zutaten, die auf den ersten Blick ein anderes Ergebnis vermuten lassen. Rote Beete Blätter und Schwarzkohl haben herbe, starke Geschmäcker und assoziieren einen Smoothie für Fortgeschrittene. Allerdings wird das Ergebnis mild und freundlich, wenn man sie gekonnt kombiniert.

Ich habe mal Clementinen mit Schale, reife Mango und Bananen dazu kombiniert und freue mich über die postive Resonanz. Auch die kleinste Testerin (9 Monate) war hochzufrieden. Probiert es doch einmal aus.

 

Zutatenliste:

 

5 Blätter von der Roten Beete

3-5 Blätter Schwarzkohl (Palmkohl)

1 große Handvoll Spinat

2 kleine reife Bananen

1 reife Mango

2 Clementinen, von einer etwa die Hälfte der Schale

etwas Wasser

 

resizeDSC_2652-HDR

Passende Schlagwörter

, , , , , ,
Grüne Smoothies

Grüne Smoothies

Kommentare auf Facebook

Kommentar hinzufügen

E-Mail-Adresse ist schon registriert. Bitte benutze Login form oder nenne eine andere.

Du hast einen falschen Nutzernamen oder Passwort eingegeben

Entschuldige, aber Du musst eingeloggt sein, um Kommentare zu schreiben.

2 Kommentare

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst
Elvira Duggal

Hallo,

ich lese hier von "Palmkohl - Schwarzkohl und Kale".

Ich kenne Kale nur aus den USA, habe den aber hier noch nirgendwo gefunden.

Selbst Bio-Märkte kenne ihn nicht.

Wo bekommt man den ?

Elvira Duggal aus Köln

Katharina von GrüneSmoothies.de
Katharina von GrüneSmoothies.de

Liebe Elvira, Palm- und Grünkohl haben erst ab Herbst wieder Saison, deshalb wirst Du jetzt leider nicht fündig werden. Ab September, Oktober stehen die Chancen dann aber wieder gut. Und da bekommst Du Kale (Grünkohl) eigentlich unproblematisch in Bioläden. Palmkohl ist ein weiterer Name für Schwarzkohl - der wird etwas seltener angeboten. Ich habe ihn manchmal im Denn's Biomarkt bekommen. Vielleicht gibt es diese Biomarktkette ja auch bei Euch in Köln. Ansonsten bekommt man Kohl auch gut ab Herbst auf den Märkten. Liebe Grüße Katharina.