Gemüse Smoothie Rezepte: TOP 4 mit Roter Beete, Süßkartoffel, Tomate oder Gurke

Aktualisiert von am 28.06.2018
Gemüse Smoothie: 4 Rezepte

Angefangen hat alles in Grün: Blattgrün, Früchte und Wasser in den Mixer, 1 Minute pürieren und fertig ist der Grüne Smoothie – fertig ist unser Lieblingsfrühstück. Wenn Du aber erstmal einen Hochleistungsmixer zu Hause hast, machst Du schnell weiter. Es folgten frische Mandelmilch, rohköstliche Suppen, selbst gemachter Hummus, Wildkräuter-Pesto, Nicecream und jetzt: 4 Gemüse Smoothie Rezepte – mal herzhaft, mal fruchtig kombiniert – eine ideale Ergänzung zum Grünen Smoothie, auf jeden Fall ein Muss für Smoothie-Liebhaber/innen.

Schon allein das farbliche Spektakel eines bunten Gemüse Smoothies lässt einem das Wasser im Munde zusammenlaufen: Rote-Beete-Lila will ich trinken, Süßkartoffel-Orange muss ich probieren…Fast spielerisch haben wir unseren Genuss an rohem Gemüse gesteigert. Denn ein leistungsstarker Mixer kann selbst rohe Süßkartoffeln zu einem cremig-feinen Gemüse Smoothie verarbeiten. Wir schätzen den bunten Kick gerade am Nachmittag gegen ein mögliches Tief oder als Mahlzeit bei einem basischen Entlastungstag – z.B. vor dem Fasten. Für eine gute Verdaulichkeit haben wir ausschließlich basische und frische Zutaten verwendet; alle Rezepte sind zudem vegan.

Gemüse Smoothie Rezepte im Überblick

  • Deep Purple (Gemüse Smoothie mit Roter Beete und Himbeeren)
  • Easy Peasy (Gemüse Smoothie mit Süßkartoffel, Mango und Limette)
  • Herr Rossi (Gemüse Smoothie mit Tomaten und Paprika)
  • Green Guru (Gemüse Smoothie mit Zucchini, Gurke, Sellerie und Apfel)
Vitamix Creations Angebot

Gemüse Smoothie Rezept: Deep Purple – mit Roter Beete und Himbeeren

Gemüse Smoothie Rezept mit Roter Beete für den Mixer.

Zugegeben: Rote Beete ist nicht jedermanns Sache – schon gar nicht roh. Wer sich aber an diesen Smoothie heranwagt, wird mit Deep Purple belohnt. Diese fantastische Farbe verführt nicht nur zum Trinken, außerhalb der eigenen vier Wände wird man glatt auf diesen Gemüse Smoothie angesprochen. Das muss etwas bedeuten! Wir finden Deep Purple aber nicht nur genial wegen der Farbe, sondern wegen des Geschmacks. Rote Beete harmoniert einfach wunderbar mit Himbeeren, Orange, frischer Minze und etwas Ingwer. Wer es etwas süßer mag bzw. sehr säurebetonte Himbeeren verwendet, gibt noch eine Dattel dazu. So kannst Du Rote Beete ohne zu schälen und mit wenig Aufwand roh genießen. Denn irgendwie weiß auch jeder, dass diese erdige Knolle gesund ist – u.a. enthält Rote Beete viel Eisen und soll sogar blutdrucksenkend wirken.

Gemüse-Smoothie-Rezepte als PDF

Ja, ich möchte den Newsletter abonnieren und dafür gratis die Gemüse-Smoothie-Rezepte als ausdruckbare PDF-Datei erhalten.

Bitte sendet mir entsprechend der Datenschutzerklärung regelmäßig und jederzeit widerruflich Informationen über Küchengeräten, -utensilien, Rezepten und Zubereitungstipps per E-Mail zu.


Gemüse Smoothie: Rezept mit Roter Beete und Himbeeren.
4.86 von 7 Bewertungen
Drucken

Gemüse Smoothie: Deep Purple

Mit Roter Beete, Himbeeren, Orange, Ingwer und frischer Minze

Speiseart Smoothie
Länder & Regionen Berlin
Keyword Gemüse Smoothie
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 5 Minuten
Gesamtzeit 10 Minuten
Portionen 500 ml
Kalorien 170 kcal
Autor Carla von GrüneSmoothies.de

Zutaten

  • 100 g Rote Beete roh, keine gekochte Rote Beete!
  • 100 g Himbeeren
  • 1 Orange, geschält
  • 1 Scheibe Ingwer mit Schale
  • 1 Stängel Minze
  • 250 ml Wasser
  • 4-5 Eiswürfel
  • 1 Medjool-Dattel Achtung: 60 kcal extra einberechnen!

Anleitungen

  1. Rote Beete-Knollen vom Grün trennen und gut waschen. Himbeeren, Minze und Ingwer waschen. Orange schälen. 

  2. Rote Beete und Orange vierteln bzw. klein schneiden. 

  3. Alle Zutaten in den Mixbehälter geben, mit Wasser und Eiswürfeln auffüllen und solange mixen, bis eine cremige, stückchenfreie Konsistenz entstanden ist. Das dauert etwa 45 bis 60 Sekunden mit einem leistungsstarken Mixer. 

  4. Ggf. noch etwas Wasser dazugeben und falls die Himbeeren zu säurebetont sind, einfach mit einer entsteinten Medjool-Dattel nachsüßen. Nochmals mixen. 

  5. Fertig. Von Herzen genießen!

↑ nach oben

Gemüse Smoothie Rezept: Easy Peasy – mit Süßkartoffel, Mango und Limette

Gemüse Smoothie aus Süßkartoffel, Mango und Limette im Glas.

Wusstest Du, dass man Süßkartoffeln roh essen kann? Natürlich schmecken sie supergut gekocht, gebraten, gegrillt – aber auch roh sind sie mehr als einen Biß Wert. Süß, knackig-saftig, karotten-ähnlich im Geschmack sind sie eine nährstoffreiche Rohkostbeilage (sehr hoher Gehalt an Antioxidantien) oder die Basis von unserem einfachsten Gemüse Smoothie: Easy Peasy geht so kinderleicht, weil er nur aus drei Zutaten besteht. Wir kombinieren Süßkartoffeln lediglich mit gefrorener Mango und ganz viel Limettensaft. Und sind mal wieder verzückt, wie schnell der Mixer diese Knolle klein bekommt. Nicht nur kinderleicht, sondern auch ein kindertauglicher Gemüse Smoothie für kleine Menschen, die nicht so gerne Gemüse essen.

Gemüse Smoothie Rezept mit Süßkartoffel. Im Glas arrangiert mit Gemüse-Sterne und einem Stück Limette.
4.25 von 4 Bewertungen
Drucken

Gemüse Smoothie: Easy Peasy

Mit Süßkartoffel, Mango und Limette

Speiseart Smoothie
Länder & Regionen Berlin
Keyword Gemüse Smoothie
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 5 Minuten
Gesamtzeit 10 Minuten
Portionen 650 ml
Kalorien 232 kcal
Autor Carla von GrüneSmoothies.de

Zutaten

  • 150 g Süßkartoffeln geschält
  • 150 g gefrorene Mangostücke
  • 1 Limette
  • 300 ml Wasser
  • 2-3 Eiswürfel

Anleitungen

  1. Süßkartoffel schälen und in Stücke schneiden. Süßkartoffelstücke in den Mixbehälter füllen.

  2. Limette auspressen und den Saft sowie ein kleines Stück mit Schale in den Mixbehälter geben.

  3. Gefrorene Mangostücke in den Mixbehälter geben. Wasser und Eiswürfel dazugeben. 

  4. Solange mixen, bis eine cremige Konsistenz entstanden ist. Evtl. das Mixgut mit dem Stampfer zu den Messerklingen bewegen und je nach Konsistenzwunsch noch etwas Wasser dazugeben. 

  5. Fertig! Von Herzen genießen. 

↑ nach oben

Gemüse Smoothie Rezept: Herr Rossi – mit Tomaten und Paprika

Gemüse Smoothie als Gazpacho mit Tomaten, Paprika, Staudensellerie und etwas Zitronensaft.

Wenn man das Glück hat, auf heimischen Boden richtig reife, aromatische Tomaten zu finden, findet man ein kleines Stück vom Glück. So ging es uns, als wir rote und gelbe Tomaten aus dem Spreewald auf einem Berliner Öko-Markt fanden, die wie die besten sizilianischen Tomaten schmeckten – nur eben aus Brandenburg. Unvergesslich süß, fruchtig und soooo tomatig. Logisch, dass daraus unsere Gazpacho 2.0 im Mixer entstand – natürlich ohne Brot und etwas abgewandelt. Ein herzhafter Smoothie, den wir gerne an warmen Sommertagen als leichte Mittagsmahlzeit schätzen. Und auch wenn wir mit unserer Gazpacho einen kulinarischen Bogen nach Spanien und Portugal schlagen, haben wir diesen Gemüse Smoothie nach dem Protagonisten der italienischen Zeichentrick-Kultserie der 60er und 70er Jahre benannt: Herr Rossi – denn der sucht bekanntlich ein kleines Stück vom Glück. Viva la Felicita!

Gemüse Smoothie aus Tomaten, Paprika, Staudensellerie und Kräutern in einer Schale zum Löffeln.
4.67 von 6 Bewertungen
Drucken

Gemüse Smoothie: Herr Rossi

Mit Tomaten, Paprika, Avocado und Kräutern

Speiseart Smoothie
Länder & Regionen Berlin
Keyword Gemüse Smoothie
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 5 Minuten
Gesamtzeit 15 Minuten
Portionen 700 ml
Kalorien 293 kcal
Autor Carla von GrüneSmoothies.de

Zutaten

  • 125 g reife Tomaten
  • 1 kleine rote Paprika
  • 1 Lauchzwiebel
  • 1 Stange Staudensellerie
  • 1/4 Avocado
  • 2-3 EL mediterrane Kräuter z.B. Basilikum, Thymian, Oregano, Rosmarinnadeln
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • 3 getrocknete Tomaten
  • 1 EL Olivenöl
  • etwas Zitronensaft
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 3-4 Eiswürfel

Anleitungen

  1. Tomaten, Paprika und Kräuter gut waschen. 

  2. Tomaten vierteln; den Strunk aus der Paprika entnehmen und sie anschließend entkernen, in Stück schneiden und in den Mixbehälter geben. 

  3. Knoblauchzehe schälen, in den Mixbehälter geben. 

  4. Avocado halbieren und Kern entnehmen, das Fruchtfleisch von 1/4 Avocado mit einem Löffel direkt in den Mixbehälter geben. 

  5. Alle restlichen Zutaten mit wenig Wasser in den Mixbehälter geben und für ca. 1 Minute auf Maximum pürieren. 

  6. Wenn Du HERRN ROSSI leicht erwärmt genießen möchtest, lass die Eiswürfel einfach weg und mixe etwas länger, bis die gewünschte Temperatur erreicht ist.

  7. Achtung bei getrockneten Tomaten: Oftmals sind sie mit Salz getrocknet - evtl. musst Du daher gar nicht mehr soviel salzen!

Tipp: Fülle den Smoothie in eine schöne Schüssel und genieße Herrn Rossi als Suppe. Dazu toppst Du ihn noch mit etwas klein gehackter getrockneter Tomate, ein paar Kräutern und etwas Olivenöl. Yummi!

↑ nach oben

Gemüse Smoothie Rezept: Green Guru – mit Zucchini, Gurke, Sellerie und Apfel

Svenja trinkt einen Gemüse Smoothie mit Zucchini, Salatgurke, Staudensellerie, Apfel und Zitrone.

Ganz ohne Grün geht es natürlich bei uns nicht. Aber dieses Mal ganz ohne Blattgrün. Stattdessen besteht unser grüner Gemüse Smoothie aus viel grünem Gemüse: Zucchini sorgt für Cremigkeit, Gurke für Frische und Sellerie für ordentlich Gemüse-Geschmack. Lediglich ein Apfel und ein gutes Stück Zitrone mit Schale harmonisieren diesen Gemüse Smoothie zu einem Green Guru mit erfrischender Note. Ein genialer Basenlieferant und Refresher nach dem Sport!

Gemüse-Smoothie-Rezepte als PDF

Ja, ich möchte den Newsletter abonnieren und dafür gratis die Gemüse-Smoothie-Rezepte als ausdruckbare PDF-Datei erhalten.

Bitte sendet mir entsprechend der Datenschutzerklärung regelmäßig und jederzeit widerruflich Informationen über Küchengeräten, -utensilien, Rezepten und Zubereitungstipps per E-Mail zu.


Svenja trinkt einen grüne Gemüse Smoothie mit Zucchini und Salatgurke.
4.78 von 9 Bewertungen
Drucken

Gemüse Smoothie: Green Guru

Mit Zucchini, Salatgurke und Apfel

Speiseart Smoothie
Länder & Regionen Berlin
Keyword Gemüse Smoothie
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 5 Minuten
Gesamtzeit 10 Minuten
Portionen 800 ml
Kalorien 151 kcal

Zutaten

  • 150 g Zucchini
  • 150 g Salatgurke
  • 1 Stange Staudensellerie
  • 1 mittelgroßer Apfel
  • 1/8 Stück Zitrone
  • 100 ml Wasser

Anleitungen

  1. Alle Zutaten gut waschen, denn wir verwenden bei diesem Smoothie alles ungeschält - einschließlich dem Stück Zitrone. 

  2. Zucchini, Salatgurke und Staudensellerie in Stücke bzw. dickere Scheiben schneiden. Apfel lediglich vom Stiel trennen und vierteln.

  3. Alle Zutaten in den Mixbehälter geben, mit Wasser auffüllen und für ca. 1 Minute mixen, bis eine einheitliche Konsistenz entstanden ist. Bei Bedarf noch etwas Wasser dazugeben und nachmixen.

  4. Fertig. Von Herzen genießen!

↑ nach oben

 

Trinkst Du gerne Gemüse Smoothies? Welches Rezept hast Du Lust auszuprobieren?

Wir freuen uns über Dein Feedback hier.

Carla von GrüneSmoothies.de

Carla von GrüneSmoothies.de

Auf den ersten Schluck verliebt. Das war 2010. Da mixte mir eine Freundin meinen ersten Grünen Smoothie. Seitdem sind Grüne Smoothies mein absolutes Lieblingsfrühstück. Schnellstens zubereitet starte ich leckerst und wohlst genährt in den Tag. Soviel Superlativ am Morgen tut bis zum Abend gut. Der schöne Nebeneffekt: Ohne Verzicht oder Ernährungsdogma reguliert der Grüne Smoothie wie von selbst die Beziehung zu meinen Genussfreunden Kaffee, Schoko&Co.

Carla gibt Workshops für Einsteiger und ist u.a. zuständig für Social Media und Kommunikation.

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Hallo liebes Team, eure Rezepte sind klasse! Hab aus eurem kleinen Büchlein schon ganz viel leckeres nachgemixt. Ihr empfiehlt als Füssigkeitszugabe bei grünen Smoothies nur stilles Wasser. Ich trinke viel Wasserkefir (selbstgemacht) und frage mich wie sich grüne Smoothies mit Wasserkefir vertragen? Is das gut, zusammen in den mixer? Wird die basische Wirkung durch den wasserkefir zerstört? Liebe Grüße

Carla von GrüneSmoothies.de
Carla von GrüneSmoothies.de

Liebe Ella, vielen Dank für das schöne Rezepte-Feedback 🙂 Ich kenne mich leider mit Wasserkefir nicht aus. Probiere es doch einfach mal aus. LG, Carla

Tolle Rezepte - ich bin ganz davon begeistert, rote Beete und Süßkartoffeln im Smoothie verwenden zu können! Warum muss die Süßkartoffel geschält werden? Der Ingwer kann auch ungeschält bleiben, oder?

Carla von GrüneSmoothies.de
Carla von GrüneSmoothies.de

Danke 🙂 Wahrscheinlich könntest Du die Süßkartoffel auch mit Schale verwenden. Allerdings ist sie ja schon ein bißchen holzig/trocken - weshalb wir sie ohne Schale verwendet haben. Das kleine Stück Ingwer hingegen haben wir ungeschält verwendet. Viel Freude und Genuss beim Ausprobieren! Herzliche Grüße, Carla

Danke für die Rezepte.
beim schnellen Durchlesen gerade hab ich überlegt: was macht ihr mit den Blättern der Rote Bete? Bei mir kommen die mit in den Mixer, so viele gute Mineralstoffe und Vitamine lasse ich mir nicht entgehen.

Carla von GrüneSmoothies.de
Carla von GrüneSmoothies.de

Natürlich kannst Du die Rote-Beete-Blätter im Smoothie verwenden. Das schmeckt dann natürlich anders. Wir wollten mit unseren Gemüse-Smoothie-Rezepten eine neue geschmackliche Smoothie-Richtung vorstellen.

Oje, das zeugt von ernährungswissenschaftlicher Unkenntnis: In den Blättern der Roten Beete sind die Nährstoffe zu finden, in den Knollen dagegen kaum.

Carla von GrüneSmoothies.de
Carla von GrüneSmoothies.de

Vielen Dank, liebe Doris, dass Du an dieser Stelle nochmal darauf hinweist, wie nährstoffreich Blattgrün ist. Das ist ja das Prinzip von Grünen Smoothies, für dessen Zubereitung wir auch gerne Rote-Beete-Blätter verwenden (enthalten z.B. ganz viel Vitamin K). Bei unseren Gemüse-Smoothie-Rezepten geht es aber um Kombinationen, die nicht unbedingt auch Blattgrün enthalten - vor allem aus geschmacklichen Gründen.

Detox Kur - in 7 Tagen entgiften mit Grünen Smoothies