Birnen Smoothie mit Feldsalat und Ingwer

Eingestellt von am 29.11.2013
wochenende

Heute wird das sowieso schon sehr einfache Rezept vom Montag nochmals vereinfacht, versimplifiziert sozusagen, soll heißen: wir tauschen Wildkräuter gegen Feldsalat aus. Der Rest bleibt weitestgehend gleich …

Anmerkung: Wer keine Dattel findet, der greift einfach auf eine kleine reife Banane zurück!

Willkommen zu einer weiteren Folge aus der Reihe Wochenende: gesunde, selbst gemachte und zubereitete grüne Smoothies, die nicht nur gesund, sondern einfach nur SAUlecker schmecken!

Zielgruppe: Alle „Ein- und Umsteiger“. Und natürlich: Alle, die Lust auf ein einfaches und ehrliches grüne Smoothie-Rezept haben!

Die Zutatenliste zum Rezept

  • 1 Handvoll Feldsalat
  • 1 Bund Petersilie
  • reife Birnen (Sorte: Williams Christ)
  • 1-2 Dattel (Sorte: Medjool)
  • 1/8 Zitrone mit Schale
  • 1 daumenkuppengroßes Stück Ingwer
  • 1 TL Himalaya- oder Steinsalzsole

Mehr Erfahren?

1. Wichtige Tipps für den Einstieg mit Grünen Smoothies

2. Brauche ich für Grüne Smoothies einen Hochleistungsmixer?

 

10 Grüne Smoothies Rezepte für Anfänger

Trag Dich ein und erhalte kostenlos die 10 besten Grüne Smoothies Rezepte für Anfänger als PDF zum Ausdrucken direkt in Dein E-Mail-Postfach.*

     

* Die Eintragung mit Deiner E-Mail-Adresse ist 100% kostenfrei. Durch die Eintragung erlaubst Du uns, Dir unseren Newsletter mit Rezepten, Angeboten und Infos zu schicken. Der Zusendung kannst Du natürlich jederzeit widersprechen. Hierfür ist in jeder E-Mail ein Link zur Abmeldung zu finden. Bei Problemen wende Dich bitte an hallo@gruenesmoothies.de.

Passende Schlagwörter

, , , , , , , ,
Carlos

Carlos

Carlos trinkt seit vielen Jahren Grüne Smoothies und ist Blogger der ersten Stunde von GrüneSmoothies.de. Als ausgebildeter Ernährungs- und ganzheitlicher Gesundheitsberater sowie Personal Coach beschäftigt er sich intensiv mit den Zusammenhängen zwischen Ernährung und Gesundheit. Ihn zeichnet seine leidenschaftliche Skepsis und Neugierde aus, denn er will es meistens ganz genau wissen.
Carlos vertritt die Auffassung, dass „Ernährung die vielleicht wichtigste Variable zur Gesunderhaltung ist, auf die jeder Mensch am besten Einfluss nehmen kann.“ Grüne Smoothies sind für ihn ein wesentlicher Bestandteil einer gesunden Ernährung, weil sie den Körper natürlich, einfach und wirkungsvoll mit allem versorgen, was er für einen guten Start in den Tag braucht.

Kommentare auf Facebook

Kommentar hinzufügen

E-Mail-Adresse ist schon registriert. Bitte benutze Login form oder nenne eine andere.

Du hast einen falschen Nutzernamen oder Passwort eingegeben

Entschuldige, aber Du musst eingeloggt sein, um Kommentare zu schreiben.

2 Kommentare

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst
Ute Marby-Venner

Hallo Carlos,

ich bin so neugierig geworden, weil ich über eine Freundin auf die Smoothies gestoßen bin und möchte nun auch starten. Ich habe noch einen alter Vorwerk-Mixer (ca. 25 J.)im Keller, der seehr lange nicht mehr genutzt wurde. Der sollte doch auch alles pürieren können,oder schafft ein so alter Motor diese Leistung von faserriegen Kräutern und Gemüsen doch nicht. Habe schon viel an meiner Ernährung aus gesundheitlichen Gründen geändert (Weizenlos und laktosefrei soweit es eben geht)und finde diese grünen Smoothies geradezu ideal für mich. Warte dringend auf Antwort, damit ich auch bald mit dem richtigen Mixer dafür starten kann .

MfG

UTE

Carlos

Hallo Ute!

Du kannst den Vorwerk nutzen, um zumindest mal auf den Geschmack zu kommen, er ist aber leistungsmäßig NICHT geeignet (Vorwerk arbeitet mit ca. 10.000 Umdrehungen, Turbomixer mit ca. 30.000 Umdrehungen), um faseriges Pflanzengrün zu „schreddern“, daher wirst Du früher oder später, in jedem Fall dann, wenn Dein Vorwerk den geist aufgibt, auf z.B. dieses schmucke gerät für Einsteiger zurückgreifen müssen: https://gruenesmoothies.de/bianco-primo/

Günstiger und besser als der PRIMO wird's nicht.

Bei Fragen: fragen!

+49 (0)30-44793423

Liebe Grüße!

Carlos

Teile diesen Beitrag mit Freunden!